Die Welt reagiert auf Chinas nationales Sicherheitsgesetz für Hongkong China Nachrichten

| |

Chinas Verabschiedung eines nationalen Sicherheitsgesetzes für Hongkong hat zu äußerst besorgniserregenden Äußerungen aus dem Ausland und einer festen Verteidigung im Inland geführt.

Details des Gesetzes – das als Reaktion auf die manchmal gewalttätigen Proteste gegen die Demokratie in der Stadt im letzten Jahr kommt – werden später am Dienstag veröffentlicht.

China sagt, das Gesetz sei notwendig, um gegen Separatismus und ausländische Einmischung in das halbautonome Territorium vorzugehen, aber Kritiker sagen, es werde Dissens verbieten und die Autonomie zerstören, die versprochen wurde, als Großbritannien das Territorium 1997 unter einem “ein Land, zwei Systemen” an Peking übergab. Rahmen.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Reaktionen auf die Verabschiedung des Gesetzes.

Japan

“Es ist bedauerlich, dass das nationale Sicherheitsgesetz trotz starker Bedenken der internationalen Gesellschaft und der Bevölkerung von Hongkong erlassen wurde”, sagte der japanische Außenminister Toshimitsu Motegi.

“Es wird das Vertrauen in das Prinzip ‘ein Land, zwei Systeme’ untergraben. “”

Großbritannien

“Wir sind zutiefst besorgt über unbestätigte Berichte, dass Peking das nationale Sicherheitsgesetz verabschiedet hat. Dies wäre ein schwerwiegender Schritt”, sagte der britische Außenminister Dominic Raab.

“Sobald wir die vollständige Gesetzgebung gesehen haben, werden wir eine weitere Erklärung abgeben.”

China verabschiedet das Sicherheitsgesetz von Hongkong und vertieft die Zukunftsängste (11:03)

Europäische Union

“Dieses Gesetz könnte das hohe Maß an Autonomie in Hongkong ernsthaft untergraben und sich nachteilig auf die Unabhängigkeit der Justiz und die Rechtsstaatlichkeit auswirken”, sagte Charles Michel, Präsident des Europäischen Rates. “Wir bedauern diese Entscheidung.”

Hongkong

“Es wird nur eine extrem kleine Minderheit von Menschen ansprechen, die gegen das Gesetz verstoßen haben, während das Leben und Eigentum, die Grundrechte und die Freiheiten der überwiegenden Mehrheit der Einwohner von Hongkong geschützt werden”, sagte Carrie Lam, Vorsitzende von Hongkong.

“Die Gesetzgebung wird nicht ‘ein Land, zwei Systeme’ und Hongkongs hohes Maß an Autonomie untergraben.”

Festland China

“Dieses Problem ist rein Chinas innere Angelegenheit, und kein fremdes Land hat das Recht, sich einzumischen”, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Zhao Lijian.

“Die chinesische Regierung ist unermüdlich entschlossen, die Interessen der nationalen Souveränität, Sicherheit und Entwicklung zu wahren, die Politik” Ein Land, zwei Systeme “umzusetzen und sich jeglicher externen Kraft zu widersetzen, die sich in die Angelegenheiten Hongkongs einmischt.”

Taiwan

“China hat versprochen, dass Hongkong 50 Jahre lang unverändert bleiben wird. Die Verabschiedung des Nationalen Sicherheitsgesetzes gibt den Menschen das Gefühl, dass dieses Engagement tatsächlich einen Schlag für das Vertrauen der Öffentlichkeit darstellt”, sagte der taiwanesische Präsident Tsai Ing-wen.

“Wir sind enttäuscht, dass China seinen Verpflichtungen nicht nachkommen kann, was auch beweist, dass das ‘ein Land, zwei Systeme’ nicht realisierbar ist.”

.

Previous

Der frühere französische Premierminister Francois Fillon und seine Frau wurden des Betrugs für schuldig befunden

Eine revolutionäre neue Behandlungsalternative zur Hornhauttransplantation

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.