Drone Laws & Regulations: Benötigen Sie eine Lizenz zum Fliegen?

| |

Haftungsausschluss: Dieser Artikel ist nicht als Rechtsberatung gedacht. Diese Gesetze ändern sich ständig und Sie sollten sich nicht nur auf die hier aufgeführten Listen verlassen. Informieren Sie sich in den geltenden Gesetzen Ihres Staates und / oder wenden Sie sich an einen Anwalt, um festzustellen, welche rechtlichen Anforderungen oder Einschränkungen gegebenenfalls für die Verwendung unbemannter Flugzeugsysteme in Ihrer Region gelten.

Drohnenfliegen im blauen Himmel

Óscar J.Barroso / Europa Press über Getty Images


Bestimmungen für Freizeit- und kommerzielle Drohnen

Eine der größten Hürden bei der Masseneinführung von Drohnen sind die zahlreichen Vorschriften, die die Möglichkeiten von Drohnenbesitzern und -betreibern einschränken. In den USA hat die Federal Aviation Administration (FAA) mehrere Vorschriften erlassen, die das Wachstum des Drohnenmarktes behindert haben.

Die am weitesten verbreitete dieser Beschränkungen ist die umgangssprachlich als "Sichtlinienregel" bekannte, die vorschreibt, dass Drohnenbetreiber das unbemannte Flugzeug jederzeit im Auge behalten müssen. Dies beseitigt eindeutig jede mögliche Anwendung von Drohnen im Auslieferungsraum, da die Notwendigkeit, eine Drohne jederzeit im Blick zu behalten, den Zweck des Aussendens einer Drohne zum Abgeben eines Produkts bei einem Verbraucher zu Hause zunichte macht.

Es gibt jedoch unterschiedliche FAA-Drohnenbestimmungen für den gewerblichen Gebrauch und für den Freizeitgebrauch. Die Erholungsgesetze für Drohnen sind in gewisser Hinsicht lockerer als die kommerziellen, aber die Sichtlinie bleibt ausschlaggebend (dazu später mehr).

Drone Pilot License und FAA Laws & Regulations

"Brauche ich eine Lizenz, um eine Drohne zu fliegen?" "Muss ich meine Drohne registrieren?" Dies sind zwei der häufigsten Fragen, die sich potenzielle Drohnenbesitzer stellen.

Gemäß einem am 3. Januar 2018 verabschiedeten Gesetz muss ein Benutzer einer Freizeitdrohne seine Drohne bei der FAA registrieren, die Außenseite der Drohne mit der Registrierungsnummer kennzeichnen und beim Fliegen einen Registrierungsnachweis mit sich führen. Darüber hinaus darf der Pilot nur zu Erholungszwecken fliegen.

Dieser nächste Teil ist entscheidend: Der Pilot muss die Drohne in einem unkontrollierten oder "Klasse G" Luftraum unter 400 Fuß halten. Dies bezieht sich einfach auf den Luftraum, in dem die FAA den bemannten Flugverkehr nicht kontrolliert, was bedeutet, dass es sicher ist, Ihre Drohne dort zu fliegen. Glücklicherweise bieten die meisten Drohnen und die dazugehörigen mobilen Apps Richtlinien zur Ermittlung des geeigneten Luftraums und der Höhe.

Die FAA hat hier eine vollständige Liste der Richtlinien.

Drohnenregistrierung

Das Online-Registrierungssystem der FAA trat am 21. Dezember 2015 in Kraft. Dies erforderte die Registrierung aller UAS mit einem Gewicht von mehr als 250 Gramm und weniger als 55 Pfund.

Seitdem hat die Anzahl der in den USA registrierten Drohnen zugenommen. Bis Ende 2018 waren bereits mehr als 900.000 Eigentümer registriert, und laut FAA lag die durchschnittliche monatliche Registrierung von Eigentümern im gesamten Jahr 2018 zwischen 8.000 und 9.000.

Am 10. Dezember 2019 waren 1.509.617 Drohnen bei der FAA registriert. Dies umfasst 1.085.392 Freizeitdrohnen und 420.340 kommerzielle Drohnen sowie 160.748 zertifizierte Fernpiloten.

Staatliche und lokale Gesetze und Vorschriften

Zusätzlich zu den Bundesgesetzen haben mehrere Bundesländer eigene Drohnenvorschriften erlassen. Hier ist eine Aufschlüsselung der Drohnenbestimmungen nach Bundesstaaten:

Alabama: N / A

Alaska: Das im Jahr 2014 verabschiedete Gesetz HB 255 des US-Bundesstaates Alaska schränkt den Einsatz von Drohnen durch Strafverfolgungsbehörden ein. Dazu gehört unter anderem, wie und ob mit Drohnen aufgenommene Bilder und Videos gespeichert werden können.

Arizona: Die im Jahr 2016 bestandene SB 1449 ist recht robust und enthält die folgenden Bestimmungen:

  • Drohnen können Polizei, Feuerwehr oder bemannte Flugzeuge nicht stören.
  • Das Fliegen einer Drohne in der als "gefährlich" geltenden Nähe einer Person oder eines Eigentums gilt als ungeordnetes Verhalten.
  • Drohnen müssen mindestens 1,80 m horizontal oder 1,80 m vertikal von "kritischen Einrichtungen" entfernt sein. Dazu gehören unter anderem Gerichtsgebäude, Krankenhäuser, militärische Einrichtungen, Wasseraufbereitungs- und Öl- und Gasanlagen sowie Kraftwerke.
  • Jede Stadt in Arizona mit mehr als einem Park muss den Einsatz von Drohnen in mindestens einem dieser Parks zulassen.
  • Städte in Arizona stellen möglicherweise keine eigenen Drohnengesetze auf.

