Die Vaterschaft hat Todd McLellan dabei geholfen, mit Spielern von Kings in Kontakt zu treten

| |

Todd und Debbie McLellan hätten nie gedacht, dass sich so viel Staub auf dem Cover des Buches ablagern würde.

Sie kauften ursprünglich "What to Expect When You’re Expecting" (Was zu erwarten ist, wenn Sie es erwarten), und dachten, dies würde als De-facto-Ressourcenhandbuch dienen. Wenn die Zeiten hart wurden oder die Antworten nicht klar waren, wandten sie sich der Weisheit auf Hunderten von Seiten zu.

"Eine Bibel für Eltern", erinnert sich der 52-jährige Todd McLellan.

Dann kicherte der im ersten Jahr von Kings trainierte Trainer.

Als leerer Nester hat er längst erfahren, dass es so etwas nicht gibt.

Wie McLellan feststellte, ist Elternschaft dem Coaching sehr ähnlich. Erfahrung ist der einzige Weg zur Erleuchtung. Und "bis Sie beides tun", sagte er, "wissen Sie wirklich nicht, worauf Sie sich einlassen, bis Sie es eine Weile durchleben."

Es ist eine fundamentale Wahrheit, die McLellan geprägt hat, den Mann, der für die Neugestaltung der Könige verantwortlich ist. Obwohl seine Söhne, der 23-jährige Tyson und der 20-jährige Cale, außer Haus sind, hat ihr Einfluss auf McLellan – eine weithin gelobte Einstellung, nachdem der Verein die letzte Saison auf dem letzten Platz der Western Conference beendet hatte – weiterhin Bestand Webstuhl groß.

"Coaching bereitete mich darauf vor, Vater zu werden", sagte er. „Die Vaterschaft hat mir geholfen, mich auf dem Weg in die Trainerwelt anzupassen.

"Die Zeiten haben sich geändert. Wir müssen uns mit ihnen ändern. (Meine Söhne) halten mich auf dem Laufenden. "

McLellans beruflicher Weg ist seit langem mit der Elternschaft verbunden. Tyson, der gerade seine Abschluss-Hockey-Saison an der Denver University absolvierte, und Cale, ein Student an der University of Colorado, wurden beide geboren, als ihr Vater als Jugendtrainer tätig war.

Die Jungen waren schulpflichtig, als er 2005 als Assistent in Detroit die NHL erreichte. Die meisten ihrer Teenagerjahre verbrachten sie in San Jose, wo McLellan von 2008 bis 2015 Cheftrainer der Sharks war.

Wenn die Jungen alt genug waren, ließ McLellan sie zur Arbeit mitkommen. Tyson erinnert sich daran, als Kind an McLellans Trainertreffen teilgenommen zu haben. Cale half dem Ausrüstungspersonal der Sharks für ein paar Jahre aus und platzierte ihn in der Nähe des Endes der Bank und in Hörweite seines Vaters während der Spiele.

Wie sie von ihm lernten, beobachtete er sie auch aufmerksam.

In der Schule stellte McLellan beispielsweise schnell fest, dass seine Jungen auf eine Weise mit Lehrern interagierten, wie er es nie tat.

"Sie haben den Mut, sich an einen Lehrer zu wenden und eine Note auf einem Blatt herauszufordern", erinnert er sich. „Das hätte ich nie getan. Ich hätte genommen: „Das ist die Note, die ich bekommen habe. Das habe ich verdient. Los, wir gehen. "Aber sie sind bereit, sich dorthin zu begeben und zu sagen:" Hey, was ist damit? Warum denkst du, war das nicht so? "

Denver-Stürmer Tyson McLellan jagt den Puck während eines Spiels gegen Arizona State am 7. Dezember 2019.

Denver-Stürmer Tyson McLellan jagt den Puck während eines Spiels gegen Arizona State am 7. Dezember 2019.

