Dies waren die größten Weltraumgeschichten im Jahr 2020, wie von Ihnen gewählt

| |

Ja, 2020 war für uns alle ein schreckliches Jahr. Aber für den Weltraum waren es zumindest ziemlich interessante 12 Monate.

Im letzten Jahr haben wir eine Vielzahl aufregender Weltraumgeschichten gesehen, von historischen Starts bis hin zu wichtigen wissenschaftlichen Entdeckungen.

Aber was war die Wahl des Haufen? Um das herauszufinden, ich lief ein Turnier auf Twitter – # SpaceCup2020 genannt – um zu sehen, was Ihre Lieblings-Weltraumgeschichten des Jahres waren.

Aus einer anfänglichen Auswahl von 16 Geschichten halfen Hunderte von Wählern, diese in den nächsten drei Tagen zu reduzieren, um letztendlich einen Gewinner zu ermitteln.

Also ohne weiteres, sind die acht besten Geschichten, wie von Ihnen ausgewählt, sowie einige ehrenvolle Erwähnungen am Ende.

8. Arecibo bricht zusammen

Anfang Dezember hörten wir das herzzerreißende Neuigkeiten dass das legendäre Arecibo-Observatorium in Puerto Rico zusammengebrochen war.

Die 300-Meter-Schale von Arecibo wurde in den 1960er Jahren gebaut und war das größte Radioteleskop der Welt, bis Chinas FAST-Teleskop im Januar 2020 seinen Betrieb aufnahm.

Arecibo war daran beteiligt gewesen viele wissenschaftliche Entdeckungen, von der Suche nach einigen der ersten bekannten Exoplaneten bis zur Erkennung mysteriöser Fast Radio Bursts (FRBs) – sowie in Filmen wie Goldenes Auge und Kontakt.

Leider brach am 1. Dezember die Aussichtsplattform des alternden Teleskops in der Schüssel zusammen und zerstörte sie irreparabel. Jetzt machen sich viele Sorgen andere ähnlich alternde Teleskope, auch.

7. Phosphin auf der Venus

Seit Jahrzehnten konzentriert sich die Jagd nach Leben jenseits der Erde in unserem Sonnensystem weitgehend auf den Mars. Aber im September erhielten wir einen allmächtigen Schock – war Venus vielleicht eine bessere Wahl?

Wissenschaftler, die Venus studierten, sagten, sie hätten es getan fand Hinweise auf Phosphin in seiner Atmosphäre eine Verbindung aus Wasserstoff und Phosphor, die zwar giftig ist, aber ein Biomarker des Lebens sein könnte.

Begeisterte Experten fragten sich, ob mikrobielles Leben in den Wolken der Venus schweben und dieses Phosphin produzieren könnte – mit mehreren Folgemissionen vorgeschlagen genauer hinschauen.

Leider war diese erste Erkennung jetzt in Frage gestellt. Auch wenn es nicht hält, gibt es doch noch viele Gründe in diese faszinierende Welt zurückkehren.

6. China gibt Proben vom Mond zurück

Mit allem, was Ende 2020 vor sich geht, wurde Ihnen vielleicht vergeben, dass Sie diese Geschichte verpasst haben.

Am 23. November China startete eine Mission zum Mond genannt Chang’e-5, ein erster Versuch des Landes, Proben von der Mondoberfläche zu sammeln und zum Mond zurückzugeben.

Die Robotermission war die erste, die dieses Kunststück seit der Luna 24-Mission der Sowjetunion im Jahr 1976 unternahm.

Am 1. Dezember landete es erfolgreich in einer Region namens Oceanus Procellarum (Ozean der Stürme) auf dem Mond. Es schaufelte Proben und startete zwei Tage später zurück zur Erde.

Dann, am 16. Dezember, trat die Kapsel des Raumfahrzeugs erfolgreich wieder in unsere Atmosphäre ein und landete in der Inneren Mongolei, wo sie von eifrigen Wissenschaftlern gesammelt wurde, die bereit waren, die ersten zurückgegebenen Mondproben seit mehr als 40 Jahren zu untersuchen.

