Drei-Wege-Beziehung erziehen 5 Kinder mit Babyplänen auf dem Weg

Ein Throuple hat gezeigt, wie sie ihre fünf Kinder zusammen großziehen und für ein weiteres Baby planen.

Die 29-jährige Vollzeitmutter Cheyenne Barnes war erst seit einem Jahr mit ihrem Freund James Chorman (34) zusammen, als sie sie vorschlug füge eine dritte Person hinzu zur Gleichung.

Anfangs hatte er Vorbehalte – bis das Paar Anfang 2019 eine Nacht voller Leidenschaft mit ihrer damaligen Mitarbeiterin Joelle Temporal (24) genoss ein offizielles Throuple bald darauf.

Jedes Mitglied des polyamorösen Trios hat ein Kind aus einer früheren Beziehung, von denen keines genannt werden soll, und Cheyenne und James haben auch zwei zusammen – Daria, fünf, und Lilith, einen Monat.

Jetzt ziehen sie ihre „Regenbogenfamilie“ in Houston, Texas, USA, unter einem Dach auf. Die Jugendlichen bezeichnen die Frauen als „Mummy Cheyenne“ oder „Mummy Joelle“.

VERBUNDEN: Das Ehepaar verliebt sich in eine Frau, die sie im Fitnessstudio kennengelernt haben

Und sie hoffen, ein sechstes Kind in ihre Brut aufzunehmen, da der Maschinist James und der Versicherungsvertreter Joelle jetzt versuchen, gemeinsam ein Baby zu bekommen.

Cheyenne sagte: „Die Leute sagen, wir bringen unsere Kinder durcheinander, aber die Kinder kümmern sich nicht darum.

„Sie sehen nur drei Menschen, die sich lieben – und lieben.

„Meine älteste Tochter hat mir erzählt, dass ihre Freunde es cool finden, dass sie drei Eltern hat, weil sie‚ Sie kann noch mehr Geschenke bekommen ‘- aber sie sieht das nicht so. Sie sagt, sie hat mehr Menschen, die sie lieben können. “

Da das Trio alle unterschiedliche Erziehungsstile hat – wobei Cheyenne eher ein Disziplinarist ist -, sind sie sich von Zeit zu Zeit nicht einig, wenn es um Entscheidungen über die Kinder geht, arbeiten dies jedoch mit einer Diskussion oder einer Abstimmung durch.

Cheyenne sagte: „Da ich derjenige bin, der sie die meiste Zeit beobachtet, während James und Joelle arbeiten, treffe ich viele Entscheidungen.

„Wir haben verschiedene Erziehungstechniken, aber insgesamt sind wir uns normalerweise einig, was wir tun sollen, und manchmal haben wir auch eine Abstimmung.

„Wir haben beschlossen, dass ich derjenige sein sollte, der sich hauptsächlich mit Disziplin befasst, also bleibt es konsequent. Versteh mich nicht falsch, ich spiele auch mit ihnen, aber wenn sie sich benehmen, rufen mich James und Joelle an, um mit ihnen fertig zu werden.

„Sie werden die lustigen sein, während ich der Böse bin! Ich bin auf ganzer Linie mit jedem Kind ziemlich fair, unabhängig davon, ob es biologisch von mir stammt oder nicht.

“Ich achte immer darauf, mit den Kindern zu sprechen, damit sie verstehen, was sie falsch gemacht haben, und in Zukunft darüber nachdenken können.”

Cheyenne und James sind zusammen aufgewachsen, haben sich in denselben sozialen Kreisen bewegt und hatten mehrere gemeinsame Freunde.

Aber sie wurden erst im März 2014 romantisch verwickelt, als er ihr aus heiterem Himmel eine Nachricht auf Facebook schickte und fragte, wie es ihr gehe.

Nachdem sie sich online unterhalten hatten, beschlossen sie, sich bei einem Happen wieder anzuschließen, um in ihrem örtlichen Restaurant zu essen.

„Er war genau so, wie ich mich an ihn erinnerte. Ich habe gesehen, wie fürsorglich und lustig er war, und das hat mich beim zweiten Mal wirklich angesprochen “, fügte sie hinzu.

James und Cheyenne machten die verlorene Zeit wieder gut und sahen sich jeden zweiten Tag. Nach nur acht Wochen zogen sie zusammen.

Dann, im Juni – drei Monate nach ihrem ersten Date – entdeckte sie, dass sie schwanger war.

Sie erklärte: “Es war nie meine Absicht, für immer zu bleiben, dann fand ich heraus, dass ich erwartet hatte und sagte: ‘Du steckst jetzt bei mir fest!’

„James konnte es nicht glauben. Er ist buchstäblich vor Freude gesprungen. “

Das Paar begrüßte Baby Daria im Februar 2015 und ließ sich im Familienleben nieder.