(Rick Scuteri / Associated Press)

Zu Hause beobachtete McLellan, wie seine Söhne ihre Freizeit verbrachten: Wie viele Stunden am Telefon oder am Computer ihr Engagement in der Schule oder im Sport nicht minderten und wie die Erziehung im Internet-Zeitalter ihre Gedanken und ihre Motivation beeinflusste.

"Er war immer auf der Suche nach dem, was uns als jüngere Generation antreibt und was uns bewegt", sagte Tyson und erinnerte sich daran, wie McLellan während der Sommerausflüge zum Haus der Familie in Kelowna, Kanada, mit seinen Söhnen und Freunden Spikeball spielte mit ihnen, während sie Hockey sahen und über das Spiel sprachen, oder sie faulenzen einfach im Haus herum.

Sagte Cale: "Wenn Sie einen meiner Freunde fragen, werden sie lachen. Er ist immer da Er ist immer ein Fan von Tyson und mir. Er mag es, in dieser Mischung zu sein. Er saugt auf, wie wir miteinander umgehen, wissen Sie. Wie wir leben. "

McLellan lernte aus den schweren Tagen, als Tyson zusammen mit einigen seiner Freunde in der vierten Klasse von der Schule suspendiert wurde, weil sie sich gegenseitig mit Hula Hoops belästigt hatten. Er schätzte auch die Belohnungen.

Tyson verließ sein Zuhause mit 16 Jahren, um eine Nachwuchshockeykarriere zu verfolgen, und verdiente sich drei Jahre später einen Platz in der Division I von Denver. Cale beendete den Familiensport im Alter von 10 Jahren – "Es hat viel Mut gekostet, dies zu tun", sagte Todd McLellan – und begann als Senior in der High School, Handy-Apps zu entwickeln.

"Er weiß wirklich gut, wann Jungs einen Klaps und etwas Selbstvertrauen oder einen Tritt in den Hintern brauchen."

Könige schicken Blake Lizotte nach

Als sie älter wurden, bemerkte McLellan die Merkmale seiner Söhne bei einigen seiner jüngeren Spieler: der neugierige Verstand und das unersättliche Bedürfnis nach mehr Informationen, die erhöhten internen Laufwerke trotz schwindender Aufmerksamkeitsspannen.

"So funktioniert es in der Umkleidekabine", sagte McLellan. "Sie wollen keine Stunde Zeit für ein Treffen. Sie möchten keine 30 Clips in einer Videositzung. Sie wollen sich selbst sehen. Sie wollen sehen, wie sie es manchmal richtig machen. Sie wollen sehen, wo sie Anpassungen brauchen. Aber sie wollen es auf den Punkt und schnell. In der Nähe der Kinder findest du den Teil heraus. "

All dies spiegelt sich in dem Stil wider, mit dem er die Könige coacht. McLellan predigt die Bedeutung von Mitgefühl und Klarheit, Ehrlichkeit und Verständnis. Er kann der Schwere sein, hat aber eine leichte Berührung als genauso effektiv empfunden. Und je mehr Spieler der Generation seiner Söhne in die Liga eindringen, desto relevanter werden diese Nuancen des neuen Zeitalters.

"Er weiß sehr gut, wann Jungs ein bisschen Selbstvertrauen und einen Tritt in den Hintern brauchen", sagte der Nachwuchsstürmer Blake Lizotte, einer von elf Spielern im Kader der Kings mit weniger als drei vollen NHL-Spielzeiten . "Die neuen aufstrebenden Trainer sind viel ähnlicher, viel relationaler und können sich sehr gut verständigen, anstatt der alten, eigenwilligen, schreienden, wenn man Fehler macht (Stil)."

McLellan hat in den letzten 30 Jahren seiner Karriere als Trainer neue Denkweisen entwickelt, um sich an eine neue Generation von Spielern anzupassen.

Kings Coach Todd McLellan spricht während eines Vorbereitungsspiels im September mit seinen Spielern.

Kings Coach Todd McLellan spricht während eines Vorbereitungsspiels im September mit seinen Spielern.