Arkansas: Arkansas hat mehrere staatliche Gesetze in Bezug auf Drohnen. Das Gesetz 293 verbietet den Einsatz von Drohnen, um in die Privatsphäre einzudringen und Video-Voyeurismus zu begehen. Das Gesetz 1019 verbietet den Einsatz von Drohnen zur Überwachung "kritischer Infrastrukturen". Und die im Jahr 2018 verabschiedete Arkansas State Park-Verordnung verbietet den Betrieb von Drohnen in jedem Arkansas State Park, ohne zuvor eine Sondergenehmigung vom Büro des Direktors zu erhalten.

Kalifornien: Der bevölkerungsreichste Staat der Union hat drei Gesetze in Bezug auf Drohnen. Civil Code Section 1708.8 verbietet den Einsatz von Drohnen zur Aufzeichnung einer anderen Person ohne deren Zustimmung. SB 807 gewährt Immunität für Ersthelfer, die unbemannte Fahrzeuge beschädigen, die im Rettungsdienst Ersthelfer stören. Im Zusammenhang damit macht es AB 1680 zu einem Fehlverhalten für Drohnen, die Aktivitäten von Ersthelfern während eines Notfalls zu stören.

Colorado: Die im Jahr 2017 verabschiedete HB 1070 verpflichtet das Kompetenzzentrum der Abteilung für Brandschutz und Brandbekämpfung des Ministeriums für öffentliche Sicherheit, eine Studie zur Integration von Drohnen in staatliche und lokale Regierungsoperationen durchzuführen, die sich auf bestimmte Funktionen der öffentlichen Sicherheit beziehen. Das Gesetz schuf auch ein Pilotprogramm, um dieses Ziel zu erreichen.

Unterdessen verbietet die Colorado State Parks-Verordnung Nr. 100-c.24 aus dem Jahr 2018 den Betrieb von Drohnen in Colorado State Parks mit Ausnahme ausgewiesener Gebiete.

Connecticut: Die SB 975 verbietet den Gemeinden des Staates, Drohnen zu regulieren, mit Ausnahme von Gemeinden, die auch Wasserunternehmen sind, die den Einsatz von Drohnen über die öffentliche Wasserversorgung und das Land der Gemeinde regeln oder verbieten können.

DEEP 23-4-1 untersagt den Einsatz von Drohnen in Connecticut State Parks, State Forests oder anderen Gebieten, die der Kontrolle des Ministeriums für Energie und Umweltschutz unterliegen, mit Ausnahme von Drohnen, die vom Commissioner durch eine Special Use License ausdrücklich genehmigt wurden.

Delaware: HB 195 verbietet das Überfliegen von Veranstaltungen mit mehr als 5.000 Teilnehmern (z. B. Konzerte, Sportveranstaltungen, Autorennen und Festivals) sowie jeglicher kritischer Infrastruktur (z. B. Regierungsgebäude, Kraftwerke, Wasseraufbereitungsanlagen) mit einer Drohne. Militäreinrichtungen, Öl- und Gasraffinerien). Schließlich verbietet das Gesetz Städten und Gemeinden in Delaware, ihre eigenen Drohnengesetze zu erfinden.

Florida: Strafgesetzbuch Section 934.50 verbietet den Einsatz von Drohnen zur Überwachung, die die angemessenen Erwartungen einer anderen Person an die Privatsphäre verletzen. Dies schließt Strafverfolgungsbehörden ein. Die Polizei kann jedoch Drohnen mit einem gültigen Durchsuchungsbefehl einsetzen, wenn eine terroristische Bedrohung vorliegt, oder es sind "Sofortmaßnahmen" erforderlich, um Todesfälle zu verhindern oder um eine vermisste Person zu finden, gemäß SB 92. Dasselbe Gesetz gilt auch ermöglicht es jemandem, der durch den unangemessenen Einsatz einer Drohne geschädigt wurde, zivilrechtliche Schritte einzuleiten.

HB 1027 verbietet die lokale Regulierung von Drohnen, erlaubt es den lokalen Gesetzgebern jedoch, einige Drohnengesetze in Bezug auf "Belästigungen, Voyeurismus, Belästigung, rücksichtslose Gefährdung, Sachbeschädigung oder andere illegale Handlungen" zu erlassen. Es verbietet außerdem in den meisten Situationen den Einsatz von Drohnen über oder in der Nähe von kritischen Infrastrukturen und verbietet den Besitz oder die Verwendung von Drohnen mit Waffen.

Schließlich verbietet Florida Administrative Code 5l-4.003 den Einsatz von Drohnen auf bewirtschafteten Flächen (wie Florida State Parks und Wäldern) mit Ausnahme von Start- und Landebahnen oder Helispots und nur mit Genehmigung des Ministeriums für Landwirtschaft und Verbraucherdienste.

Georgia: HB 481 hindert die georgischen Kommunalverwaltungen daran, nach dem 1. April 2017 Drohnenvorschriften zu erlassen. Dieses Gesetz gestattet es auch den staatlichen und lokalen Behörden in Georgien, den Start oder die Landung von Drohnen auf öffentlichem Grund zu regeln.

Das Georgia Department of Natural Resources hat auch Regeln und Vorschriften, die den Einsatz von Drohnen in den State Parks und Historic Sites von Georgia verbieten, mit einigen Ausnahmen für den Verzicht auf professionelle kommerzielle Projekte, die zur Erzielung von Einnahmen oder zur Förderung dieser Sites beitragen könnten. Für solche Ausnahmen ist eine vorherige Genehmigung erforderlich.

Hawaii: In Act 208 wurde ein Beratungsgremium für Drohnentests und ein Chief Operating Officer zur Überwachung des Standorts eingerichtet.

Idaho: Idaho Code 36-1101 verbietet den Einsatz von Drohnen, um Wildtiere, Wildvögel oder Pelztiere zu jagen, zu belästigen oder zu lokalisieren. Der Idaho-Code 21-213 schreibt den Strafverfolgungsbehörden den Einsatz von Drohnen vor, legt Richtlinien für den Einsatz von Drohnen durch Privatpersonen fest und legt die zivilrechtlichen Sanktionen für Schäden fest, die durch den unsachgemäßen Einsatz von Drohnen verursacht werden.

Eine Drohne ist am Himmel zu sehen, als der chinesische Drohnenhersteller DJI eine Demonstration abhält, um eine App anzuzeigen, die die Registrierung und den Besitzer einer Drohne am 13. November 2019 in Montreal, Kanada, verfolgt. REUTERS / Christinne Muschi

Eine Drohne ist am Himmel zu sehen, als der chinesische Drohnenhersteller DJI eine Demonstration abhält, um eine App anzuzeigen, die die Registrierung und den Besitzer einer Drohne in Montreal verfolgt

Reuters


Illinois: Illinois hat eines der gründlicheren Gesetze für staatliche Drohnen in der Nation.

20 ILCS 5065 schuf das Gesetz zur Überwachung des unbemannten Flugsystems, das mit der Regulierung von kommerziellen und privaten Drohnen beauftragt ist. Diese Bestimmungen umfassen Grundbesitzerrechte, Betriebssicherheit und Datenschutzrechte.

HB 1652 verbietet den Einsatz von Drohnen, um die Aktivitäten von Jägern oder Fischern zu stören.

Die SB 1587 erlaubt den Einsatz von Drohnen durch Strafverfolgungsbehörden mit einer Garantie gegen Terrorismus, um Schäden zu verhindern oder die bevorstehende Flucht eines Verdächtigen zu vereiteln. Bei Verwendung müssen die Strafverfolgungsbehörden alle von der Drohne gesammelten Informationen innerhalb von 30 Tagen vernichten, mit Ausnahme der Fälle, in denen der begründete Verdacht auf kriminelle Aktivitäten besteht.

Die SB 2937 lockert die Vorschriften für den Einsatz von Drohnen durch Strafverfolgungsbehörden bei Katastrophen oder Notfällen im öffentlichen Gesundheitswesen und legt Regeln fest, wie Strafverfolgungsbehörden Informationen aus dem Einsatz von Drohnen durch private Parteien erfassen und verwenden können.

Schließlich verbietet die SB 3291 Städten und anderen Gemeinden, Vorschriften oder Beschränkungen für den Einsatz von Drohnen zu erlassen, mit Ausnahme von Gemeinden mit mehr als einer Million Einwohnern.

Indiana: Indiana hat mehrere staatliche Drohnengesetze, beginnend mit HB 1009, die Richtlinien für die Strafverfolgung von Drohnen und anderen Echtzeit-Geolokalisierungsgeräten erstellt haben. Das Gesetz führte auch zu einem Vergehen der Klasse A mit der Bezeichnung "Ungesetzliches Fotografieren und Überwachen von Privateigentum", bei dem eine Person absichtlich ohne Erlaubnis eine elektronische Überwachung des Privateigentums eines anderen durchführt.

HB 1013 erlaubt die Verwendung von Drohnen zum Fotografieren oder Videoisieren einer Verkehrsunfallstelle, während HB 1246 die Verwendung von Drohnen zum Lokalisieren von Wild während der Jagdsaison verbietet.

Die SB 299 verursachte zwei Vergehen der Klasse A, die mit dem Einsatz von Drohnen verbunden waren. Das erste ist die "Straftat eines Sexualstraftäters gegen unbemannte Luftfahrzeuge", bei der ein Sexualstraftäter eine Drohne einsetzt, um einer anderen Person zu folgen, sie zu kontaktieren oder sie zu überwachen, unter Bedingungen, die es dem Täter untersagen. Das zweite Problem ist die "Straftat der öffentlichen Sicherheit gegen Funkstörungen", bei der eine Person eine Drohne auf eine Weise einsetzt, die einen Beamten der öffentlichen Sicherheit bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben behindert oder behindert. Beide Straftaten werden zu Straftaten der Stufe 6, wenn der Schuldige zuvor nach demselben Abschnitt verurteilt wurde.

Schließlich verbietet IAC 312 8-2-8 (i) den Einsatz von Drohnen auf dem Grundstück des Indiana Department of Natural Resources (DNR), zu dem auch State Parks gehören. Der DNR kann jedoch nach eigenem Ermessen Lizenzen für die Verwendung von Drohnen erteilen.

Iowa: Das Einzel-Drohnengesetz des Hawkeye State, HB 2289, untersagt jeder staatlichen Behörde den Einsatz von Drohnen zur Durchsetzung von Verkehrsgesetzen und besteht auf einem Haftbefehl oder einer anderen rechtmäßigen Maßnahme, um die von Drohnen erhaltenen Informationen in Zivil- oder Strafverfahren zu verwenden.

Kansas: SB 319 erweitert die Definition von Belästigung im bestehenden Schutz vor Stalking Act des Staates um bestimmte Drohneneinsätze.

Kentucky: Mit HB 540 können Verkehrsflughäfen ihre eigenen Karten für Drohnenanlagen entwerfen und die Verwendung von Drohnen in bestimmten Gebieten, die auf diesen Karten ausgewiesen sind, untersagen.

Louisiana: La. Revised Statutes, Abschnitt 3.41 ff. regelt den Einsatz von Drohnen für landwirtschaftliche Zwecke und schreibt vor, dass die Betreiber lizenziert und registriert werden müssen, wobei die Lizenz alle drei Jahre erneuert wird.

HB 1029 begründete das Verbrechen des illegalen Einsatzes von Drohnen, definiert als der absichtliche Einsatz einer Drohne zur Überwachung eines Standorts ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Besitzers.

Das SB 183 regelt den Einsatz von Drohnen für landwirtschaftliche Handelsgeschäfte, während das SB 141 klarstellt, dass eine gewisse Überwachung von Drohnen eine Straftat darstellt.

HB 635 fügte Drohnen hinzu, die unter den Straftaten des Voyeurismus und des Video-Voyeurismus zu leiden hatten, und HB 335 genehmigte die Erhebung von Registrierungs- und Lizenzgebühren für Drohnen in Louisiana bis zu einem Höchstbetrag von 100 USD.

HB 19 verbietet den Einsatz von Drohnen zur Überwachung von Schulrunden oder Justizvollzugsanstalten, während SB 73 die Definition der Behinderung eines Offiziers dahingehend erweitert, dass absichtlich eine Polizeisperre mit einer Drohne überschritten wird. SB 73 erlaubt es auch den Strafverfolgungsbehörden und der Feuerwehr, Drohnen zu deaktivieren, wenn sie die Sicherheit der Öffentlichkeit oder eines Offiziers gefährden.

Schließlich besteht SB 69 darauf, dass nur der Staat, nicht die lokalen Regierungen, den Einsatz von Drohnen regulieren können.

Maine: Sec. 1. 25 MRSA Pt. 12 befiehlt Strafverfolgungsbehörden, die Genehmigung vor dem Erwerb von Drohnen einzuholen, und legt andere Regeln für den Polizeieinsatz fest, z. B. Haftbefehle.

Maryland: In Abschnitt 14-301 wird die Befugnis des Staates gegenüber den örtlichen Behörden festgelegt, Gesetze zur Regelung des Drohnenbetriebs zu erlassen.

Massachusetts: N / A

Michigan: Mich. Compiled Laws Section 324.40112 verbietet den Einsatz von Drohnen, um Jäger zu stören, und Mich. Compiled Laws Section 324.40111c verbietet den Einsatz von Drohnen, um Tiere zu lokalisieren, zu jagen, zu fangen oder zu fangen.

Darüber hinaus enthält SB 992 einige Verbote für Drohnen, die alle als Vergehen eingestuft werden. Erstens können lokale Regierungen keine Drohnen regulieren, es sei denn, die Drohne gehört zum Ort. Zweitens erlaubt das Gesetz den kommerziellen Betrieb von Drohnen, vorausgesetzt, die FAA hat den Benutzer dazu ermächtigt, und erlaubt die Freizeitnutzung unter Einhaltung des Bundesgesetzes.

Drittens verbietet SB 992 den Einsatz von Drohnen, die das Notfallpersonal stören, um Personen zu belästigen, gegen einstweilige Verfügungen zu verstoßen oder Fotos oder Videos aufzunehmen, die gegen die angemessenen Erwartungen einer Person an die Privatsphäre verstoßen. Schließlich verbietet das Gesetz Sexualstraftätern die Verwendung von Drohnen, um Personen zu fotografieren, zu verfolgen oder mit ihnen in Kontakt zu treten, mit denen sie keinen Kontakt aufnehmen dürfen.

Minnesota: Das Minnesota-Gesetz 360.60 schreibt vor, dass alle Freizeit- und kommerziellen Drohnenbetreiber ihre Drohne beim Verkehrsministerium von Minnesota registrieren. Gewerbliche Betreiber müssen über eine Drohnenversicherung gemäß den Anforderungen des Minnesota-Gesetzes 360.59 verfügen. Darüber hinaus müssen alle gewerblichen Betreiber eine Lizenzgebühr für eine Gewerbebetriebslizenz gemäß Kapitel 8800 der Luftfahrtvorschriften des Verkehrsministeriums entrichten.

