DJ Khaled hat das Nr. 1 Album; Neue Billie Eilish Song Debüts in den Top 5

| |

Er ist der DJ, dessen Name so nett ist, dass er sein Album zweimal für sich selbst benannt hat. All dieses Selbstbranding zahlte sich aus, als DJ Khaleds „Khaled Khaled“ auf Platz 1 der Album-Charts debütierte, ohne die Hilfe einer Reihe von Gästen wie Drake, Post Malone und Justins Bieber und Timberlake, Cardi B, HER, Migos, 21 Savage, Jay-Z, Nas, Lil Baby und viele mehr.

Das Album debütierte mit 87.600 Album-äquivalenten Einheiten auf der Spitze der Rolling Stone-Album-Charts. Die Albumverkäufe betrugen 14.700 und die Titelverkäufe beliefen sich auf 31.000, aber natürlich kam der größte Teil der Stärke von „Khaled Khaled“ über Streaming mit 88,2 Millionen einzelnen Song-Streams pro Woche.

Das einzige andere Album, das in den Top 10 debütierte, war Thomas Rhetts „Country Again (Side A)“ auf Platz 8 mit 29.300 Albumeinheiten. Der amtierende männliche Sänger der Academy of Country Music des Jahres hatte Zahlen, die sich in 13.000 Albumverkäufe, 12.600 Titelverkäufe und 18,6 Millionen Streams aufteilten.

Zu den Top-10-Alben gehörte der Leader der letzten Woche, “A Gangsta’s Pain” von MoneyBagg Yo, der mit 67.200 Albumeinheiten auf Platz 2 zurückging, gefolgt von Morgan Wallens 2021-Leader “Dangerous: The Double Album”, der immer noch stark ist Nr. 3 und 49.700 Einheiten. Abgerundet wurden die Top-Slots durch Young Thugs Label-Compilation auf Platz 4, Justin Bieber auf Platz fünf, eine wiederauflebende Dua Lipa auf Platz 6, Rod Wave auf Platz 7 sowie Pop Smoke und Luke Combs auf den letzten beiden Plätzen.

Die Metal-Band Gojira stieg mit 19.400 Album-Äquivalenten für „Fortitude“ auf Platz 23 der Charts ein.

In der Rolling Stone-Songchart war Polo Gs „Rapstar“ die vierte Woche in Folge an der Spitze und sammelte 25,3 Millionen Song-Streams in diesem Frame.

Billie Eilishs “Your Power” verbeugte sich auf Platz 4 und zog 17,8 Millionen Streams an.

READ  Dragon Ball Super: Hat Toyotaro eine Szene aus Naruto plagiiert?

Der andere neue Eintrag in den Top-10-Songs war eine Zusammenarbeit zwischen DJ Khaled, Lil Baby und Lil Durk, “Every Chance I Get”, auf Platz 9 mit 14,7 Millionen Streams. Khaled hatte insgesamt vier Songs, die in den Top 30 debütierten.

Den zweiten Platz in der Songchart belegte „Kiss Me More“ von Doja Cat mit SZA mit 21,6 Millionen Streams, gefolgt von Dua Lipas „Levitating“ auf Platz 3 mit 18,2 Millionen.

Klicken Sie auf, um die vollständige Liste der 100 besten Songs anzuzeigen Hier. Das Ranking der Top 200 Alben finden Sie hier Hier.

Previous

Datei nicht gefunden

Oakland A’s News: Wade Miley wirft No-Hitter für Cincinnati Reds

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.