Drogendealer übernehmen Immobilien in Dublin, sagt McVerry Trust

| |


Der Gründer des Peter McVerry Trust hat davor gewarnt, dass es in Dublin viele Fälle gibt, in denen Drogendealer Immobilien übernommen haben und es sehr schwierig war, sie herauszuholen.

Pater McVerry sagte Newstalk Breakfast, dass der Trust ein Vermieter sei, so dass er denselben Beschränkungen unterliege wie andere Vermieter und dass er eine Person nicht „einfach rausschmeißen“ könne, wenn sie an asozialen Aktivitäten beteiligt sei.

Der Trust führt eine Überprüfung der jüngsten Ermordung des 28-jährigen Tony Dempsey in einer vom Trust betriebenen Wohnung im Kevin Barry House in der Coleraine Street in der nördlichen Innenstadt von Dublin durch.

Die Obdachlosenbehörde der Region Dublin (DRHE), die die staatlichen Obdachlosendienste in den vier Kommunalbehörden Dublins koordiniert, führt ebenfalls eine unabhängige Überprüfung des Todesfalls durch.

Vertreibung

Pater McVerry sagte, dass der Mieter aufgefordert worden sei, aus der Wohnung auszuziehen, sich aber geweigert habe und der Trust dabei sei, ein Räumungsverfahren einzuleiten.

Es gab ähnliche Fälle in Ballymun und Tallaght, wo „Drogendealer übernehmen“ und die Insassen effektiv als Geiseln halten. “Der Mieter ist machtlos und das ist ein Problem, das angegangen werden muss.”

Es war erschreckend für Mieter, die die Kontrolle über ihr eigenes Haus verloren. “Es ist schwierig, dieses Problem anzugehen.”

Previous

Mindestens 9 Tote, als sich die Proteste im Iran über den Tod einer Frau ausbreiteten

Hohe Hypothekenzinsen halten Howeowner vom Verkauf ab

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.