Dieser junge Mann wagt es, den König von Thailand zu befragen und steht im Mittelpunkt aller

| |

BANGKOK, KOMPAS.com – Die Macht des Königs in Frage stellen Thailand Bisher war es tabu und die Täter konnten mit langen Haftstrafen belegt werden, aber jetzt immer mehr junge Generation die offen Opposition gegen die Monarchie erklärt.

Einer von ihnen ist Panusaya Sithijirawattankul, eine 21-jährige Studentin, die heute ein Symbol für den Kampf der Kinder dort ist.

Mit Zehntausenden von Menschen, die kürzlich an einer Kundgebung unweit des Grand Palace in Bangkok teilnahmen, protestierte Panusaya gegen das derzeitige politische und königliche System in Thailand.

Lesen Sie auch: Plakette gegen Thailands König hebt ab, Demonstranten schwören Rache

Vor einem großen Bildschirm mit einem Bild von Panusaya mit dem Spitznamen Rung spricht er bei der größten Demonstration gegen das königliche System seit 2014, als General Prayuth Chan-O-Cha bei einem Staatsstreich die Macht übernahm.

“Wir haben dieselbe Ideologie, dieselbe Absicht, dasselbe Ziel: Prayuths Regime zu beenden und das Königreich zu reformieren, nicht wahr?” sagte er, was von den Demonstranten mit großer Begeisterung aufgenommen wurde.

Ohne Angst vor der Rechtsstaatlichkeit, die es den Bürgern verbietet, den König zu beleidigen, sprach Rung laut über seinen Wunsch, dass die königliche Familie weniger Macht in der Politik haben sollte.

“Ich habe beschlossen, mich zu äußern, denn wenn wir nicht den Mut haben, es zu sagen, wird es keine Veränderung geben”, sagte Rung ABC.

“Ich habe keine Angst davor, ins Gefängnis zu gehen”, sagte er. Trotzdem bestand Rung darauf, das Königreich nicht zu beleidigen.

Lesen Sie auch: Lernen Sie das Lese-Majeste-Gesetz kennen und schützen Sie den König von Thailand vor Kritik

“Wir wollen keine Institutionen zerstören. Unser Vorschlag ist eine Reform, keine Revolution.”

Dieser junge Aktivist kann eine Haftstrafe zwischen drei und 15 Jahren verbüßen, wenn er nach einem Gesetz verurteilt wird, das auf Englisch als bekannt ist Lesen Sie das Gesetz der Majestät.

In den letzten zwei Monaten wurden im Zusammenhang mit anderen Protesten mehrere Personen festgenommen und später gegen Kaution freigelassen.

Rung sagte, dass die Zeit bald kommen würde.

“Ich werde definitiv eines Tages inhaftiert sein, weil der Haftbefehl erlassen wurde”, sagte er.

“Was ich tun muss, ist zu planen, was ich vor und nach der Inhaftierung tun werde, damit diese Bewegung nicht aufhört, wenn ich oder die anderen Führer weg sind.”

Lesen Sie auch: Warum haben Demonstranten es gewagt, den König von Thailand herauszufordern? Dies ist die Chronologie

AP FOTO / WASON WANICHAKORN Demonstranten für Demokratie hissen am Samstag (19.9.2020) während einer Demonstration in Bangkok, Thailand, Nationalflaggen auf dem Sanam Luang Square. Tausende Demonstranten gingen an diesem Tag auf die Straße, um Studenten zu unterstützen, die protestierten, um Neuwahlen zu fordern und das königliche System zu überarbeiten.

Die von Studenten angeführte Anti-Monarchie-Bewegung ist seit Juli in Bewegung. Jede Woche finden mehrere Demonstrationen statt.

Die Protestführer begannen mit drei Forderungen: Das Parlament löste sich auf, die Verfassung änderte sich und die Unterdrückung von Oppositionsaktivisten wurde beendet.

