Die Wiedereröffnung von Bars trägt zur Steigerung des Einzelhandelsumsatzes im Juli bei

Die Wiedereröffnung von Bars, in denen Lebensmittel verkauft werden, hat den Einzelhandelsumsatz im Juli angekurbelt, wie neue Zahlen belegen.

Die Einzelhandelsumsätze stiegen volumenmäßig um 1,5 Prozent gegenüber Juni und lagen nach neuen Angaben des Central Statistics Office (CSO) um 6,4 Prozent über dem Vorjahresmonat.

Der größte Volumenanstieg im Juli war bei Bars zu verzeichnen, ein Plus von 138,5 Prozent gegenüber dem Vormonat, als der Sektor geschlossen wurde. Andere Sektoren mit starken Umsatzsteigerungen waren Bekleidung, Schuhe und Textilien mit einem Plus von 25,5 Prozent und Elektrogeräte mit einem Plus von 12,6 Prozent.

Die Kraftstoffverkäufe stiegen um 10,3 Prozent, da nach der Aufhebung der Covid-Beschränkungen mehr Menschen zu ihren Autos fuhren.

Ohne Autoverkäufe stiegen die Einzelhandelsumsätze im Juli gegenüber Juni um 2,8 Prozent und im Vergleich zum Vorjahresmonat 2019 um 5,9 Prozent.

Noch zu erholen

Die Einzelhandelsumsätze im letzten Monat stiegen im Februar um 4,7 Prozent, als die Coronavirus-Pandemie Einzug hielt. Die neuesten Daten zeigen jedoch, dass sich viele Sektoren noch nicht erholt haben. Der Handel mit Bars war um 55 Prozent niedriger als im Februar, und die Verkäufe von Büchern, Zeitungen und Schreibwaren gingen um 39,91 Prozent zurück. Die von Kaufhäusern geführten Umsätze lagen um 17,1 Prozent unter dem Wert vor Beginn der Krise, während der Kraftstoff um 7,2 Prozent unter dem Februar-Niveau lag.

Im Vergleich zum Juli 2019 gingen die Einzelhandelsumsätze in Bars um 53 Prozent zurück, wobei auch Bücher, Zeitungen und Schreibwaren, Kaufhäuser und Kraftstoff deutlich zurückgingen.

Da das Volumen der persönlichen Einkäufe mit der Wiedereröffnung der Geschäfte zunahm, sank der Anteil der Online-Verkäufe von 6,7 Prozent im Juni auf 4,5 Prozent im Juli.

siehe auch  BMW 7er Limousine in Dieselversion fährt 1650 km mit einer Füllung (+ VIDEO)

Der Wert der Einzelhandelsumsätze stieg im Juli gegenüber Juni um 3,6 Prozent und lag um 4,5 Prozent über dem Vorjahresmonat. Ohne Autoverkäufe stieg der Wert der Einzelhandelsumsätze monatlich um 4,4 Prozent und jährlich um 2,3 Prozent.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.