Home Unterhaltung Die Voodoo-Führer von Haiti bereiten Tempel für Coronavirus-Patienten vor

Die Voodoo-Führer von Haiti bereiten Tempel für Coronavirus-Patienten vor

PORT-AU-PRINCE (Reuters) – Haitis Voodoo-Führer haben Priester der afro-karibischen Religion geschult, um ein geheimes Mittel gegen das neuartige Coronavirus zu entwickeln und die heiligen Initiationskammern ihrer Tempel für die Aufnahme von Patienten vorzubereiten.

Eine Mambo, eine Voodoo-Priesterin, tanzt bei einer Zeremonie während des Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Port-au-Prince, Haiti, 1. Mai 2020. Foto vom 1. Mai 2020. REUTERS / Jeanty Junior Augustin

In Haiti, wo westliche Gesundheitsdienste für viele knapp und zu teuer sind, verlassen sich die Einwohner häufig auf die pflanzlichen Heilmittel und rituellen Praktiken ihres Voodoo-Priesters „houngan“ oder ihrer Priesterin „mambo“.

Der haitianische Voodoo „Ati“ oder der oberste Führer Carl Henri Desmornes, der in Halsketten aus bunten Perlen gehüllt war, sagte in einem Interview in seinem „Lebkuchenhaus“ in Port-au-Prince, er wisse, dass es an ihren Schläfen eine Flut von Patienten geben würde.

Während das Virus im ärmsten Land Amerikas langsam Wurzeln schlug, hat sich die Zahl der bestätigten Fälle in den letzten zwei Wochen auf 865 fast verfünffacht, während sich Berichte über ein mysteriöses „Fieber“ ausbreiten.

“Voodoo-Praktizierende – insbesondere die Houngans und Mambos – haben die Verantwortung, sich um das Wohlergehen der Bevölkerung zu kümmern”, sagte Desmornes, 60, der Musikförderer war, bevor er Ati wurde. “Sie haben die Befugnisse und das Wissen erhalten, um sie in die Praxis umzusetzen.”

Es wird angenommen, dass mehr als die Hälfte der 11 Millionen Menschen in Haiti Voodoo praktiziert, eine Religion, die vor Jahrhunderten von versklavten Männern und Frauen aus Westafrika gebracht und unter französischer Kolonialherrschaft heimlich praktiziert wurde.

Seit die ersten Fälle des neuen Coronavirus Mitte März in Haiti bestätigt wurden, servieren Voodoo-Priester Tees mit Zutaten wie Moringa, Eukalyptus, Ingwer und Honig, um das Immunsystem zu stärken.

“Wir leben in einem Land, in dem das Gesundheitssystem nicht in der Lage ist, auf die Herausforderung der Pandemie zu reagieren. Deshalb verlassen wir uns stattdessen auf natürliche Heilmittel”, sagte Mambo Lamercie Charles, als sie den Trank ausschöpfte. “Ich betrachte meinen Tempel als Klinik”.

Die stellvertretende Vorsitzende von Voodoo, Euvonie Georges Auguste, sagte, die Gemeinde habe, inspiriert von den „Loas“ (Geistern), auch einen Trank für COVID-19-Symptome entwickelt, den sie den Priestern beigebracht hatten, sich virtuell vorzubereiten und zu verabreichen.

Die Gemeinde hatte 1.000 Voodoo-Tempel identifiziert, die einen „Djèvo“ hatten – eine heilige Kammer, die für Initiationsrituale verwendet wurde -, die von den Anbetungskammern getrennt war und zur Isolierung von jeweils bis zu 15 Patienten verwendet werden konnte, sagte sie.

CORONAVIRUS-NACHRICHT

Auguste sagte, es sei eine Schande, dass Präsident Jovenel Moise Madagaskars selbsternanntes, pflanzliches „Heilmittel“ für COVID-19 anstelle von haitianischen Voodoo-Behandlungen hervorgehoben habe.

“Diese Haltung zeigt, dass er ein Opfer des Systems ist, das immer noch die Narben der Sklaverei trägt”, sagte sie.

Voodoo ist eng mit Haitis Unabhängigkeitskampf verbunden, hat aber hart für die Legitimität gearbeitet. Es wurde erst 2003 unter Präsident Jean-Bertrand Aristide als offizielle Religion anerkannt.

Haitis Voodoo-Praktizierende haben in der Vergangenheit Moise dafür kritisiert, dass er öffentlich an den Gott des Christentums appelliert und nicht an Voodoos Geister.

Manchmal in Hollywood und Pulp Fiction als Kult der schwarzen Magie falsch dargestellt, leidet es unter Stigmatisierung. Einige evangelikale Prediger gaben Voodoo die Schuld an dem Erdbeben von 2010, während Mobs mindestens 45 Houngans und Mambos lynchten, die sie beschuldigten, mit ihren Zaubersprüchen den anschließenden Cholera-Ausbruch verursacht zu haben.

Diashow (5 Bilder)

Voodoo-Priester sind in Fernseh- und Radiosendungen erschienen, um zu verdeutlichen, dass sie nicht für das Coronavirus verantwortlich sind und bereit sind, dagegen anzukämpfen.

Trotzdem sagte Desmornes, dass die Pandemie vielleicht eine Botschaft für die Welt brachte – ein Unterschied zwischen Voodoo und westlicher Medizin besteht darin, dass sie bei Krankheit nach Sinn sucht. Vielleicht war es ein Warnzeichen, sagte Desmornes, dass Menschen für andere Wesen auf der Erde wie ein Virus waren.

“Ich hoffe, dass wir nach der Korona … anstatt alles, was wir berühren, zu transformieren, die Natur zu transformieren, stattdessen versuchen, in Harmonie mit ihr zu leben”, sagte er.

Berichterstattung von Andre Paultre und Robenson Sanon in Port-au-Prince; Schreiben von Sarah Marsh; Bearbeitung von Grant McCool

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

3.000 Menschen in Sozialwohnungen wurden im australischen Bundesstaat unter “harte Sperre” gestellt, Polizisten vor 9 Hochhäusern

Ungefähr 3.000 Menschen in neun öffentlichen Wohnsiedlungen in Melbourne, Australien, wurden am Samstagabend nach einer Reihe von Fällen in der Stadt unter das gestellt,...

Kerala gibt neue öffentliche Richtlinien heraus, um die Verbreitung von Covid einzudämmen: Alles, was Sie wissen müssen | India News

THIRUVANANTHAPURAM: Die Regierung von Kerala hat am Sonntag in einer Änderung des Gesetzes über epidemische Krankheiten die Sicherheitsrichtlinien von Covid wie das Tragen von...

Isst Villanelle mehr als der durchschnittliche TV-Charakter? Nicht nach Jodie Comer

Eva töten erzählt die Geschichte zweier Frauen, die ziemlich besessen voneinander sind. Es gibt auch...

Recent Comments