DOH, NTF, die daran arbeiten, die Spritzenversorgung sicherzustellen, bestreitet, dass das Angebot von Moderna Vax abgelehnt wurde

| |

DATEIFOTO: Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens bereitet eine Spritze mit dem Moderna COVID-19-Impfstoff an einer von SOMOS Community Care betriebenen Pop-up-Impfstelle während der COVID-19-Pandemie in Manhattan in New York City, New York, USA, 29 . REUTERS/Mike Segar/Datei Foto

MANILA, Philippinen – Das Gesundheitsministerium (DOH) und die National Task Force (NTF) gegen COVID-19 versicherten am Sonntag, dass sie kontinuierlich die ausreichende Versorgung mit Spritzen für COVID-19-Impfstoffe sicherstellen und stellten klar, dass Moderna-Impfstoffe nicht abgelehnt wurden von der Regierung.

Das DOH und die NTF gaben eine gemeinsame Erklärung ab, nachdem Außenminister Teodoro Locsin am Samstag sagte, dass die Regierung bei einem Angebot für 50 Millionen Impfspritzen.

„Wir haben den Ball wieder fallen lassen; dieses Mal Angebot von 50 Millionen Spritzen. Diskutierte die Notwendigkeit in Washington DC und erhielt eine Antwort, die bereit war, mit den PH-Agenturen ins Detail zu gehen, aber sie weigerten sich, über den Ball zu diskutieren, geschweige denn, ihn zu fangen. Erst Pfizer, dann Moderna. Ok, ich sehe das Muster“, sagte Locsin in einem Tweet.

Das DOH und die NTF versicherten jedoch, dass sie daran arbeiten, eine ausreichende Versorgung mit Spritzen sicherzustellen – sowohl die 0,3-ml-Spritzen oder Mikrospritzen, die mit Pfizer-Impfstoffen kompatibel sind, als auch die 0,5-ml-Spritzen mit automatischer Deaktivierung (AD) für alle anderen Impfungen.

Nach Angaben der beiden Regierungsbehörden wurden bereits zwei Chargen der Spritzenbeschaffung über Unicef ​​durchgeführt. Die erste Charge, die letztes Jahr durch Einsparungen aus der Beschaffung von Unicef ​​finanziert wurde, umfasste 8 Millionen 0,3-ml-Spritzen im Wert von 29,1 Millionen Pesos, die im Oktober 2021 geliefert wurden. Die zweite Charge, die von der Asiatischen Entwicklungsbank finanziert wurde, bestand aus 44 Millionen Spritzen im Wert von 152 Pfund Sterling. 6 Millionen.

„Von dieser zweiten Charge werden 4 Millionen im Dezember 2021 und die restlichen 40 Millionen im ersten Quartal 2022 aufgrund der weltweiten Lieferengpässe ausgeliefert. Bis heute wurden bereits 3.653.000 der 4 Millionen Spritzen ausgeliefert, der Rest wird in der kommenden Woche erwartet“, heißt es in der gemeinsamen Erklärung.

Laut DOH und NTF beliefen sich die beiden Beschaffungschargen über Unicef ​​auf insgesamt 52 Millionen 0,3-Spritzen zu etwa 3,25 Pesos pro Stück oder 6,5 US-Dollar, einschließlich der Logistikkosten.

Das DOH fügte hinzu, dass es im April 2021 auch 100 Millionen Stück 0,5-ml-AD-Spritzen zu 2,38 pro Stück von einem ursprünglich genehmigten Budget von 2,50 P pro Stück beschafft habe.

„Somit wurden 2,38 PhP pro Stück oder 4,8 US-Dollar Cent (PhP 50 = 1 US-Dollar) als Grundlage für die laufende Notbeschaffung einer weiteren Charge von 50 Millionen Stück 0,5-ml-AD-Spritzen verwendet“, sagte die Agentur.

In der Zwischenzeit betonten das DOH und die NTF, dass die Regierung keinen Moderna-Impfstoff ablehnte, der dem Land angeboten wurde. Sie sagten, die Philippinen hätten am 3. August tatsächlich 3 Millionen Moderna-Impfstoffe aus den USA über die Covax-Fazilität erhalten, und das Impfstoff-Cluster habe keine anderen Angebote für Moderna-Impfungen erhalten.

„Um es festzuhalten, wir haben keine Moderna-Impfstoffe abgelehnt, die der philippinischen Regierung angeboten wurden. Diese Impfstoffe sind unerlässlich, um unser Ziel zu erreichen, Filipinos zusätzlichen Schutz vor COVID-19 zu bieten“, sagte NTF Chief Implementer und Impfstoffzar Carlito Galvez, Jr.

„Um mehr Leben zu retten und die Pandemie zu besiegen, sollten die gesamte Regierung und die gesamte Nation zusammenarbeiten“, fügte er hinzu.

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter

Für weitere Neuigkeiten zum neuartigen Coronavirus klicken Sie Hier.

Was Sie über das Coronavirus wissen müssen.

Für weitere Informationen zu COVID-19 rufen Sie die DOH-Hotline an: (02) 86517800 lokal 1149/1150.

Die Inquirer Foundation unterstützt unsere Frontliner im Gesundheitswesen und akzeptiert weiterhin Geldspenden, die auf das Girokonto der Banco de Oro (BDO) #007960018860 eingezahlt werden oder über PayMaya damit gespendet werden können Verknüpfung .

Weiter lesen

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Etwas abonnieren MEHR ANFRAGEN um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und anderen über 70 Titeln zu erhalten, teilen Sie bis zu 5 Geräte, hören Sie die Nachrichten, laden Sie bereits um 4 Uhr morgens herunter und teilen Sie Artikel in sozialen Medien. Rufen Sie 896 6000 an.

STICHWORTE: Coronavirus Philippinen, COVID-19, Gesundheitsamt, DoH, Modern, Moderner Impfstoff, NTF gegen COVID-19, Spritze, Teodoro Locsin, Impfung, Impfspritze
Für Feedback, Beschwerden oder Anfragen, kontaktiere uns.
Previous

Tornados in Kentucky: Bis zu 100 gefürchtete Tote bei historischen US-Stürmen | Tornados

Sind Sie Hausbesitzer im Ruhestand? Hier sind 3 Bewegungen, die Sie in Betracht ziehen sollten

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.