Die wenig bekannte Musik der Karaim


Die polnische Multiinstrumentalistin, Sängerin, Komponistin und Forscherin Karolina Cicha veröffentlichte 2021 Karaimska Mapa Muzyczna (Karaim Music Map), herausgegeben von The Association of Polish Karaims. Das meisterhaft gestaltete Album konzentriert sich auf eine wenig bekannte Kultur aus Osteuropa, die Karaim-Juden (auch bekannt als Karaiten oder Krymkaraylar).

Karaim-Musik ist hauptsächlich von litauischen und krimischen Musiktraditionen inspiriert, mit zusätzlichen ukrainischen, russischen und polnischen Einflüssen. Karolina Cicha arrangiert diese alten Songs neu und gibt ihnen durch die Einbeziehung moderner Arrangements neues Leben.

Das hübsch verpackte Set enthält zwei Audio-Discs und ein faszinierendes Booklet in polnischer Sprache, das sich zu einer Karte auffalten lässt.

Besetzung: Karolina Cicha am Gesang, Akkordeon, Keyboards; Patrycja Betley am Schlagzeug; Karolina Matuszkiewicz an Kemanche, Violine, Gesang; Mateusz Szemraj an Becken, Saz, Oud, Cantelas; und Gastauftritt von Michał Kuliczenko am Gesang.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit des Albums unter mapamuzyczna.karaimi.org

Autor: Engel Romero

Angel Romero y Ruiz schreibt seit vielen Jahren über Weltmusik. Er gründete die Websites worldmusiccentral.org und www.musicasdelmundo.com. Angel ist auch Mitbegründer der Transglobale Weltmusikkarte. Angel hat auch Weltmusik-Studioalben und Compilations für Labels wie Alula Records, Ellipsis Arts und Music of the World produziert und remastert.

Teilen

.

siehe auch  In der Galerie 'SCHAU!' eröffnet Madara's Breath Ausstellung 'Veils'

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.