Home Welt Die USA sagen Raum für Sanktionen als Reaktion auf China im Südchinesischen...

Die USA sagen Raum für Sanktionen als Reaktion auf China im Südchinesischen Meer – Welt

Der oberste US-Diplomat für Ostasien warnte am Dienstag, dass Washington mit Sanktionen gegen chinesische Beamte und Unternehmen reagieren könnte, die am Zwang im Südchinesischen Meer beteiligt sind, nachdem die Vereinigten Staaten eine härtere Haltung gegenüber Pekings Behauptungen dort angekündigt hatten.

“Nichts ist vom Tisch … dafür ist Platz. Dies ist eine Sprache, die die Chinesen verstehen – demonstrative und greifbare Maßnahmen”, sagte David Stilwell, stellvertretender Staatssekretär für Ostasien, einer Denkfabrik in Washington, als er nach Sanktionen gefragt wurde waren eine mögliche Reaktion der USA auf chinesische Aktionen.

Stilwell sprach einen Tag, nachdem die Vereinigten Staaten Chinas Ansprüche auf Offshore-Ressourcen im größten Teil des Südchinesischen Meeres als “völlig rechtswidrig” zurückgewiesen hatten, eine Haltung, die Peking anprangerte.

Die Vereinigten Staaten haben sich lange gegen Chinas expansive territoriale Ansprüche im Südchinesischen Meer ausgesprochen und regelmäßig Kriegsschiffe über die strategische Wasserstraße geschickt, über die jedes Jahr etwa 3 Billionen US-Dollar Handel fließen, um die Freiheit der Schifffahrt zu demonstrieren. Die Ankündigung vom Montag war jedoch das erste Mal, dass chinesische Ansprüche für illegal erklärt wurden.

China beansprucht 90% des potenziell energiereichen Meeres, aber auch Brunei, Malaysia, die Philippinen, Taiwan und Vietnam beanspruchen Teile davon. Peking hat Stützpunkte auf Atollen in der Region errichtet, sagt aber, dass seine Absichten friedlich sind.

Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, sagte am Mittwoch, die Androhung von Sanktionen durch die USA sei der jüngste Versuch, Ärger zu machen und die Region zu destabilisieren.

“Die USA sprechen willkürlich über Sanktionen … das ist sehr erbärmlich”, sagte sie Reportern während eines täglichen Briefings in Peking. “Wir haben keine Angst vor Sanktionen.”

Greg Poling, ein Experte für das Südchinesische Meer am Washingtoner Zentrum für strategische und internationale Studien, sagte, dass die Erklärung der Behauptungen Chinas als illegal den Weg für eine härtere Reaktion der USA, beispielsweise durch Sanktionen, ebnete und auch zu mehr Operationen der US-Marine führen könnte.

Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums verurteilte zuvor die härtere Haltung der USA zu Chinas Behauptung und sagte, dies “zerstöre den regionalen Frieden und die Stabilität und sei eine verantwortungslose Handlung”.

Ein Zerstörer der US Navy führte am Dienstag in der Nähe der Spratly-Inseln im Südchinesischen Meer eine Operation zur freien Navigation durch, teilte das US-Militär mit.

“Diese Schifffahrtsfreiheit hat die im Völkerrecht anerkannten Rechte, Freiheiten und rechtmäßigen Nutzungen des Meeres gewahrt, indem sie die von China, Vietnam und Taiwan auferlegten Beschränkungen für unschuldige Durchfahrten in Frage gestellt hat”, sagte die Marine.

Solche Operationen sind in den letzten Jahren immer häufiger geworden.

Die Beziehungen zwischen den USA und China sind in letzter Zeit in Bezug auf verschiedene Themen zunehmend angespannter geworden, darunter Chinas Umgang mit dem neuartigen Coronavirus und seine verschärfte Kontrolle über Hongkong.

Stilwell sagte, die härtere Position in den USA bedeute, dass “wir nicht länger sagen werden, dass wir in diesen maritimen Fragen neutral sind”.

“Wenn ein [Chinese] Wenn wir selbst Bohranlagen in vietnamesischen oder malaysischen Gewässern bohren, können wir eine positive Aussage machen “, sagte er.

Stilwell hatte eine besondere Warnung vor dem Scarborough Shoal, einem 200 km von den Philippinen entfernten Aufschluss, der von Peking und Manila behauptet wurde, China habe 2012 beschlagnahmt.

“Jede Bewegung vorbei [China] Scarborough Shoal physisch zu besetzen, zurückzugewinnen oder zu militarisieren, wäre ein gefährlicher Schritt … und hätte dauerhafte und schwerwiegende Konsequenzen für [China’s] Beziehung zu den Vereinigten Staaten sowie der gesamten Region “, sagte er.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum