Dua Lipa wird von Paparazzo verklagt, weil sie eines ihrer Fotos verwendet hat

Ein New Yorker Paparazzo fordert Schadensersatz von der Sängerin, die einen ihrer Schnappschüsse auf ihrer eigenen Instagram-Seite gepostet hat.

Dua Lipa wird von einem Paparazzo verklagt. Der New Yorker Fotograf Robert Barbera wirft ihr vor, auf seiner Instagram-Seite unbefugt Fotos veröffentlicht zu haben, die er im Juli 2018 von ihr gemacht hatte Werbetafelder die Informationen meldet, fordert er unter anderem Schadensersatz vom Sänger, ein Verbot der Verwendung eines seiner Fotos und die Erstattung seiner Anwaltskosten.

Amerikanische Medien weisen darauf hin, dass Robert Barbera die fraglichen Fotos im Juni 2019 auf der Instagram-Seite von Dua Lipa entdeckt hat. Der Sänger von Schweben erschien dort in einem schwarzen Pullover, der mit dem Wort „HEROES“ beflockt war. Er erklärt, dass er diese Angelegenheit zunächst einvernehmlich lösen wollte, aber dass „die Kommunikation sich verlangsamte, bevor sie aufhörte“, als die Sängerin einen Entwurf ihrer Beschwerde erhielt und die Bilder von ihrem Konto gelöscht wurden.

Zweite Beschwerde in einem Jahr

In seiner Beschwerde argumentiert Robert Barbera, dass Dua Lipa ihren Instagram-Account nutzt, um für ihre Arbeit, einschließlich ihrer Musik, zu werben, und dass die nicht freiheitsfreien Fotos, die sie gepostet hat, ihr finanziell zugute gekommen sind, während sie ihren Wert verringert haben.

„Ohne Erlaubnis oder Autorisierung des Klägers hat die Verteidigung jedes der urheberrechtlich geschützten Fotos des Klägers vorsätzlich ausgewählt, kopiert, aufgezeichnet und verbreitet“, heißt es in der Beschwerde.

Dies ist das zweite Mal, dass Dua Lipa mit einer solchen Beschwerde konfrontiert wird: NME berichtet, dass der britische Star im vergangenen Juli von der Firma Integral Images wegen ähnlicher Tatsachen verklagt wurde; der Fall wurde ohne weitere Maßnahmen abgeschlossen.

siehe auch  Tu si que vales, der Konkurrent stürzt aus 8 Metern Höhe: die Richter sind sprachlos

Gang und gäbe sein

Jennifer Lopez, Emily Ratajkowski und Gigi Hadid waren auch das Ziel von Beschwerden von Paparazzi, als sie ihre Bilder für ihre eigenen Instagram-Seiten machten. Ein Vorgehen, das dieser in einer Veröffentlichung als „absurd“ bezeichnet hatte:

„Diese Leute verdienen jeden Tag Geld mit uns, belästigen uns legal – wenn wir nichts Besonderes tun (…) Sie fahren gefährlich nahe und extrem rücksichtslos; Sie setzen Menschen einem Risiko aus, indem sie versuchen, sich ein Bild zu machen.“

Robert Barbera ist nicht bei seinem ersten Versuch: Er hat bereits zwei Mal Ariana Grande sowie Justin Bieber aus den gleichen Gründen verklagt. Mit letzterem habe er sich gütlich geeinigt. Die beiden Verfahren gegen Ariana Grande waren von den Gerichten eingestellt worden.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.