Mississippi: Miss. Code Section 97-29-61 verbietet den Einsatz von Drohnen, um eine andere Person in einem Gebäude auszuspionieren.

Missouri: N / A

Montana: Im Big Sky State führt SB 196 aus, dass Informationen, die durch den Einsatz von Drohnen gewonnen wurden, nur dann vor Gericht zulässig sind, wenn sie mit einem Durchsuchungsbefehl oder durch eine andere von den Gerichten anerkannte Ausnahme erlangt wurden.

HB 644 verbietet den Einsatz von Drohnen, die die Bekämpfung von Waldbränden behindern.

Nebraska: N / A

Nevada: In den Abänderungen 362, 640 und 746 werden Drohnen offiziell als Flugzeuge definiert, die den Drohnenbetrieb regeln. Dieses Gesetz verbietet auch Waffen auf Drohnen und verbietet den Einsatz von Drohnen in einer bestimmten Entfernung von Flughäfen und anderen "kritischen" Einrichtungen. Schließlich wird der Einsatz von Drohnen durch die Strafverfolgung eingeschränkt.

New Hampshire: RSA 207: 57 verbietet den Einsatz von Drohnen, um die legale Jagd, das Fischen und das Fangen zu stören.

New Jersey: Die New Jersey State Park Service Policy verbietet den Einsatz von Drohnen in allen vom State Park Service verwalteten Bereichen ohne vorherige Genehmigung.

SB 3370 ist ein robustes Gesetz, das verschiedene Richtlinien für den Einsatz von Drohnen festlegt:

  • Erlaubt die Verwendung von Drohnen gemäß Bundesgesetz
  • Klassifiziert den Einsatz von Drohnen so, dass das Leben oder Eigentum eines anderen als Straftat einer ungeordneten Person gefährdet wird.
  • Stellt fest, dass es sich um eine Straftat vierten Grades handelt, wenn eine Person "wissentlich oder absichtlich einen Zustand herstellt oder aufrechterhält, der die Sicherheit einer Justizvollzugsanstalt gefährdet, indem sie ein unbemanntes Flugzeugsystem auf dem Gelände oder in unmittelbarer Nähe dieser Einrichtung betreibt"
  • Umrisse, dass die Verwendung einer Drohne zur Beeinflussung eines Ersthelfers eine Straftat darstellt
  • Ermöglicht Drohnenbesitzern kritischer Infrastrukturen, bei der FAA einen Antrag zu stellen, um den Einsatz von Drohnen in der Nähe dieser Infrastruktur zu verbieten oder einzuschränken
  • Klassifiziert das Betreiben einer Drohne unter Drogeneinfluss oder mit einem Blutalkoholgehalt von 0,08 Prozent oder mehr als Straftat einer störenden Person
  • Verbietet den lokalen Regierungen, den Einsatz von Drohnen in irgendeiner Weise zu regulieren, die gegen dieses Gesetz verstößt

New-Mexiko: SB 556 verbietet unerwünschte Überwachung per Drohne.

New York: N / A

North Carolina: Passenderweise war der Staat, der "First in Flight" war, auch einer der Ersten, der wirklich detaillierte Drohnengesetze verabschiedete, beginnend mit SB 744 im Jahr 2014, die Anforderungen für den Einsatz von Drohnen im Freizeit-, Handels- und Regierungsbereich festlegten.

Mit dem SB 446 kann der Chief Information Officer von North Carolina den Einsatz von Drohnen durch staatliche Behörden genehmigen, Tests für den Betrieb von Drohnen durchführen und ein Genehmigungsverfahren für kommerzielle Drohnen einrichten.

HB 128 verbietet den Einsatz von Drohnen in der Nähe von Justizvollzugsanstalten mit Ausnahme bestimmter behördlicher Verwendungszwecke oder anderer vorheriger Genehmigungen.

HB 337 erlaubt den Einsatz von Drohnen für Notfallmaßnahmen. Es nimmt auch Anpassungen vor, um das Landesgesetz mit dem Bundesgesetz in Einklang zu bringen, und befreit Modellflugzeuge von den staatlichen Ausbildungs- und Genehmigungsanforderungen für Drohnen.

Schließlich verbietet NCAC 13B.1204, dass Drohnen ohne eine Sondergenehmigung des Parks in einem State Park-Gebiet starten oder aufsteigen.

Norddakota: North Dakota Code Sec. 29-29.4-01 beschränkt den Einsatz von Drohnen auf Überwachungs-, Ermittlungs- und andere Strafverfolgungszwecke. Es ist auch vorgeschrieben, dass die Strafverfolgungsbehörden einen entsprechenden Haftbefehl haben.

Ohio: N / A

Oklahoma: HB 2559 verbietet den Einsatz von Drohnen in einem Umkreis von 400 Fuß um kritische Infrastruktureinrichtungen.

