Donald Trump ermächtigt das US-Militär, Antipersonenminen einzusetzen

| |

Donald Trump hebt damit die Entscheidung seines Vorgängers Barack Obama auf, den Vertrag über das Verbot von Antipersonenminen in Ottawa teilweise einzuhalten.

Sie sind bekannt für ihre schrecklichen Auswirkungen auf die Zivilbevölkerung. Der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, kündigte an diesem Freitag die Aufhebung der Beschränkungen an, die der amerikanischen Armee seit 2014 für den Einsatz von Antipersonenminen auferlegt wurden.

„Diese neue Politik wird es Militärkommandanten ermöglichen, in Ausnahmefällen fortschrittliche, nicht permanente Antipersonenminen einzusetzen, die speziell zur Verringerung von Verletzungen von Zivilisten und Partnertruppen entwickelt wurden“, heißt es in einer Erklärung des Weißen Hauses.

LESEN SIE AUCH >> Die Rekonstruktion von Sayed, 6 Jahre alt, Opfer einer Mine in Afghanistan

Donald Trump hebt damit die Entscheidung seines Vorgängers Barack Obama auf, den von 164 Staaten weltweit ratifizierten Vertrag über das Verbot von Antipersonenminen in Ottawa, der den Einsatz, die Lagerung, die Produktion oder das Verbot von Antipersonenminen verbietet, teilweise einzuhalten Übertragung von Antipersonenminen, diese vergrabenen Minen, die explodieren, wenn Sie darauf treten.

Die Vereinigten Staaten haben diese Konvention nicht unterzeichnet, verwenden diese Art von Mine jedoch seit 1991 mit nur einer Ausnahme: in Afghanistan im Jahr 2002.

Ein „wichtiges Werkzeug“

Der frühere demokratische Präsident hatte den Einsatz von Antipersonenminen verboten, mit Ausnahme der koreanischen Halbinsel, auf der das US-Militär das Recht hatte, sie zu platzieren.

LESEN SIE AUCH >> Werden die USA Antipersonenminen aufgeben?

Pentagon-Chef Mark Esper begrüßte die neue Politik am Freitag. „Antipersonenminen sind ein wichtiges Instrument, das unsere Streitkräfte zur Verfügung haben müssen, um den Erfolg ihrer Mission sicherzustellen“, sagte er gegenüber Reportern.

Mit diesen Minen, die mit neuen Technologien ausgestattet sind, „werden Sie überzeugt sein, dass wir die Art und Weise, in der sie verwendet werden, und die Folgen eines Konflikts, über den häufig diskutiert wird, sorgfältig geprüft haben“. fügte der US-Verteidigungsminister hinzu.

Es wird angenommen, dass die neuen „fortgeschrittenen“ Minen, die das US-Militär jetzt nutzen kann, sich selbst zerstören, wenn sie nach einer bestimmten Zeit nicht aktiviert werden. Da die Kriegführenden in der Regel ihre Antipersonenminen verlassen, wenn sie ein Kriegsschauplatz verlassen, töten und verstümmeln sie noch lange nach dem Ende eines Konflikts. Im Allgemeinen tötet oder verletzt eine Minenexplosion eine oder mehrere Personen – oft Kinder – und verursacht lebenslange Konsequenzen für die Überlebenden und ihre Familien.

Previous

Einige Betrüger werden im Kanton Waadt per GPS verfolgt

Die Größe der Sardellen und Sardinen schrumpft aufgrund der Erwärmung

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.