Die USA planen ein teilweises Verbot von aromatisierten E-Zigaretten

| |

Ein Mann benutzt eine elektronische Zigarette, 4. Oktober 2019.
Ein Mann benutzt eine elektronische Zigarette, 4. Oktober 2019. TONY DEJAK / AP

Die erwartete Ankündigung, die insbesondere das Dampfen unter Jugendlichen verhindern soll, ist schließlich gemischt. Die Regierung von Donald Trump hat am Donnerstag, dem 2. Januar, angekündigt, die meisten aromatisierten Patronen für elektronische Zigaretten bald zu verbieten, ohne das im September versprochene Verbot einzuhalten.

Die National Agency for Medicines and Food, die Food and Drug Administration (FDA), die für den Tabakmarkt zuständig ist, hat angekündigt, dass E-Zigaretten, die Patronen mit anderen Aromen als Tabak und Menthol verwenden, verboten sind. den Verkauf ab Anfang Februar, es sei denn, sie haben eine Genehmigung von der FDA erhalten.

Unternehmen, die nicht aufhören, diese elektronischen Zigaretten innerhalb von 30 Tagen herzustellen, zu vertreiben und zu verkaufen, sind Maßnahmen der Food and Drug Administration ausgesetzt, sagte das US – Gesundheitsministerium (HHS, z Gesundheits- und Personaldienstleistungen).

Lesen Sie auch Elektronische Zigarette: Die Verbindung zwischen Vitamin E und Lungenerkrankung wurde formal hergestellt

"In den USA ist die Epidemie des Produktkonsums noch nie so schnell gewachsen wie in unserer aktuellen Epidemie des Konsums von elektronischen Zigaretten unter Jugendlichen."sagte die Gesundheitssekretärin. "Die HHS verfolgt einen umfassenden und aggressiven Ansatz bei der Durchsetzung des vom Kongress verabschiedeten Gesetzes, wonach derzeit legal keine elektronischen Zigaretten auf dem Markt sind."fügte er hinzu.

Das gesetzliche Alter wurde angehoben

Im September gab Gesundheitsminister Alex Azar bekannt, dass alle Aromen, einschließlich Menthol, verboten werden. Die Tabak- und Vapingindustrie hatte den ganzen Herbst über mobilisiert, um Donald Trump unter Druck zu setzen, dieses Engagement umzukehren, und die potenziellen Kosten von Arbeitsplätzen in der Branche und von Stimmen bei den Präsidentschaftswahlen zu argumentieren von November.

Der Kongress hat Ende Dezember ein Gesetz verabschiedet, das das gesetzliche Alter von 18 auf 21 Jahre anhebt, um Dampferzeugnisse zu kaufen, die nach dem Sommer in Kraft treten. Der am Donnerstag von der FDA angekündigte Kompromiss wird zunächst E-Zigaretten auf den Markt bringen, die nicht auf Kartuschen basieren und die hauptsächlich in Fachgeschäften verkauft werden. Vape Shops.

Artikel für unsere Abonnenten reserviert Lesen Sie auch Die elektronische Zigarette wird überwacht

Diese Entscheidung der Bundesbehörden kommt nach dem Tod von 55 Menschen in den letzten Monaten in den USA an einer Lungenerkrankung, die wahrscheinlich mit Dämpfen zusammenhängt.

Previous

Sie kritisiert ihre Bank auf Twitter… und hat alle ihre Konten geschlossen

Unbesiegte College-Football-Teams im Jahr 2019

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.