Nach dem König von Thailand Der Palast, der 2016 an der Macht war, forderte eine Änderung des Verfassungsrechts, die ihm in Notfällen mehr Macht verlieh.

Lesen Sie auch: Einen Tag nach dem Aufstellen wurde die Plakette gegen den König von Thailand entfernt

Der König kontrolliert nun persönlich mehrere Militäreinheiten und Palastgüter im Wert von mehreren zehn Milliarden Dollar.

“Die thailändische Politik hat sich überhaupt nicht entwickelt, es gibt nur einen Teufelskreis. Staatsstreiche, Wahlen, Staatsstreiche, Wahlen”, sagte Rung.

“Wenn wir ein besseres Leben wollen, muss es ein gutes politisches System geben. Also müssen wir das Problem beheben.”

Im vergangenen August veranstaltete eine Gruppe einen Protest unter dem Motto “Harry Potter” gegen “Anonymous”, da die Namensgebung verboten war König von Thailand Maha Vajiralongkorn.

Drei Finger aus dem Film The Hunger Games zu heben, wurde auch bei der Demonstration als Symbol der Demokratie aufgeführt.

Ende August begannen die Demonstranten, ihre Forderungen öffentlich zu präsentieren, darunter die Einschränkung der Kontrolle des Königs über Verfassung, Polizei, Streitkräfte und öffentliche Gelder sowie die Abschaffung des Lese-Majeste-Gesetzes.

Lesen Sie auch: Wagen Sie es, dem König zu trotzen. Dies ist die Ursache für die thailändische Demo und die nächste Vorhersage

Es war Rung, der bei einer Demonstration die Bühne betrat, um zum ersten Mal ein politisches Manifest mit 10 Forderungen zu lesen.

“Die Massen unterstützen diese Aussage eifrig”, sagte er.

“Es ist kaum zu glauben, dass die thailändische Gesellschaft, die so lange unterdrückt wurde, so mutig geworden ist. Ich bin auch überrascht, dass ich so mutig bin, mich zu äußern.”

Nach Angaben von Rung folgte ihm einige Stunden später ein als Schläger gekleideter Polizist.

“Sie überwachten mich von außerhalb des Schlafsaals und folgten mir manchmal mit dem Auto, wenn ich ausstieg”, sagte er.

“Sie sind für eine Weile verschwunden, aber vor ein paar Tagen zurückgekommen.”

Lesen Sie auch: Die Demonstranten forderten den König von Thailand heraus und stellten die Staatstafel des Volkes auf

Die Thailänder sind schockiert über die radikalen Forderungen der Demonstranten

Der junge Aktivist sagte, seine Eltern hätten Angst und Sorge um seine Sicherheit.

“Sie sagen, wenn diese Bewegung gegen die Regierung ist, ist es in Ordnung, aber sie bitten mich, nicht gegen die Regierung zu sprechen”, sagte er.

“Ich habe ihnen gesagt, dass ich das nicht tun kann, weil das die Wurzel des Problems ist, und wenn wir das Monarchieproblem nicht lösen, können wir keine anderen Probleme lösen. Ich muss sagen.”

Mehrere Generationen älter unterstützten die Studentenbewegung, sagte Kanocrat Lertchoosakul, Dozent für Politikwissenschaft an der Chulalongkorn-Universität in Bangkok.

Andere sagten, sie seien “schockiert”, dass die Studenten den Mut hätten, eine Reform dieser “heiligen, unantastbaren und liebenswerten Institution” zu fordern.

“Diese Forderung ist die radikalste Forderung in der politischen Geschichte Thailands”, sagte Dr. Lertchoosakul.

“Die ältere Generation wagt es nicht, darüber zu sprechen, was sie denken. Ob wir etwas lieben oder hassen, wir behalten es einfach bei. Dies ist die Lehre, die wir von Kindheit an erhalten haben.”

