Die zimmerweise Anleitung, wie Sie Ihr Zuhause einrichten können

| |

Es ist kein Scherz, ein ganzes Haus zu deklassieren, egal ob es sich um eine Erdgeschosswohnung oder ein zweistöckiges Haus handelt. Aber wie isst du einen Elefanten? Stück für Stück! Und so haben Sie dort die einfache Antwort, wie Sie Ihr Zuhause auflösen können: indem Sie das Wohnzimmer beispielsweise vom Schlafzimmer trennen und so weiter. Und das Tolle ist, dass Sie keine Fülle an ausgefallenen Werkzeugen benötigen, um diese Aufgabe zu erledigen. Was Sie jedoch brauchen, sind fünf Körbe oder Behälter für diese fünf Zwecke: 1. Einlagern: Für Gegenstände, die aus ihren vorgesehenen Lagerschränken (d. H. Kaffeetasse, Socke) gekrochen sind und dorthin zurückkehren müssen. 2. Recyceln: Alle Gegenstände aus Papier, Kunststoff und / oder Glas, die Sie entfernen möchten. 3. Reparieren / Reparieren: Für Teile, die Sie behalten möchten, nachdem sie basteln mussten (z. B. Schuhe, die einer ordnungsgemäßen Reinigung bedürfen). 4. Papierkorb: Alle Gegenstände, die nicht recycelt werden können und müssen. 5. Spenden: Überlegen Sie, ob eine andere Person einen Gegenstand wollen oder brauchen könnte, bevor Sie ihn loswerden (Kleidung, aus der Ihre Kinder herausgewachsen sind, ein Satz Teller, die Sie nicht mehr wollen usw.). Stellen Sie sicher, dass Sie diese Mülleimer für Ihr Entstörungsprojekt in jeden Raum bringen, oder lassen Sie sie an einem zentralen Ort, während Sie arbeiten. Lasst uns beginnen!

1. Entstören: Ihr Wohnzimmer

Wir beginnen mit einem der schwierigsten Bereiche, der täglich sauber zu halten ist, da die Bewohner und Gäste so viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Das durchschnittliche Wohnzimmer bietet nicht so viele Ablagemöglichkeiten: Das eine oder andere Bücherregal und die andere TV-Konsole hier und da, aber sie verstecken nicht so viel.



ein mit Möbeln gefülltes Wohnzimmer und ein großes Fenster: 1. Wie man entlädt: Ihr Wohnzimmer


© homify / KMMA Architekten
1. Entstören: Ihr Wohnzimmer


Dein Zielen:

• Entscheiden Sie sich für dauerhafte Aufbewahrungsorte für häufig verwendete Gegenstände wie Fernbedienungen und Magazine

• Räumen Sie diesen Bereich regelmäßig auf.

Beginnen Sie mit Ihren Bücherschränken, Konsolen und Beistelltischen und fahren Sie dann mit dem Kaffeetisch und dem Unterhaltungszentrum fort. Leeren Sie sie gemäß Ihren fünf Körben / Behältern.

Fahren Sie als Nächstes mit der Elektronik fort. Entfernen Sie alles, was nicht an Ihr Fernsehgerät oder Heimkinosystem angeschlossen ist. Fragen Sie sich, was Sie noch verwenden und was noch funktioniert.

Zum Schluss packen Sie die überall verstreuten losen Spielsachen an (die Freude, Kinder zu haben). Untersuchen Sie jeden auf Abnutzung, überprüfen Sie, ob er noch funktioniert und ob Ihr Kind noch damit spielt, und entscheiden Sie sich dann, ihn zu recyceln, zu lagern oder zu spenden.

2. Entstören: Ihr Eingang



Eine Blumenvase sitzt auf einer Holztür: 2. Entstören: Ihr Eingang


© homify / Studio Do Cabo
2. Entstören: Ihr Eingang

Nicht in allen Häusern gibt es einen traditionellen Aufenthaltsraum oder ein Foyer, aber Sie haben definitiv einen Eingang. Und egal wie klein oder groß es ist, es muss sich regelmäßig dem Entstörungsprozess unterziehen.

Beginnen Sie mit großen Ablageteilen wie einem Schreibtisch oder einem Beistelltisch. Überprüfen Sie jede Schublade, entfernen Sie den gesamten Inhalt und entscheiden Sie, welchen der fünf Körbe Sie verwenden möchten.

Übersehen Sie nicht Ihren Kleiderschrank in der Halle (falls Sie einen haben): Beginnen Sie mit den Schuhen und Stiefeln und fahren Sie mit Jacken und Accessoires fort.

3. Entstören: Ihr Badezimmer



eine große weiße Wanne neben einem Fenster: 3. So machen Sie eine Entstörung: Ihr Badezimmer


© homify / Principia Design
3. Entstören: Ihr Badezimmer

Dieser Medikamentenschrank steht an erster Stelle: Nehmen Sie den gesamten Inhalt heraus und entsorgen Sie alle veralteten Medikamente, Make-up- und Hautpflegeprodukte. Alles, was Sie aufbewahren, muss sofort wieder in den Schrank gestellt werden.

Related Slideshow – Wie Sie Ihr Zuhause für immer enttäuschen (Bereitgestellt von Lovemoney)

Fahren Sie dann mit einer Schublade fort und wiederholen Sie den Vorgang. Als nächstes Ihre Dusche / Badewanne, dann das Waschbecken im Badezimmer.

Wie sehen diese fünf Körbe aus?

