Diese Frau ist bei einer Freundin eingeladen und akzeptiert nicht, dass sie ihr Essen selbst bezahlen muss

| |

Jakarta

Diese Frau hat ihre Frustration online zum Ausdruck gebracht. Er fand, dass sein Freund unhöflich war, nachdem er ihn gebeten hatte, für die Nachricht zu bezahlen Essen online.

Nachdem sie sich längere Zeit nicht gesehen haben, entscheiden sich viele Menschen normalerweise dafür, Zeit mit Freunden zu verbringen. Gemeinsame Aktivitäten wie gemeinsames Essen.

Es ist üblich, die Essensrechnung zu teilen oder die Rechnung beim Essen mit Freunden zu teilen. Normalerweise wird die Rechnung detailliert berechnet, so dass das gezahlte Geld für jede Person proportional ist.

Aber was ist mit einem Freund und Gastgeber, der mit seinen Gästen online Essen bestellt? Müssen Gäste auch die Rechnung tragen? Das ist wie das, was einer Mutter passiert ist.

Beim Start von edinburghlive.co.uk (22.09.) hat diese Mutter ihre Geschichte in das Mumsnet-Forum hochgeladen. Er ging zum Haus seines langjährigen Freundes, um ihn nur zu besuchen.

„Ich habe das Haus meiner besten Freundin besucht, die seit 12 Jahren in einer Beziehung ist. Meine beste Freundin hat drei Kinder und lebt in einem großen Haus“, sagte er.

Als sie das Haus einer Freundin besuchte, vergaß diese Mutter nicht, einige Geschenke mitzubringen. Bis schließlich sein Freund ihn bat, chinesisches Essen zu bestellen, das in der Nähe seines Hauses war.

bis schließlich sein Freund ihn bat, chinesisches Essen zu bestellen, das in der Nähe seines Hauses war. Foto: iStock

Stimmen Sie dem zu, diese Mutter hat auch bestellt. „Ich bestellte Essen für meinen Sohn, und er bestellte fünf Mahlzeiten für ihn und seine drei Kinder“, sagte die Mutter.

Was ihn überraschte, war, als sie das Essen online bezahlen mussten. Die namenlose Mutter gab zu, dass sie sehr überrascht war, dass sie für die Nachricht auch eine Split-Rechnung machen mussten Essen online.

Mutter ist wütend, weil sie aufgefordert wird, für das Essen zu bezahlen Die Mutter, die nicht genannt wurde, gab zu, dass sie sehr überrascht war, dass sie auch eine geteilte Rechnung machen mussten, um Essen online zu bestellen. Foto: iStock

Die Gesamtrechnung für das Essen belief sich auf 92 £ oder rund 1,5 Millionen Rupien. Während sein Freund ihm £ 45 oder Rp 760.000 gab. Er musste auch die verbleibende Rechnung von 47 £ oder Rp bezahlen. 794.000, was deutlich teurer war als das Geld, das ihm sein Freund gab.

„Er sagte dann, es seien insgesamt 92 Pfund und gab ihm nur 45 Pfund.“

Der Preis und die Menge der Lebensmittel sind nicht im Detail bekannt. Aber wenn er gesehen wurde, bestellte sein Freund mehr Essen, bezahlte aber weniger.

Aber noch ärgerlicher war, dass die Freundin als unhöflich galt. Vielleicht ist die Kultur im Westen gegenüber geladenen Gästen sehr respektvoll. Obwohl die Online-Bestellung von beiden Parteien genehmigt wurde, musste der Gastgeber dafür bezahlen.

Diese Mutter enthüllte auch, dass sie „niemals“ einen Gast in ihrem Haus bitten würde, ihm beim Bezahlen der Rechnung zu helfen Essen . Aber viele Internetnutzer sind mit der Wut dieser Mutter nicht einverstanden

Wie dieser Internetnutzer kommentierte: „Ich hoffe, dass ich meine Online-Bestellung bezahlen kann, auch wenn sie bei einem Freund zu Hause ist. Ich werde auch die Rechnung teilen, als würden wir in einem Restaurant essen.“

Ein anderer Internetnutzer stimmte ebenfalls zu und enthüllte: “Ich werde auch bezahlen, was ich bestellt habe, und gleichzeitig das Trinkgeld oder das Liefergeld bezahlen.”

Videos ansehen”Tipps zum Reinigen von Speisen zum Mitnehmen, um vor Corona sicher zu sein “
[Gambas:Video 20detik]
(Aqr/Adr)

Previous

Barcelona und Arsenal gehören zu den Klubs, die an spanischen Stars interessiert sind

FOTO: Die 59-jährige Demi Moore zeigt ihren atemberaubenden Körper in einem Badeanzug

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.