5. Die NASA schöpft Teile eines Asteroiden

Das OSIRIS-REx-Raumschiff der NASA, die erste von zwei Asteroiden-Probenrückführungsmissionen in dieser Liste, überraschte die Welt im Oktober, als es erfolgreich Material vom Asteroiden Bennu schöpfte.

Über 320 Millionen Kilometer Von unserem Planeten aus berührte das Raumschiff kurz die Oberfläche des Asteroiden mit einem ausgestreckten Arm und feuerte Stickstoffgas in die Oberfläche.

Dies warf Material in den Arm, das dann im Raumschiff gesammelt wurde – so viel, dass es tatsächlich so war fast nicht in der Lage zu schließen.

Zum Glück war dies der Fall, und jetzt bereitet sich das Raumschiff darauf vor, den Asteroiden im März 2021 zu verlassen und im September 2023 mit diesen wertvollen Proben auf die Erde zurückzukehren.

4. Starship’s “Belly Flop”

Jeder, der SpaceX in den letzten zehn Jahren verfolgt, ist kein Unbekannter für seine beeindruckenden Erfolge – aber ein Start am Ende des Jahres war vielleicht einer seiner besten bisher.

Am 9. Dezember flog das Unternehmen erfolgreich seinen als Starship bekannten Mars-Prototyp zu seinem höchste Höhe nochund strebt mehr als 12 Kilometer über der Erdoberfläche an.

Das Fahrzeug mit dem Namen SN8 (oder Seriennummer 8) wurde erfolgreich gestartet und schwebte in der Luft, bevor es sich um 90 Grad drehte und einen „Bauchflop“ zurück zur Erde ausführte, um eine zukünftige Rückkehr aus dem Orbit zu simulieren.

SN8 hat die Landung nicht ganz getroffen, sondern ist abgestürzt und explodiert in einem beeindruckender Feuerball. Trotzdem SpaceX-CEO Elon Musk begrüßte den Test als große Leistung.

Im Jahr 2021 wird das Unternehmen hoffen, mit Starship zum ersten Mal die Umlaufbahn zu erreichen. In Zukunft soll es auf einem größeren Booster namens Super Heavy starten und 100 Personen gleichzeitig zum Mars transportieren.

3. Missionen zum Mars

Im Juli haben wir nicht einen gesehen, aber Drei Missionen starten zum MarsAlle nutzen die Ausrichtung zwischen unseren Planeten, die alle 26 Monate die kürzeste Reise ermöglicht.

Das erste davon war das Raumschiff Hope aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Sie startete am 19. Juli und war die erste interplanetare Mission, die jemals von den VAE oder einem arabischen Land gestartet wurde.

Bei seiner Ankunft auf dem Mars im Februar 2021 soll das Wetter und das Klima des Mars aus der Umlaufbahn untersucht werden.

Am 23. Juli startete China seine erste Mission zum Mars. Die Mission heißt Tianwen-1 und besteht aus einem Orbiter und einem Rover, die bis April 2021 versuchen werden, an der Oberfläche zu landen.

Last but not least wurde der Perseverance-Rover der NASA am 30. Juli gestartet. Der Rover soll am 18. Februar 2021 im Jezero-Krater landen und eine der bislang umfangreichsten Suchen nach Leben auf dem Mars durchführen.

2. Hayabusa2 kehrt nach Hause zurück

Unser zweiter Platz im Space Cup in diesem Jahr war Japans unglaubliche Hayabusa2-Mission, die im Dezember erfolgreich Proben eines Asteroiden auf die Erde zurückbrachte.

Das Raumschiff – der Nachfolger der Hayabusa1-Mission zum Asteroiden Itokawa in den frühen 2000er Jahren – war am 3. Dezember 2014 gestartet, um Material von einem Asteroiden namens Ryugu zu sammeln, der Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist.

Nach erfolgreich Material von der Oberfläche schöpfen zweimal – auch einmal von einem künstlicher Krater es hatte gemacht – das Raumschiff verließ Ryugu Ende 2019.

