Die USA sahen eine Chance in “Seelenlosigkeit”: Märkte: Wirtschaft: Lenta.ru

| |

Der Leiter von DataTrek Research, Nicolas Kolas, analysierte den aktuellen Stand des US-Aktienmarkts und sah seine Zukunft in der “Seelenlosigkeit” der meisten Anleger, die spezielle Algorithmen im Handel verwendeten. Schlussfolgerungen Kolas leitet CNBC.

Der Ökonom verglich zwei Jahre: 2020 und 1968. Beides ging mit Schwierigkeiten für die US-Wirtschaft, Protesten innerhalb des Landes und auf der ganzen Welt sowie Pandemien von Viruserkrankungen einher – 1968 wurde die Welt mit dem Virus der „Hongkong-Grippe“ infiziert.

Trotz der offensichtlichen Schwierigkeiten zeigte der US-Aktienmarkt 1968 ein Wachstum. Die wichtigsten Indizes stiegen um mehrere Prozent. Ein ähnlicher Trend ist jetzt zu beobachten.

Kolas erklärt dies damit, dass sich die größten Investoren nicht von der öffentlichen Stimmung und der möglichen Panik der Bevölkerung leiten lassen, sondern von einer fundamentalen Analyse, die die Hauptindikatoren bestimmter Unternehmen untersucht. Viele handeln mit Algorithmen, die Transaktionen im automatischen Modus ausführen, abhängig von der Einhaltung bestimmter Bedingungen. Der Autor nennt sie “seelenlos”.

Außerdem neigen Anleger dazu, optimistisch zu sein und zukünftige Ereignisse zu berechnen. Gründe für Optimismus sind in der gegenwärtigen Situation die Erwartung einer frühen Entwicklung eines Impfstoffs gegen Coronavirus und Nachrichten über die Wiederaufnahme der Arbeit aller großen Wirtschaftszweige in verschiedenen Ländern.

Was passiert in Russland und in der Welt? Wir erklären auf unserem YouTube-Kanal. Abonnieren!
Previous

Der ehemalige Skifahrer der russischen Nationalmannschaft erinnerte sich an die Spritzen in der Umkleidekabine: Wintersport: Sport: Lenta.ru

Facebook überdenkt Politik in Bezug auf Donald Trumps umstrittenen Beitrag | JETZT

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.