(Marcio Jose Sanchez / Associated Press)

"Ich verstehe genau, was er ist sagte der 35-jährige Stürmer Dustin Brown, der am längsten amtierende Spieler der Kings und Vater von vier Kindern. „Ich sehe meine Teamkollegen jetzt anders an. Nicht, dass sie sich wie Kinder verhalten, aber Sie haben ein besseres Verständnis dafür, wo sie sich befinden, was sie denken und wie sie denken. Du lernst viel. Ich habe immer gesagt, ich lerne viel mehr von meinen Kindern als von mir. "

Nachdem McLellans Söhne endlich erwachsen geworden sind, hat er in der Pubertät eines Neustarts ein Kings-Team geerbt. Nach sieben Playoff-Spielen und zwei Stanley-Cup-Meisterschaften in einem Zeitraum von neun Jahren zwischen 2010 und 2018 haben die Kings seit Beginn der letzten Saison die wenigsten Gesamtpunkte aller Western Conference-Teams und werden voraussichtlich eine zweite Saison in Folge ohne die Playoffs absolvieren .

Im Gegensatz zu seinen früheren Aufträgen bei den Sharks (wo er alle sieben Jahre die Playoffs verpasste) und bei Edmonton Oilers (wo er in Connor McDavid den wohl besten Spieler des Spiels trainierte) unterzeichnete McLellan einen Fünfjahresvertrag mit den Kings, die diesen Job verstanden hatten würde mehr Zeit brauchen, um richtig zu machen.

"Dieses Team hat den gesamten Prozess durchlaufen, und jetzt sind wir wieder beim Kitt und versuchen, ihn erneut zu formen", sagte er. "Es passiert nicht so schnell. Du bist etwas geduldiger. "

Wieder geht er zu seinen Söhnen zurück. Als sie jung waren, sei der Prozess wichtiger als die Ergebnisse. Er könnte mit schlechten Noten leben. Er könnte akzeptieren, wenn sie kein Team bilden würden. Damals ging es darum, gute Gewohnheiten zu entwickeln und eine solide Struktur zu zementieren. Sie bauten für die Zukunft – so wie die Könige jetzt sind.

Denver-Stürmer Tyson McLellan läuft während eines Spiels gegen Arizona State am 7. Dezember eis.

Denver-Stürmer Tyson McLellan läuft während eines Spiels gegen Arizona State am 7. Dezember eis.

(Rick Scuteri / Associated Press)

"Das ist Teil des Plans, in der Umkleidekabine Maßstäbe zu setzen und Erwartungen zu wecken", sagte McLellan und setzte den Hut seines Trainers auf. „Wende es im Spiel an. Fehler machen. Korrigiere sie. Und wachsen. So können wir später alle Schulungen nutzen, die wir hatten. "

Immerhin hat es für ihn als Vater geklappt. Tyson ist ein stellvertretender Kapitän eines Denver-Teams, das die Frozen Four im vergangenen Jahr erreicht hat. Cale ist für mehrere Start-up-Unternehmen verantwortlich, insbesondere für die Food-Delivery-App „9-Eighteen“, die von mehreren Golfplätzen und Resorts in Kanada verwendet wird.

"Ich denke, genau das machen Tyson und Cale auf dem College", sagte McLellan. "Weil meine Frau und ich dort waren und ihnen durch die Grundschule und das Gymnasium halfen, ihre Papiere überprüften und sicherstellten, dass sie ihre Hausaufgaben machen. Sie sind jetzt fertig. "

McLellan glaubt, sein Kings-Team befinde sich auf einem ähnlich aufsteigenden Weg. So wie er seine Söhne nicht zum Erwachsenwerden zwingen konnte, kann er mit seinem neuen Team die Übergangsphase nicht überspringen. Seine Lehren aus der Vaterschaft waren noch nie so verlässlich auf der Eisbahn. Seine Jungs sind jetzt erwachsen. Er ist bereit, eine eigene Eishockeymannschaft aufzubauen.

Previous

Knochendichtetest ein wichtiges diagnostisches Instrument für Osteoporose

Ländercheck des Stifterverbandes: Sachsen hat die innovativsten Hochschulen – Wissen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.