4. Entstören: Ihre Schlafzimmer



ein Schlafzimmer mit einem großen Bett in einem Hotelzimmer:


© homify / Salomé Knijnenburg Interiors
4. Entstören: Ihre Schlafzimmer

Es hat sich herausgestellt, dass deine Mutter dir beigebracht hat, jeden Morgen dein Bett zu machen – das stimmt dich auf den Rest des Tages ein und lässt dein Schlafzimmer ordentlicher aussehen. Also, wenn Ihr Bett zu diesem Zeitpunkt noch nicht gemacht ist, wissen Sie, was zu tun ist!

Beginnen Sie mit den Nachttischen und entfernen Sie alle Inhalte, die nicht dorthin gehören (diese werden in den Abfalleimer gelegt). Wiederholen Sie dies mit den Spitzen Ihrer Kommoden, Truhen und / oder Büros.

Achten Sie auf verstreute Kleidung. Alles, was gefaltet oder aufgehängt werden muss, wird in Ihren Abfalleimer gelegt. Legen Sie es auf Ihr Bett, wenn Sie befürchten, dass es falten könnte.

Packen Sie jede Schublade Ihres Büros einzeln an. Nehmen Sie den gesamten Inhalt heraus und entscheiden Sie, in welche Tonne er verschoben werden soll (vielleicht spenden?). Falten und verstauen Sie alles, was Sie aufbewahren.

Wenn sich in Ihrem Schlafzimmer ein Schreibtisch oder ein Schminktisch befindet, ist dies der nächste. Schieben Sie niemals Dinge einfach zurück in die Schubladen, sondern legen Sie sie in den Abfalleimer. Und alles, was seit mehr als sechs Monaten nicht mehr verwendet wurde (ohne saisonale Kleidung), wird weggeworfen oder recycelt.

Sie fragen sich vielleicht, was ist mit Ihrem Kleiderschrank? Nun, das geht als nächstes …

5. Entstören: Ihr Kleiderschrank und Ihre Kleidung



ein großer Raum: 5. Wie zu dekodieren: Ihr Kleiderschrank und Kleidung


© homify / Linken Designs
5. Entstören: Ihr Kleiderschrank und Ihre Kleidung

Wir empfehlen, Ihren Kleiderschrank zuerst nach Kleidungsarten zu sortieren. Beginnen Sie also mit Schuhen und Stiefeln und ziehen Sie dann Hosen, Hemden, Kleider usw. an.

Und es ist einfacher zu entscheiden, ob Sie eine Jeans behalten, spenden oder werfen möchten, wenn Sie beispielsweise Ihre gesamte Jeanskollektion auf einmal betrachten.

Nachdem Sie alle Kleidungsarten durchgegangen sind, haben Sie vier Stapel:

• Verstauen Sie alles, was sich gerade an der falschen Stelle befand (wie ein Paar Socken, die in die Kommode gehören).

• Schmutzwäsche, die in den Wäschekorb oder in die Waschküche gelangen muss;

• Alles, was repariert werden muss oder zum Schneider oder zur chemischen Reinigung muss;

• Kleidungsstücke, die Sie zu einem Spendencenter bringen können.

6. Entstören: Ihre Küche



  6. Entstören: Ihre Küche


© homify / LWK Küchen SA
6. Entstören: Ihre Küche

Sie müssen das Herz Ihres Zuhauses nicht für das letzte Mal aufbewahren, aber wir haben so viele verschiedene Aktivitäten durchgeführt (Kochen, Essen, Geselligkeit, Arbeiten), was bedeutet, dass so viele verschiedene Arten von Gegenständen darin gespeichert sind. Inzwischen sollten Sie also die ganze Sache erledigen und mit diesen fünf Behältern bis zu einer Kunstform arbeiten. Das heißt, die Küche sollte ein Kinderspiel sein.

Sie können wählen, ob Sie Ihre Küche aufräumen möchten, indem Sie jeweils eine Kategorie wie Glaswaren oder Utensilien in Angriff nehmen oder jede Zone durcharbeiten.

Der erste Schritt besteht darin, jeden Raum vollständig zu leeren, jeden Gegenstand zu bewerten und alles wieder dorthin zu bringen, wo es hingehört. Entscheiden Sie sich zuerst für die Stauräume des Kraftpakets, wie die Vorratskammer und die Oberschränke. Gehen Sie dann zu den unteren Schränken, Schubladen, den Bereichen unter dem Waschbecken usw.

Vergrößern Sie schließlich Ihre Arbeitsplatten, indem Sie so viele Objekte wie möglich von ihnen entfernen und in Stauräume verschieben. Nur die täglich verwendeten Artikel müssen auf den Arbeitsplatten verbleiben, wie z. B. Ihre Kaffeemaschine.

Öffnen Sie zum Schluss den Abfalleimer und geben Sie alles, was nicht in die Küche gehört, in den dafür vorgesehenen Raum zurück (z. B. ein Spielzeug, das in das Schlafzimmer Ihres Kindes gelangen soll, oder ein Buch, das im Arbeitszimmer aufbewahrt werden muss).

Und was wissen Sie: Ihr Haus wurde gerade erfolgreich geräumt!

Keine Zeit, um Ihr gesamtes Haus in Angriff zu nehmen? Dann müssen Sie diese 10 Entstörungsprojekte auschecken, die Sie in 15 Minuten oder weniger erledigen können.

Previous

Pakistan: Ex-Diktator Musharraf zum Tode verurteilt – Politik

Podcast "Sofa so gut": Wie richte ich mein Home Office ein?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.