Cheyenne fügte hinzu: „Wir haben es vielleicht nicht geplant, aber es war genau das, was wir wollten.

„Alles lief so reibungslos. James und ich haben beide ein Kind aus unseren früheren Beziehungen und sie waren so glücklich, eine kleine Schwester zu haben. “

Doch als Cheyenne als junge Mutter glücklich war, fühlte sie sich sechs Monate nach Darias Geburt unzufrieden mit ihrem Liebesleben.

Also schlug sie James vor, Polyamorie zu probieren – eine intime Beziehung mit mehr als einer Person.

“Ich war mein ganzes Leben lang bisexuell”, sagte Cheyenne. „Tatsächlich wusste ich, dass ich Frauen vor Männern mochte. Ich war allerdings noch nie in einer Poly-Beziehung gewesen.

“Ich setzte mich zu James und sagte: ‘Wie würdest du dich fühlen, wenn du eine andere Frau in die Mischung bringen würdest?’

“Er war ziemlich besorgt und begann zu sagen, dass eine Frau genug für ihn war und dass er die Dinge nicht komplizieren wollte.”

Aber nachdem James ein paar Monate später darüber nachgedacht hatte, stimmte er zu, nach einer anderen Frau zu suchen, um sich ihrer Beziehung anzuschließen.

Als das Paar Profile für mehrere Dating-Apps einrichtete, wurde ihm schnell klar, dass es schwieriger sein würde, einen potenziellen Kandidaten zu finden, als sie erwartet hatten.

“Wir haben angefangen, Verabredungen zu treffen, aber keiner von ihnen hat unsere Erwartungen erfüllt”, erklärte Cheyenne.

„Wir suchten nach einer Beziehung, in der alle drei Partner gleichermaßen ineinander investiert waren, aber jedes Mal, wenn wir weitergingen, interessierte sich das Mädchen mehr für James oder mich – niemals für uns beide.

„Der letzte Nagel im Sarg war, nachdem wir fünf oder sechs Verabredungen mit einem bestimmten Mädchen verbracht hatten.

„Am Ende versuchte sie, James ohne mich ins Bett zu bringen, und er sagte nur:‚ Das funktioniert nicht. ‘

„Ich war so aufgeregt, eine Frau ins Bett zu bringen. Es war so lange ein Ziel von mir gewesen. Ich wollte Spaß haben, aber am Ende gab es nur Enttäuschung.

“Wir haben beschlossen, dass wir das vielleicht doch nicht wollen.”

Cheyenne gab sich damit ab, dass sie und James monogam bleiben würden, und warf sich in ihren damaligen Job bei einer Versicherungsgesellschaft, wo sie im Oktober 2018 die Mutter einer Joelle traf.

Anfangs war ich überhaupt nicht so an ihr interessiert “, erinnerte sie sich. „Ich ging tatsächlich manchmal zu James nach Hause und beschwerte mich über sie.

“Aber innerhalb weniger Wochen haben wir angefangen, uns über Arbeitsklatsch und unsere Liebe zur Rap-Musik der 90er zu unterhalten.”

Es dauerte nicht lange, bis Joelle und Cheyenne anfingen, sich außerhalb der Arbeit zu treffen, oft mit ihren Kindern im Schlepptau.

Dann, im Januar 2019, führte ein Spieldatum zu einem tatsächlichen Datum.

Cheyenne sagte: „Joelle und ich haben an einem Samstag gearbeitet, als sie vorschlug, die Kinder in ihrem Haus rumhängen zu lassen.

„Wir hatten eine wirklich gute Zeit, aber James rief immer wieder an und fragte, wo ich sei – er hatte Hunger und wir hatten Pläne für das Abendessen.

“Am Ende sagte er nur: ‘Warum bittest du sie nicht, mit uns herauszukommen?’

„Ich war überzeugt, dass sie es nicht wollte, aber sie tat es und alles begann von dort aus.

„Sie lebte ungefähr eine Stunde entfernt und blieb dort, aber es war in dieser Nacht nicht sexuell.

„Für mich fühlte es sich immer noch so an, als wäre es nur eine Freundschaft, aber James war sehr gespannt, ob Joelle daran interessiert sein würde, die Dinge auf die nächste Stufe zu bringen.

“Ich war derjenige, der die Mädchen schon einmal ausgewählt hatte. Dies war das erste Mal, dass James aufgeregt schien.”

Später in diesem Monat nahmen Cheyenne und James Joelle mit zu einer Party eines Freundes, wo sie die Gelegenheit nutzten, um ihre Gefühle klar zu machen.

Sie fuhr fort: „Zuerst hatte ich nicht die Stimmung, dass Joelle an einer Poly-Beziehung interessiert war, aber ich lud sie zu einer Party ein, um zu sehen, was passiert ist.

