“Die Türkei verübt tödliche Gewalt zwischen Berg-Karabach” Im Ausland

| |

Ankara hat laut Armenien einen seiner Düsenjäger abgeschossen. Der Pilot der SU-25 starb. Die Türkei, die Aserbaidschan im Konflikt um die Region Berg-Karabach unterstützt, argumentiert, dass dies unbegründete Anschuldigungen sind.

Die schlimmsten Kämpfe seit Jahren haben nach Angaben der Behörden auf armenischer Seite mindestens 114 Todesfälle verursacht. Aus Aserbaidschan wurden keine Opfer gemeldet.

Nach 26 Jahren Waffenstillstand in der seit Jahrzehnten umstrittenen Region kam es am Sonntag erneut zu Kämpfen. Offiziell ist Berg-Karabach aserbaidschanisches Gebiet, wird jedoch von Armenien kontrolliert, das behauptet, das historische Recht auf die Region zu haben. Aserbaidschan ist fast gleich.

Zivile Todesfälle

Nach Angaben der armenischen Behörden starben Dutzende von Soldaten, aber hauptsächlich Zivilisten waren unter den Toten. In Aserbaidschan, wo Zivilisten kürzlich bei Protesten auf die Straße gingen, um Krieg zu fordern, wurde keine offizielle Nummer angegeben.

Kreml-Sprecher Dmitri Peskov sagt, dass alle Parteien die Gewalt stoppen müssen. Er wies hauptsächlich auf die Türkei hin. Dieses Land soll Söldner geschickt haben, um den Verbündeten Aserbaidschan zu unterstützen, sagte Armenien.

Russland selbst ist Teil eines Militärbündnisses ehemaliger Sowjetstaaten, einschließlich Armeniens, und hat dort eine Militärbasis. Moskau hat in der Vergangenheit beide Länder mit Waffen beliefert.

Previous

Der Experte versichert, dass Antiaging Medicine das Risiko einer Ansteckung durch Covid-19 oder ein anderes Virus verringert

Präsidentendebatte Donald Trump – Joe Biden | Uhrzeit, Datum und wo zu sehen | Wahlen USA 2020 – USA und Kanada – International

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.