Die Wette, die Sie jetzt für den Großen Preis von Monaco am Sonntag machen können

Max Verstappen nutzte den Rücktritt von Charles Leclerc voll aus, um den Großen Preis von Spanien 2022 zu gewinnen und Leclerc in der Weltmeisterschaftswertung zu überholen.

Unsere Wetten haben wie Leclerc in Spanien ein enttäuschendes Ende hinnehmen müssen.

Nur unsere Paarung von Verstappen auf dem Podium und Lewis Hamilton unter den ersten sechs kam durch, während unser Pierre Gasly-Punkteplatz und die Matchup-Wette von Mick Schumacher gegen Sebastian Vettel verloren.

Diese drei Ergebnisse bringen unseren Rekord in dieser Saison auf 10-8 (+2,65 Einheiten).

Jetzt richten wir unsere Aufmerksamkeit auf den Festzelt-Grand-Prix 2022 in Monaco, wo wir unsere Wettstrategie etwas ändern werden.

Statt drei Wetten vor dem Rennen präsentieren wir eine vor der Action, eine nach dem Training am Freitag und eine nach dem Qualifying am Samstag.

Formel-1-Wahl für Monaco

*Quoten ab Donnerstagnachmittag

Esteban Ocon (-105 bei BetMGM) über Kevin Magnussen

Regelmäßige Leser der Formel-1-Kolumnen werden sich an unsere Liebe zu Ocon erinnern, der, wie ich schockiert bin, kein Favorit in diesem Duell ist.

Selbst wenn er seinen Rekord auf Stadtkursen beiseite legt, hat sich Ocon in dieser Saison im Vergleich zu Magnussen als ein viel konstanterer Fahrer erwiesen. Der Alpine-Vertreter ist in dieser Saison in allen Rennen bis auf eins in die Punkte gekommen, darunter zwei Rennen in Folge in Miami und Spanien.

Für Magnussen vom Team Haas ging es nach einem starken Auftakt in Bahrain stetig bergab.

Seine letzten fünf Rennen haben ihn mit 9-14-9-DNF-17 beendet.

Ocon hingegen hat in seinen letzten fünf Rennen 6-7-14-8-7 erreicht, was bedeutet, dass er Magnussen in vier der letzten fünf Grand Prix hinter sich gelassen hat. Außerdem hat Ocon in zwei aufeinanderfolgenden Rennen auf Stadtkursen eine schnellere Runde als Magnussen gefahren.

siehe auch  Auto landet kopfüber am Straßenrand: Fahrer verletzt

Außerdem ist Ocon seit der letzten Saison in nur zwei seiner letzten elf Rennen nicht in die Punkte gekommen.

Magnussen besitzt auch nicht die beste historische Bilanz in Monaco. In seinen letzten vier Rennen auf dieser Strecke beendete er 13-14-10-DNF.

Angesichts von Ocons brillanter historischer Bilanz auf Stadtkursen – kein Ergebnis schlechter als P8 in drei Rennen in dieser Saison und ein durchschnittliches Ergebnis von 6,66 in seinen letzten sechs Rennen auf Stadtkursen – habe ich ihn diese Woche als Favorit eingestuft und würde ihn bis zum Ende spielen bis -130.

Wie würden Sie diesen Artikel bewerten?

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.