Die Zahl der Einkommensempfänger ging im Juli um 8,7% zurück

| |

Die Zahl der Personen, die irgendeine Form der Unterstützung des Sozialeinkommens in Anspruch nehmen, ging im Juli monatlich um 8,7% zurück, die Zahl der Personen im Live-Register selbst stieg jedoch an.

Neue Daten des Statistischen Zentralamtes zeigen, dass im vergangenen Monat 922.696 Personen Unterstützung entweder über das Live-Register, die Pandemie-Arbeitslosenzahlung oder das befristete Lohnzuschusssystem beantragten.

Das sind 87.999 (8,7%) weniger als im Juni.

Die Zahl der Personen, die das PUP erhielten, ging im Monat um 164.355 (37,4%) auf 274.578 zurück.

In der Zwischenzeit stiegen die Zahlen im TWSS um 55.303 (14,1%) auf 447.639.

Dies bedeutet, dass die Zahl der Unterstützer, die speziell im Zusammenhang mit der Pandemie Unterstützung erhielten, insgesamt um 109.052 (13,1%) zurückging.

Die Anzahl der Personen im Live-Register stieg jedoch im Monatsverlauf saisonbereinigt um 12.900 (6%) auf 226.600.

Im Vergleich zum Vorjahr waren die Zahlen im Live-Register mit 244.562 um 38.166 (18,5%) höher.

Der CSO teilte mit, dass einer kleinen Anzahl von Bewerbern für das PUP geraten worden sei, im Live-Register Leistungen für Arbeitsuchende zu beantragen, konnte jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht quantifizieren, wie viele es zu diesem Zeitpunkt waren.

Laut CSO waren im Juli 54,2% der Personen im Live-Register männlich, während 13,4% unter 25 Jahre alt waren.

Inzwischen machten Männer 53,2% der PUP-Empfänger aus, 20,8% der Empfänger unter 25 Jahren.

Bei denjenigen, die das TWSS erhielten, waren 54,2% männlich, 16,3% der Antragsteller waren jünger als 25 Jahre.

Previous

Die offizielle Verordnung wurde erlassen, die Regierung zahlt sofort das 13. Gehalt aus

Der britische Sender berichtet, dass Inter & Chelsea Interesse an Marc-Andre Ter Stegen aus Barcelona wecken

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.