Oregon: HB 2710 hat eine ganze Reihe von Drohnenvorschriften erlassen, darunter:

  • Schaffung neuer Straftaten und zivilrechtlicher Sanktionen für das Montieren von Waffen auf Drohnen sowie das Beeinträchtigen oder Erhalten von nicht autorisiertem Zugang zu öffentlichen Drohnen
  • Erlauben einer Strafverfolgungsbehörde, eine Drohne mit einem Haftbefehl und für Ausnahmen wie Schulungen zu verwenden
  • Anforderung, dass eine von einer öffentlichen Stelle betriebene Drohne beim Oregon Department of Aviation (DOA) registriert sein muss
  • Einem Grundbesitzer unter bestimmten Bedingungen zu gestatten, gegen eine Person vorzugehen, die eine Drohne in einer Tiefe von weniger als 400 Fuß über ihrem Grundstück betreibt

Der SB 5702 legte die Gebühren für die Registrierung einer öffentlichen Drohne fest. HB 4066 hat einige Drohnen-Definitionen geklärt und modifiziert und es zu einem Klasse-A-Vergehen gemacht, eine Drohne mit Waffen zu betreiben. Es regelte auch die Nutzung öffentlicher Drohnen und bestimmte Richtlinien und Verfahren zur Vorratsdatenspeicherung.

HB 3047 hat das Gesetz zum Verbot von Drohnenwaffen dahingehend angepasst, dass es ein Verbrechen der Klasse C ist, eine Kugel oder ein Projektil aus einem solchen Gerät abzufeuern. Es verbietet auch die Verwendung von Drohnen über Privateigentum in einer Weise, die den Eigentümer oder Bewohner des Eigentums absichtlich oder rücksichtslos belästigt oder aufregt. Schließlich können Strafverfolgungsbehörden Drohnen einsetzen, um Unfallszenen zu rekonstruieren.

Schließlich verbietet die State Fish and Wildlife Commission den Einsatz von Drohnen zum Jagen, Fischen oder Fangen von Tieren und verbietet den Einsatz von Drohnen, um Jäger zu stören.

Pennsylvania: Titel 18 Abschnitt 3505 verbietet den Einsatz von Drohnen, um andere Personen an einem privaten Ort absichtlich zu überwachen, eine Drohne so zu verwenden, dass eine andere Person eine angemessene Verletzungsgefahr hat, oder eine Drohne zum Umgang mit Schmuggelware zu betreiben.

§ 305 Titel 53 baut auf diesem Gesetz auf, indem § 3505 Titel 18 Gesetze oder Beschlüsse anderer Gemeinden vorwegnimmt. Darüber hinaus können die Kommunen den Besitz und den Betrieb von Drohnen nur regeln, wenn dies gesetzlich gestattet ist.

Schließlich gibt das Pennsylvania Department of Conservation and Natural Resources an, dass der Einsatz von Drohnen in State Parks mit Ausnahme ausgewiesener Gebiete im Beltzville State Park, im Benjamin Rush State Park, im Hillman State Park, im Lackawanna State Park, im Prompton State Park und im Tuscarora State verboten ist Park.

Rhode Island: HB 7511 erteilt dem Bundesstaat und der Rhode Island Airport Corporation gemäß dem Bundesgesetz die ausschließliche behördliche Befugnis zur Nutzung von Drohnen. Sie hindert die lokalen Regierungen auch daran, ihre eigenen Drohnengesetze zu erlassen.

Titel 250 der Park- und Verwaltungsbereichsregeln verbietet die Verwendung von Drohnen in jedem Rhode Island State Park ohne eine spezielle Nutzungserlaubnis, die in der Regel für professionelle Film- und Medienunternehmen ausgestellt wurde. Darüber hinaus verbietet das Gesetz den Einsatz von Drohnen, um Personen, Wildtiere oder natürliche Ressourcen in einem State Park zu belästigen oder zu stören.

South Carolina: N / A

Süddakota: SB 80 schreibt vor, dass der Drohnenbetrieb den entsprechenden FAA-Anforderungen entspricht. Der Einsatz von Drohnen in Militär- und Justizvollzugsanstalten wird als Vergehen der Klasse 1 eingestuft. Die Lieferung von Schmuggelware oder Drogen per Drohne an eine Justizvollzugsanstalt ist eine Straftat der Klasse 6 nach diesem Gesetz. Schließlich wird das Verbrechen der rechtswidrigen Überwachung dahingehend geändert, dass absichtliche Verwendung von Drohnen zur Beobachtung oder Aufzeichnung einer Person in einer Weise, die ihre angemessenen Erwartungen an die Privatsphäre verletzt, und das Landen einer Drohne auf dem Eigentum einer Person ohne deren Zustimmung untersagt wird. Unerlaubte Überwachung ist ein Vergehen der Klasse 1.

Der wesentlich einfachere SB 22 gewährt Ausnahmen von den Registrierungsanforderungen für Flugzeuge für Drohnen, die weniger als 55 Pfund wiegen.

Eine maßgeschneiderte Drohne des Typs DJI Agras MG-1S sprüht während eines Pilotenübungsfluges Wasser über ein Reisfeld, als Teil eines Tests zur Verwendung der Drohnentechnologie im Kampf gegen Malaria in der Nähe von Sansibar-Stadt auf der Insel Sansibar, Tansania, am 31. Oktober. 2019. REUTERS / Baz Ratner

Eine maßgeschneiderte Drohne des Typs DJI Agras MG-1S sprüht während des Piloten-Trainingsfluges in der Nähe von Sansibar City Wasser über das Reisfeld

Reuters


Tennessee: Der Freiwilligenstaat hat sechs Drohnengesetze zu beachten. Die SB 796 gestattet den Strafverfolgungsbehörden den Einsatz von Drohnen mit Durchsuchungsbefehl bei Terroranschlägen mit hohem Risiko oder wenn schnelle Maßnahmen erforderlich sind, um eine eindeutige und bestehende Lebensgefahr zu vermeiden. Beweise, die unter Verstoß gegen dieses Gesetz erlangt wurden, können nicht bei staatlichen Strafverfolgungsbehörden zugelassen werden, und das Gesetz bietet denjenigen, die durch solche Beweise verletzt wurden, die Möglichkeit, zivilrechtliche Schritte einzuleiten.