Lesen Sie auch: Dieses thailändische Parlamentsmitglied sieht mitten in einer Sitzung Nacktfotos

Ein Fernsehmaterial aus dem Thai TV Pool vom 4. Mai 2019 zeigt Maha Vajiralongkorn, als er mit dem Titel Rama X der Chakri-Dynastie zum König von Thailand gekrönt wird.AFP / THAI TV POOL Ein Fernsehmaterial aus dem Thai TV Pool vom 4. Mai 2019 zeigt Maha Vajiralongkorn, als er mit dem Titel Rama X der Chakri-Dynastie zum König von Thailand gekrönt wird.

Gegenangriff der königlichen Anhänger

Nicht alle Bewohner stimmen der Meinung dieser jungen Aktivisten zu.

Diejenigen, die das königliche System unterstützen, haben bereits ihre Enttäuschung über das, was die jungen Demonstranten sagten, zum Ausdruck gebracht und mit Gegendemonstrationen kontert.

Bei einer der größten Demonstrationen im August trugen rund 1.200 Mitglieder einer Gruppe namens Thai Loyal die Nationalflagge und ein Porträt des Königs, das ihre volle Unterstützung für die Monarchie zeigt.

Ein prominenter Politiker, Warong Dechgitvigrom, bildete die Gruppe, weil er das Gefühl hatte, das Königreich werde angegriffen.

Lesen Sie auch: Sineenat Wongvajirapakdi, die Frau, die zur Konkubine des Königs von Thailand zurückkehrt

“Der Zweck unserer Gruppe ist es, das Königreich mit Wissen und Fakten zu schützen”, sagte Dechgitvigrom Reuters.

“Die königliche Institution spielt keine Rolle bei der Führung des Landes. Sie bietet moralische Unterstützung, die alle Bürger zusammenhält.”

Thai Loyal stellte auch drei Forderungen: das Fehlen einer Auflösung des Parlaments, maximale rechtliche Schritte gegen jeden, der versucht, das Königreich zu stürzen, und Verfassungsänderungen, die nur auf rechtmäßigem Wege durchgeführt werden konnten.

“Ich möchte, dass die neue Generation das Land, die Religion und die Monarchie genauso respektiert wie wir, denn ohne eines dieser drei Elemente könnte dieses Land nicht überleben”, sagte Somporn Sooklert, ein Demonstrant der thailändischen Loyal-Gruppe.

Lesen Sie auch: Nachdem der König von Thailand nach Deutschland geflogen war, stellte er den Titel der Konkubine wieder her

Alle warteten auf den nächsten Schritt des Königs

Während sich die Demonstranten darauf vorbereiten, gemäß den Gesetzen des Landes inhaftiert zu werden, sagte der thailändische Premierminister Prayuth Chan-O-Cha, der König habe keine Inhaftierungen angeordnet.

Die Polizei sagte, sie erwäge, Maßnahmen gegen die Führer der Demonstration zu ergreifen, die am 19. September stattfand, habe dies jedoch nicht getan und nicht gesagt, gegen welche Artikel verstoßen wurde.

Premierminister Prayuth hat gewarnt, dass Thailand “Feuer fangen” wird, wenn die Differenzen anhalten, hat aber bisher große Kundgebungen aus Gründen der Redefreiheit zugelassen.

Er sagte, dass der Vorstoß zur Reform der Monarchie inakzeptabel sei und dass es jetzt nicht an der Zeit sei, darüber zu diskutieren.

“Ich höre die politischen Proteste des Volkes und die Verfassungsfragen, ich respektiere Ihre Meinung”, sagte Premierminister Prayuth.

“Aber jetzt hat unser Land ein dringendes Problem, das angegangen werden muss, nämlich den wirtschaftlichen Zusammenbruch aufgrund von Covid-19.”

Lesen Sie auch: König von Thailand befreit ehemalige Konkubine aus dem Gefängnis und fliegt sie nach Deutschland

.

Previous

Die Corona-Infektionen bei älteren Menschen in Twente nehmen zu: “Halten Sie Abstand”

Die Polizei untersucht verdächtige Reinigungsprobleme bei Bränden im AGO-Gebäude

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.