Dreijähriger stirbt, nachdem er auf dem Minigolfplatz von Vancouver Island von einem Steinschlag getroffen wurde

| |

VANCOUVER – Ein dreijähriges Mädchen ist gestorben, nachdem es beim Minigolfspielen auf dem Mount Washington auf Vancouver Island von einem Stein getroffen worden war.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben des Resorts am Freitagnachmittag.

Das Mädchen war bei ihrem Bruder und ihren Eltern, “als sich ein Stein von oben löste und sie traf und sie bewusstlos machte”, teilte das Resort mit.

Ihre Eltern brachten sie zur Basis-Lodge, wo Mitarbeiter und Ersthelfer mit der Behandlung begannen und um Hilfe riefen.

Laut Mount Washington reagierten Krankenwagen aus Cumberland und Campbell River sowie RCMP und ein Krankenwagen aus Qualicum Beach. Lebensrettende Bemühungen seien erfolglos geblieben, teilte das Resort mit.

Die Polizei und der BC Coroners Service untersuchen nun die Ursache und die Umstände des Todes des Kindes.

“Dies ist eine so traurige Tragödie”, sagte Dean Prentice, General Manager des Mount Washington Alpine Resort, in der Erklärung.

„Das Team von Mount Washington spricht der Familie und den Freunden dieses kleinen Mädchens unser aufrichtiges Beileid aus. Es ist einfach verheerend und unsere Herzen brechen für sie. Ich möchte den Ersthelfern und unseren engagierten Mitarbeitern für ihren Einsatz in dieser unglücklichen Situation danken.“

.

Previous

Schockumfrage sieht Unterstützung für DUP auf 13 % sinken, Sinn Féin hält bei 25 % fest

Nachrichtenrolle

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.