Nach einer Reise von mehr als einem Jahr hat das Raumschiff am 6. Dezember dieses Jahres seine Kapsel mit Proben von Ryugu erfolgreich abgesetzt.

Wissenschaftler der japanischen Weltraumagentur (JAXA) haben seitdem öffnete die Kapselund bestätigt, dass sich Proben von Ryugu darin befinden. Jetzt bereiten sie sich darauf vor, sie zu studieren, und helfen möglicherweise dabei, den Ursprung des Wassers – und sogar des Lebens – auf der Erde zu entdecken.

1. SpaceX leitet eine neue Ära der privaten Raumfahrt ein

Es scheint fast wie vor einem Leben, aber im Mai dieses Jahres hat SpaceX eine Leistung vollbracht – Menschen erfolgreich in den Weltraum gebracht.

Am 30. Mai starteten die NASA-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley auf einem Testflug mit dem Raumschiff Crew Dragon des Unternehmens genannt Demo-2zur Internationalen Raumstation (ISS).

Die Entwicklung des Raumfahrzeugs Crew Dragon wurde von der NASA mit 2,6 Milliarden US-Dollar finanziert, um das 2011 stillgelegte Space Shuttle zu ersetzen.

Aber es gab nicht nur einen Start. Am 15. November flog SpaceX seine zweite menschliche Mission – und die erste voll funktionsfähige – namens Crew-1 vier neue Astronauten zur ISS.

Mit Crew Dragon wird das Unternehmen nun regelmäßige Taxiflüge zur und von der ISS sowie Missionen für Privatkunden durchführen – einschließlich der Schauspieler Tom Cruise.

Nach vielen Jahren des Wartens stehen wir nun vor einer neuen Ära der privaten menschlichen Raumfahrt. Und es war eine so große Geschichte, dass Sie sie zu Ihrer Top-Story von 2020 gewählt haben.

Anerkennungen

Eine Reihe von Geschichten hat dieses Jahr ebenfalls Wellen geschlagen, aber die erste Wahlrunde nicht ganz überstanden.

Im Dezember kündigten Wissenschaftler die Entdeckung eines potentielles fremdes Signal von unserem nächsten Sternensystem, Proxima Centuari. Obwohl es wahrscheinlich keine Außerirdischen sind, gibt es immer noch Grund zur Aufregung.

Juli sah die Rückkehr der britischen Firma OneWeb, das eine Satelliten-Internet-Mega-Konstellation starten will, um mit Starlink von SpaceX mithalten zu können, aber vor dem Bankrott stand.

Wissenschaftler kündigten das an Wiederentdeckung von Wasser auf dem Mond im Oktober, während wir Anfang 2020 einige sahen aufregende neue Sonnenmissionen – einschließlich Europas Solar Orbiter – beginnen.

Im November haben wir die Quelle von a aufgespürt mysteriöser Fast Radio Burst (FRB) zum ersten Mal zu einem Stern – einem Magnetar. Und im Juli Komet Neowise zierte unseren Himmel, sichtbar sogar mit bloßem Auge.

Wir haben auch unsere gesehen zweiter interstellarer Besucher, Komet Borisov, öffnete sich im März, während im Dezember die dritte Datenveröffentlichung aus dem Die detaillierteste Übersicht aller Zeiten über unsere GalaxieGaia.

Alles in allem war es also kein schreckliches Jahr für den Weltraum. Und mit einigen aufregenden Weltraumgeschichten für 2021 angestellt, es ist noch viel mehr am Horizont …

Wir sehen uns nächstes Jahr!

.

READ  Orionidischer Meteorschauer am Dienstag, Mittwoch | Nachrichten
Previous

“Geschäfte, die jetzt schließen, werden möglicherweise nie wieder geöffnet”, sagt die Einzelhandelsbehörde, da sich die Beschränkungen verschärfen

Das Rechtsteam von Joe Exotic geht nach DC und hofft auf die Entschuldigung am 6. Januar

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.