SB 1892 klassifiziert die absichtliche Überwachung einer Person oder eines Eigentums durch eine Drohne und den Besitz von Bildern aus dieser Überwachung als Vergehen der Klasse C. Die Verbreitung oder Verwendung dieser Bilder ist ein Vergehen der Klasse B.

In ähnlicher Weise ist es nach SB 1777 ein Vergehen der Klasse C, wenn eine private Einrichtung eine Drohne einsetzt, um eine Videoüberwachung für jemanden durchzuführen, der ohne deren Zustimmung jagt oder fischt.

HB 153 verbietet den Einsatz von Drohnen zur Aufnahme von Filmmaterial über Open-Air-Events und Feuerwerkskörpern. HB 2376 stellt klar, dass Einzelpersonen Drohnen sowohl für öffentliche als auch für private Hochschulen einsetzen können.

Schließlich macht es SB2106 illegal, eine Drohne in einem Umkreis von 250 Fuß um eine kritische Infrastruktureinrichtung zu betreiben, um Informationen über diese Einrichtung zu überwachen oder zu sammeln.

Texas: Bereits im Jahr 2005 verbot Texas Administrative Code §65.152 die Verwendung von Drohnen zum Jagen, Bewegen, Fangen, Zählen oder Fotografieren von Wildtieren ohne besondere Erlaubnis.

HB 912 führte 19 rechtmäßige Verwendungen von Drohnen auf und verursachte zwei neue Straftaten: den illegalen Einsatz von Drohnen zum Aufnehmen von Bildern und die Straftat, diese Bilder zu besitzen oder zu verbreiten.

HB 1481 klassifiziert den Einsatz von Drohnen über einer kritischen Infrastruktureinrichtung, wenn sich die Drohne nicht mehr als 400 Fuß über dem Boden befindet, als Fehlverhalten der Klasse B. In der Zwischenzeit ermöglicht HB 2167 Einzelpersonen in bestimmten Berufen, Bilder für die Verwendung in diesen Berufen per Drohne aufzunehmen, sofern in den Bildern keine Einzelperson identifiziert werden kann.

HB 1643 verbietet den Kommunalverwaltungen die Regulierung von Drohnen mit Ausnahme von besonderen Ereignissen und wenn die Drohne vor Ort eingesetzt wird. HB 1424 verbietet den Einsatz von Drohnen in Justizvollzugsanstalten und Haftanstalten. Dies gilt mit einigen Ausnahmen auch für Sportstätten.

Mit SB 840 können Telekommunikationsunternehmen mit Drohnen Bilder aufnehmen. Darüber hinaus wird klargestellt, dass aus Gründen der Grenzsicherheit nur Strafverfolgungsbehörden Drohnen einsetzen können, um Bilder von Eigentum innerhalb von 40 Kilometern Entfernung von der US-Grenze aufzunehmen. Schließlich erlaubt es Versicherungsunternehmen, Drohnen zu verwenden, um Bilder für bestimmte Versicherungszwecke gemäß den FAA-Bestimmungen aufzunehmen.

Schließlich verbietet die Texas Parks & Wildlife Policy Drohnen in Texas State Parks ohne Genehmigung, mit Ausnahme von Lake Whitney und San Angelo. Einzelpersonen können auch Genehmigungen für den Einsatz von Drohnen in State Parks beantragen.

Utah: SB 196 schreibt vor, dass Strafverfolgungsbehörden einen Haftbefehl einholen müssen, bevor sie Drohnen an einem Ort einsetzen, an dem eine Person angemessene Erwartungen an die Privatsphäre hat. In diesem Zusammenhang regelt SB 167 den Einsatz von Drohnen durch die Regierung und legt fest, dass die Strafverfolgung eine Berechtigung haben muss, um Daten aus dem Einsatz von Drohnen zu erhalten, zu empfangen oder zu verwenden.

HB 296 erlaubt es den Strafverfolgungsbehörden, Drohnen einzusetzen, um Material an Teststandorten aufzunehmen oder um eine verlorene oder vermisste Person in einem Bereich zu finden, in dem eine Person keine angemessenen Erwartungen an die Privatsphäre hat.

HB 217 verbietet Personen den Einsatz von Drohnen, um Tiere absichtlich, wissentlich oder rücksichtslos zu schädigen, aktiv zu stören oder zu jagen.

