Die Wall Street steigt in der Hoffnung, die Pandemie zu verlangsamen

0
5

WALL STREET ENDING UP

NEW YORK (Reuters) – Die New Yorker Börse legte am Montag in der Hoffnung auf eine Verlangsamung der Coronavirus-Epidemie um mehr als 7% zu.

Der Dow Jones Index stieg um 7,73% oder 1.627,46 Punkte auf 22.679,99.

Der größere S & P-500 legte um 175,03 Punkte oder 7,03% auf 2.663,68 zu.

Der Nasdaq Composite stieg um 540,16 Punkte (7,33%) auf 7.913,24 Punkte.

Die Anleger haben dank Anzeichen einer Verbesserung der Gesundheitssituation wieder ein Gespür für riskante Vermögenswerte gefunden, was darauf hindeutet, dass weltweit ergriffene Eindämmungsmaßnahmen dazu beitragen, die Verbreitung von COVID-19 zu begrenzen.

Die tägliche Zahl der Todesopfer in New York, einem der Hauptzentren der Epidemie in den Vereinigten Staaten, ist in den letzten zwei Tagen leicht zurückgegangen, und der Gouverneur des Staates New York, Andrew Cuomo, sagte dies am Montag Die neuesten verfügbaren Daten deuten darauf hin, dass die Epidemie dort möglicherweise ein Plateau erreicht hat.

In Italien hat sich die Zahl der Neuinfektionen erheblich verlangsamt, und in Spanien ist die tägliche Zahl der Todesopfer seit vier Tagen gesunken.

Alle Komponenten des Dow Jones profitierten von diesem erneuten Optimismus. Boeing glänzte mit einem Sprung von 19,47%, während der Flugzeughersteller in den letzten Wochen besonders unter den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie gelitten hat.

Der Bankenindex stieg um 8,21% und verzeichnete die beste Sitzung seit mehr als einer Woche.

Trotz seiner Tagesleistung hat der S & P 500 seit seinem historischen Höchststand Mitte Februar mehr als 21% verloren.

(Chuck Mikolajczak, französische Version Jean-Stéphane Brosse)

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.