Drei indonesische Soldaten sterben bei einem Hinterhalt in Papua

| |

Drei Soldaten seien von einer bewaffneten Separatistengruppe bei einem Angriff auf einen Militärposten in der östlichsten indonesischen Provinz Papua getötet und ein weiterer schwer verletzt worden, teilte die Armee mit.

Der Angriff vom 27. Januar wurde von der West Papua National Liberation Army, dem militärischen Flügel der Free Papua Organization, in Tigilobak im Distrikt Puncak durchgeführt.

Der indonesische Militärsprecher Oberst Aqsha Erlangga sagte, die Rebellen hätten die Soldaten im Morgengrauen überfallen, während die Wachen am Militärposten gewechselt wurden.

Er sagte, die Rebellen hätten einen Soldaten am Tatort getötet und einen anderen tödlich verwundet, bevor sie in den Dschungel geflohen seien.

Sie griffen erneut an, während indonesische Soldaten versuchten, den schwer verwundeten Soldaten zu evakuieren, wobei ein weiterer Soldat tödlich verwundet und ein weiterer verletzt wurde.

Der Sprecher der Nationalen Befreiungsarmee von West Papua, Sebby Sambom, übernahm später die Verantwortung für den Angriff.

Wenn der Zentralregierung das Gemeinwohl am Herzen liegt, wird sie allen Papua-Leuten, einschließlich der separatistischen Rebellen, sagen, dass sie sich zu Gesprächen zusammensetzen sollen

„[We] werden weiterhin unsere Kämpfer in unseren 34 Verteidigungsregionen im ganzen Land Papua mobilisieren“, zitierte ihn das papuanische Nachrichtenportal jubi.co.id.

Pater Bernard Baru, Vorsitzender der Kommission für Gerechtigkeit und Frieden des Augustinerordens in Papua, verurteilte den Angriff und forderte beide Seiten auf, eine friedliche Lösung des Konflikts durch Dialog zu suchen.

„Wenn sich die Zentralregierung um das Gemeinwohl kümmert, wird sie allen Menschen in Papua, einschließlich separatistischer Rebellen, sagen, dass sie sich zu Gesprächen zusammensetzen sollen“, sagte er gegenüber UCA News.

Er sagte, die katholische Kirche könne eine wichtige Rolle als Vermittler spielen.

Danke schön. Sie sind jetzt für den täglichen Newsletter angemeldet

Der Angriff war der jüngste in einer jahrzehntelangen Gewaltkampagne von Separatisten, die die Unabhängigkeit von Indonesien anstrebten.

Im September letzten Jahres wurden vier Soldaten von separatistischen Rebellen bei einem Angriff auf einen Militärposten in Kisor im Distrikt Maybrat in der Provinz West-Papua getötet.

Unterstützen Sie die UCA-Nachrichten…

…. Zu Beginn der ersten Monate des Jahres 2022 bitten wir Leser wie Sie, uns zu helfen, UCA News kostenlos zu halten.

Seit 40 Jahren, UCA News ist der vertrauenswürdigste und unabhängigste katholische Nachrichten- und Informationsdienst aus Asien geblieben. Jede Woche veröffentlichen wir fast 100 Nachrichten Berichte, Reportagen, Kommentare, Podcasts und Videosendungen, die exklusiv und tiefgründig sind und aus der Sicht der Welt und der Kirche durch informierte katholische Augen entwickelt wurden.

Unser journalistischer Anspruch ist so hoch wie in der Qualitätspresse; Unser Fokus liegt besonders auf einem schnell wachsenden Teil der WeltAsien – wo die Kirche in einigen Ländern schneller wächst, als die pastoralen Ressourcen darauf reagieren können – Südkorea, Vietnam und Indien, um nur drei zu nennen.

Und UCA News hat den Vorteil, in seinen Reihen zu haben lokale Reporter, die 23 Länder abdecken in Süd-, Südost- und Ostasien. Wir berichten über die Geschichten der Menschen vor Ort und ihre Erfahrungen auf eine Weise, für die westliche Nachrichtenagenturen einfach nicht die Ressourcen haben, um sie zu erreichen. Und wir berichten über das aufstrebende Leben neuer Kirchen in alten Ländern, in denen es manchmal sehr gefährlich sein kann, Katholik zu sein.

Angesichts schwindender Unterstützung durch Förderpartner in Europa und den USA müssen wir auf die Unterstützung derer zurückgreifen, die von unserer Arbeit profitieren.

Klicken Sie hier, um herauszufinden, wie Sie UCA News unterstützen können. Schon ab 5 US-Dollar können Sie einen Unterschied machen …

Previous

WM-Qualifikation: Wird Kanada extreme Kälte als Waffe gegen die USA einsetzen? | WM-Qualifikation 2022

Keanu Reeves sieht sich wegen des Benefizkonzerts für Tibet mit Gegenreaktionen in China konfrontiert – The Hollywood Reporter

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.