Schließlich hat SB 111 verschiedene Vorschriften für Drohnen erlassen:

  • Erstellt Fälle, in denen Strafverfolgungsbehörden Drohnen für Zwecke einsetzen, die nicht im Zusammenhang mit strafrechtlichen Ermittlungen stehen
  • Die Strafverfolgungsbehörden erstellen ein offizielles Protokoll des Einsatzes von Drohnen, um Informationen über diesen Einsatz und die von ihnen erfassten Daten bereitzustellen
  • Verhindert die lokale Regulierung von Drohnen und befreit Drohnen von der Registrierung von Flugzeugen in Utah
  • Klassifiziert das Fliegen einer Drohne mit einer angebrachten oder mitgeführten Waffe als Fehlverhalten der Klasse B.
  • Ändert die Straftat der Straftat dahingehend, dass Drohnen mit bestimmter Absicht in das Eigentum eindringen und dort rechtswidrig bleiben
  • Stellt fest, dass eine Person sich nicht einer Verletzung der Privatsphäre schuldig macht, wenn die Person eine Drohne für einen legitimen kommerziellen oder pädagogischen Zweck nach FAA-Recht einsetzt. Die Straftat des Voyeurismus (ein Vergehen der Klasse B) wird dahingehend geändert, dass unter bestimmten Umständen auch die Verwendung von Technologien, einschließlich Drohnen, zum heimlichen Aufnehmen von Videos einer Person vorgesehen ist

Vermont: Die SB 155 schreibt vor, dass die Strafverfolgungsbehörden jährlich über den Einsatz von Drohnen durch die Abteilung Bericht erstatten, diesen Einsatz regeln und das Waffen von Drohnen verbieten.

Virginia: Im Jahr 2010 verbot der Code of Virginia 4VAC5-30-400 den Einsatz von Drohnen in Virginia State Parks ohne eine spezielle Nutzungserlaubnis.

Im Jahr 2013 verbot HB 2012 den Einsatz von Drohnen durch staatliche Stellen, die "für die Strafverfolgung oder für Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen zuständig sind", sowie durch Einheiten der örtlichen Strafverfolgungsbehörden, bis zum 1. Juli 2015.

HB 2125 schreibt vor, dass Strafverfolgungsbehörden mit wenigen Ausnahmen einen Haftbefehl einholen müssen, bevor sie eine Drohne für einen bestimmten Zweck einsetzen. Unterdessen verbietet HB 412 die behördliche Regulierung von Drohnen.

Die SB 873 legt fest, dass der Feuerwehrchef oder ein anderer ranghoher Offizier einer Feuerwehr befugt ist, die Ordnung an einem Notstandort aufrechtzuerhalten, einschließlich des unmittelbaren Luftraums, in dem Drohnen fliegen könnten.

Schließlich klassifiziert HB 2350 die Verwendung einer Drohne zum Eindringen in fremde Besitzungen, um sie zu beobachten oder auszuspionieren, als Vergehen der Klasse 1.

Washington: Die Gesetzgebung des US-Bundesstaates Washington gestattet den Einsatz von Drohnen in jedem State Park-Gebiet mit schriftlicher Genehmigung, wobei der Direktor oder der Beauftragte Einschränkungen festlegen kann. Der Bediener muss diese Erlaubnis haben, wenn er die Drohne benutzt.

West Virginia: HB 2515 verbietet das Jagen, Nehmen oder Töten von Wildtieren mit Drohnen. HB 4607 schreibt vor, dass die Betreiber die Erlaubnis des State Park Superintendent haben, Drohnen in einem der State Parks von West Virginia zu fliegen.

Wisconsin: SB 338 verbietet den Einsatz von Drohnen, um die Jagd, das Fangen oder das Fischen zu stören, während AB 670 den Einsatz von Drohnen über Justizvollzugsanstalten verbietet.

Wyoming: SF 170 verlangt von der Wyoming Aeronautics Commission, Regeln und Vorschriften zu erstellen, nach denen Drohnen starten und landen können. Die Kommission kann auch angemessene Regeln für den Einsatz von Drohnen entwickeln, indem sie sich mit der Drohnenindustrie und den lokalen Regierungen abstimmt. Wichtig ist, dass das Gesetz klarstellt, dass die Kommission den Einsatz von Drohnen im schiffbaren Luftraum nicht regeln kann, und dass es illegal ist, eine Drohne auf dem Grundstück eines anderen zu landen. Betreiber können jedoch Drohnen über ihr eigenes Eigentum fliegen.

Mehr zu lernen

Die regulatorischen Hürden werden wahrscheinlich kurzfristig die Verbreitung von Drohnen verhindern, aber die regulatorische Landschaft auf der ganzen Welt entwickelt sich ständig weiter. Insider Intelligence hat den Stand der Dinge in Der Global Drone Regulation Landscape Report.

Möchten Sie den vollständigen Bericht erhalten? Hier sind zwei Möglichkeiten, um Zugriff zu erhalten:

  1. Kaufen Sie den vollständigen Bericht in unserem Research Store und laden Sie ihn herunter. >> Jetzt kaufen und herunterladen
  2. Schließen Sie sich Tausenden von Top-Unternehmen weltweit an, die auf Business Insider Intelligence vertrauen, um wettbewerbsfähige Forschungsanforderungen zu erfüllen. >> Informieren Sie sich über unsere Enterprise-Mitgliedschaften
Previous

Frontismus brechen, Komplexität gewinnen | Stellungnahme

Dies ist der MQ-9 Reaper, die Drohne, die den mächtigsten General des Iran getötet hat

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.