Drei PSNI-Fahrzeuge in Co Tyrone von einem Traktor gerammt

| |

Drei PSNI-Fahrzeuge wurden letzte Nacht gerammt, nachdem ein Mann versucht hatte, sich der Verhaftung in einem Traktor zu entziehen.

Beamte, die einen Bericht über einen betrunkenen Fahrer in Fivemiletown, Co Tyrone, untersuchten, besuchten kurz nach Mitternacht eine Adresse in der Tattenabuddagh Lane im benachbarten Fermanagh.

An der Adresse versuchte ein 25-jähriger Mann, der Polizei in einem Traktor auszuweichen.

Er rammte drei Polizeifahrzeuge und verursachte erheblichen Schaden an den Fahrzeugen. Die anwesenden Beamten konnten bei dem Vorfall nur knapp Verletzungen vermeiden.

Der Fahrer wurde später wegen des Verdachts des versuchten Mordes festgenommen.

Detective Inspector Nigel Snoddy sagte: „Dies war ein rücksichtsloser und feiger Vorfall, bei dem drei unserer Polizeifahrzeuge von der Straße abgekommen sind und unsere Diensterbringung in der Region Mid Ulster beeinträchtigt wurde. Es gibt auch Auswirkungen auf das Wohlergehen unserer Beamten als Reparaturkosten für das Fahrzeug.

„Wenn unsere Beamten nicht ausweichen würden, um dem entgegenkommenden Traktor auszuweichen, hätte ich keine Zweifel, dass die Beamten schwer verletzt oder getötet worden wären.“

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Previous

Verbesserte QOL, Krankheitsaktivität bei Patienten mit IA unter Verwendung einer maßgeschneiderten Selbstmanagement-App

Herausforderung der Abhaltung von Parlamentswahlen inmitten globaler Krisen, Pandemie

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.