Die US-Sonde trifft den Asteroiden Bennu, um Probe zu sammeln

| |

Nach vierjähriger Reise und Beobachtung wird die amerikanische Sonde Osiris-Rex am 20. Oktober auf der Oberfläche des Asteroiden Bennu absteigen, um Proben seines Bodens zu entnehmen, in der Hoffnung, sie wieder auf die Erde zu bringen und möglicherweise von Die NASA gab am Donnerstag Aufschluss über die Entstehung des Sonnensystems.

Der Asteroid mit einem Durchmesser von 490 Metern war für diese Mission sorgfältig ausgewählt worden, da Wissenschaftler aufgrund von Teleskopbeobachtungen glaubten, er sei “wie ein Strand” mit Sand bedeckt, teilte eine Konferenz mit Telefon Dante Lauretta, Universität von Arizona, wissenschaftlicher Offizier der Mission.

Eine solche Oberfläche hätte einen sicheren Probenahmevorgang garantiert.

Bei der Ankunft in der Nähe des Kiesels Ende 2018 zeigten die Aufnahmen, dass er tatsächlich mit Steinen bedeckt war. “Die Oberfläche ist rau, rau, felsig”, beschrieb der Wissenschaftler.

Das Team verbrachte 2019 damit, die Oberfläche sorgfältig zu kartieren, um den sichersten Ort für die Probenahme auszuwählen: den Nachtigallkrater.

Am 20. Oktober nähert sich die Sonde langsam Bennu, setzt dann einen Probenahmearm ein und zielt auf einen Bereich mit einem Durchmesser von acht Metern, der relativ flach und vier Parkplätze breit ist.

“Die jahrelange Vorbereitung und harte Arbeit dieses Teams wird in diesem Kontakt mit dem Boden für fünf bis zehn Sekunden zusammengefasst”, fasst Mike Moreau, stellvertretender Projektmanager bei der NASA, zusammen.

Durch Berühren des Bodens bläst der Roboter Stickstoff, wodurch Fliegenkörner entstehen, die dann vom Arm von Osiris-Rex zurückgewonnen werden. Ziel ist es, mindestens 60 Gramm zu sammeln.

Laut Mike Moreau besteht eine Wahrscheinlichkeit von bis zu 30%, dass der Arm nicht genügend Material sammelt, beispielsweise wenn sich der Kontakt auf einem großen Stein statt auf feineren Körnern befindet. Ingenieure über 320 Millionen Kilometer entfernt können keine absolute Präzision garantieren.

Ein möglicher zweiter Versuch könnte im Januar in einem anderen Krater stattfinden.

Im März 2021 wird Osiris-Rex seine lange Reise zurück zur Erde beginnen. Sie wird schließlich den Container mit den Proben für eine Landung in der Wüste von Utah freigeben, die am 24. September 2023 von einem Fallschirm gebremst wird.

Zuvor bereiten sich die Terraner darauf vor, Proben eines anderen Asteroiden, Ryugu, zu analysieren, den die japanische Sonde Hayabusa 2 im vergangenen Jahr besucht hat. Die Rückkehr dieses Staubes zur Erde ist für den 6. Dezember geplant.

.

Previous

Jetzt 12 und jetzt 18 können Sie mit QR oder mit einer App von Ihrem Handy aus bezahlen

die Modenschau Spring Summer 2021 in Zusammenarbeit mit Raf Simons

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.