Die WeWork-Verluste nehmen zu, sehen jedoch eine „seismische Verschiebung“ des Büromietens zu seinen Gunsten

| |

WeWork Companies LLC gab am Donnerstag bekannt, dass der Umsatz zurückgegangen ist und der Cash-Burn im dritten Quartal gestiegen ist. Das Management zeigte sich jedoch zuversichtlich, dass der Anbieter von gemeinsam genutzten Arbeitsplätzen den Erfolg von Covid-19 im globalen Bürobereich überstehen kann.

Der Quartalsumsatz ging gegenüber dem zweiten Quartal um 8% auf 811 Mio. USD zurück, während das Unternehmen einen negativen Free Cashflow von 517 Mio. USD verzeichnete, was einem Cash-Burn von mehr als 482 Mio. USD vor einem Quartal entspricht, teilte WeWork in einem Memo an die Mitarbeiter von Reuters mit.

Laut WeWork verbesserte sich die Mitgliederbindung und die Verlängerungsraten stabilisierten sich mit dem Verlust von Schreibtischen im September auf dem niedrigsten Stand seit März, als Covid-19 Unternehmen auf der ganzen Welt schloss und Bürogebäude leer ließ.

Die Pandemie hat eine “seismische Verschiebung” im Bürobereich beschleunigt, die Flexibilität – ein Branchenbegriff für die kurzfristigen Mietverträge des Unternehmens – und WeWork in den Vordergrund gestellt hat, das von Chief Executive Sandeep Mathrani und Chief Financial Officer Ben unterzeichnete Memo Sagte Dunham.

“Dies ist unser Moment, und ich weiß, dass wir gemeinsam weiterhin die Zukunft der Arbeit definieren werden”, sagten sie.

.

Previous

Die Auswahl des Einfrierens lässt Somers Raum zum Drehen

Der Transport von Wasser in die obere Atmosphäre des Mars dominiert den Wasserverlust des Planeten in den Weltraum

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.