Dr. Zac Turner darüber, warum MSG in Maßen nicht schlecht ist

| |

Dr. Zac Turner sagt, dass MSG in moderaten Mengen sicher konsumiert werden kann. Foto / Getty Images

Willkommen bei Ask Doctor Zac, einer wöchentlichen Kolumne von news.com.au. Diese Woche räumt Dr. Zac Turner mit dem Mythos über MSG und asiatisches Essen auf.

Frage: Hallo Dr. Zac, ich bin ein Einwanderer der zweiten Generation und hatte das Glück zu sehen, wie meine Eltern ihr chinesisches Restaurant in ein florierendes Geschäft verwandelten. Ich habe es besonders geliebt, in der Küche zu arbeiten, und habe kürzlich damit begonnen, TikToks von all den beliebten Gerichten zu filmen, die gekocht werden.

Etwas, das in den Kommentaren meiner Videos so oft aufgetaucht ist, war, dass die Leute wütend waren, dass wir MSG in unseren Gerichten verwenden. Die Leute kommentieren, dass es Ihnen Kopfschmerzen bereitet und dass es so ungesund für Sie ist. Ich dachte, wir hätten die Anti-MSG-Verschwörung vor einem Jahrzehnt aufgegeben?

Können Sie diesen Klischees endlich ein Ende setzen und uns sagen, warum MSG nicht so schlecht ist? –

Annie 23, Sydney

Antworten: Eine großartige Frage, danke, dass du sie gestellt hast. Ich finde es so frustrierend, wenn Leute speziell auf asiatische Lebensmittel abzielen, die MSG enthalten, wenn fast alles andere es enthält. Es kommt sogar in einigen Lebensmitteln natürlich vor.

Tomatensauce? NACHRICHT! Vegemit? NACHRICHT! Hühnersalz? Sie glauben besser, es hat MSG! Sie hören nicht, dass sich die Leute beschweren, dass sie nach einem Servokuchen oder einer frischen Tüte heißer Pommes Kopfschmerzen haben.

MSG erhielt einen schlechten Ruf, als ein amerikanischer Arzt in den 1960er Jahren an eine medizinische Fachzeitschrift schrieb und behauptete, er sei krank geworden, nachdem er chinesisches Essen konsumiert hatte.

Manchmal hört man Leute sagen: „Oh, ich bekomme wegen des MSG immer Kopfschmerzen nach dem chinesischen Imbiss.“

Andere häufige „Symptome“ sind Hitzewallungen, Schwitzen, Übelkeit und Kribbeln im Gesicht, Hals und Brust. Dies ist eigentlich ein Zustand, der MSG-Symptomkomplex genannt wird – und Studien haben gezeigt, dass alles ein Placebo ist, das durch ein Missverständnis verursacht wurde. Und sie sagen, Unwissenheit ist Glückseligkeit!

Was ist nun MSG? Mononatriumglutamat ist ein Geschmacksverstärker aus Algen, der häufig in Imbissrestaurants verwendet wird. Beim Kochen verwenden wir Salz und Pfeffer, richtig? Nun, MSG ist nur ein weiterer zu verwendender Geschmacksverstärker.

Es wird aus L-Glutaminsäure gewonnen, die natürlicherweise in vielen Lebensmitteln enthalten ist. L-Glutaminsäure ist eine nicht-essentielle Aminosäure, was bedeutet, dass Ihr Körper sie selbst produzieren kann und sie nicht über die Nahrung aufnehmen muss.

MSG kann sicher in moderaten Mengen konsumiert werden. So wie ich meinen Patienten sagen werde, dass sie ihre Salzaufnahme einschränken sollen, werde ich ihnen auch empfehlen, ihre MSG-Aufnahme zu mäßigen.

Previous

Yelenovka – die Russen bereiten eine blutige Provokation mit Kriegsgefangenen vor

Anime-Style 3D-2D Shoot ‘Em Up Angelian Trigger sperrt eine Switch-Version

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.