„Ein anderes Mädchen fing an, mit mir zu flirten, also wandte ich mich an Joelle und sagte:‚ Dieses Mädchen versucht, mit mir zusammenzukommen, aber ich habe ihr gesagt, dass ich sie mit dir bin. Ist das in Ordnung?’

„Sie nickte, also fragte ich, ob ich sie küssen könnte, und sie sagte ja.

„James hat damals mit jemand anderem gesprochen und ich habe ihm später davon erzählt. Er kicherte darüber und lächelte mich wissend an.

„Die Party wurde langweilig, also gingen wir zurück zu meinem Haus. Wir gingen als Trio ins Schlafzimmer und es war überraschend natürlich.

„Es war das erste Mal für uns alle, aber es fühlte sich alles so natürlich an. Joelle hatte noch nie eine Beziehung zu einer Frau gehabt, aber wie ich wusste sie, dass sie solche Mädchen mochte. “

Von dort aus begann Joelle, ihre Zeit zwischen ihrem eigenen Zuhause und dem von James und Cheyenne aufzuteilen, und zog nur einen Monat ein, nachdem sie ein offizielles Throuple geworden waren.

Obwohl Cheyenne zugibt, dass es eine Weile gedauert hat, sich in der Beziehung sicher zu fühlen, hatten die Kinder keine Bedenken, sich an ihre neue Art des Familienlebens anzupassen.

Sie sagte: „Für ein paar Monate hatte ich meine Wache. Ich denke, es fühlte sich zu gut an, um wahr zu sein, nachdem ich so lange gewartet hatte.

„Ich dachte, es würde nicht von Dauer sein, oder Joelle würde sich nicht um so viele Kinder kümmern wollen, aber wir sind immer noch stark.

„Die Kinder waren nicht aufgeregt. Wir hatten immer Freunde bei uns gehabt, also war es am Anfang nicht so ungewöhnlich – sie haben sich nichts dabei gedacht.

“Sie würden ‘Mama’ rufen und wir würden fragen, ‘Welche, Cheyenne oder Joelle?’

“Bevor wir es wussten, nannten uns alle Kinder ‘Mummy Joelle’, ‘Mummy Cheyenne’ und ‘Daddy James’.”

Im Juli, sechs Monate nach ihrer Beziehung, beschloss das Trio, zwei weitere Kinder zu haben – eines von Joelle und eines von Cheyenne.

Obwohl beide Frauen keine Verhütungsmittel mehr verwendeten und regelmäßig Sex mit James hatten, verliefen die Dinge nicht nach Plan.

“Wir haben beide von dem Moment an, als wir anfingen zu empfangen, regelmäßige Schwangerschaftstests durchgeführt”, erklärte Cheyenne.

„Im September waren sowohl Joelle als auch ich überzeugt, dass wir schwanger waren, da wir unsere Periode verpasst hatten.

“Meins erwies sich als positiv, Joelle jedoch nicht.”

Joelle beschloss, sich auf ein Baby zu konzentrieren und hörte vorübergehend auf, schwanger zu werden.

Dann, am 21. Juni, gebar Cheyenne 3,17 kg Baby Lilith, aber da aufgrund von COVID-19 nur ein Geburtspartner während der Entbindung anwesend sein durfte, entschied James, dass Joelle diejenige sein sollte, die dort sein sollte.

“Joelle war begeistert von der Geburt. Als uns gesagt wurde, dass nur eine Person bei mir sein könne, entschied James, dass sie es sein sollte, um ihren Platz in unserer Familie zu festigen”, fügte Cheyenne hinzu.

Jetzt sind sie als gemischte achtköpfige Familie glücklich, und Joelle hat immer noch ein Herz für ein Baby, hat aber keine Pläne, bis zum nächsten Jahr schwanger zu werden.

Cheyenne wollte mehr Verständnis für Polyamorie fördern und sagte: „Einige Leute versuchen, unsere Beziehung zu sabotieren, indem sie sagen, dass es nicht funktioniert oder nicht normal ist.

„Wir sind seit einem Jahr zusammen und wir werden stark. Wir haben nicht die Absicht, dass dies nicht funktioniert.

“Ich hoffe nur, dass durch das Teilen unserer Geschichte diese normalisiert wird und Poly-Leute ohne all die Negativität gleich behandelt werden.”

Diese Geschichte erschien zuerst auf Die Sonne und wurde mit Genehmigung erneut veröffentlicht

.

Similar Articles

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Der Zustand von Jefremov im Krankenhaus ist bekannt

Schauspieler Mikhail Jefremov erlitt einen Schlaganfall. Dies wurde von seinem Anwalt bestätigt, berichtet PBK.Jefremovs Gesundheit soll mäßig sein. Wie Sie wissen, fühlte sich...

FIFA 21 Vorschau – Vorläufiger Abschluss

Die Erneuerung im Karrieremodus enttäuscht mich tatsächlich. Ich denke, diese Art der Simulation war viel früher in der FIFA und ging zu einem bestimmten...