Durch die Zahlen: All Blacks’ Streaks gehen weiter, nachdem sie Irland im Eden Park besiegt haben

Die All Blacks haben die Fäulnis gestoppt und sind auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Es ist nicht oft ein Satz, der mit einem der erfolgreichsten Teams des Weltsports in Verbindung gebracht wird.

Aber nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen gegen Irland und Frankreich bis Ende 2021 wäre eine weitere Niederlage gegen die Iren zur Eröffnung 2022 das erste Mal seit 1998 gewesen, dass Neuseeland drei auf Anhieb verloren hätte.

Die All Blacks zeigten in ihrem ersten Test des Jahres eine gute Leistung und schlugen Irland im Eden Park locker.

Marty Melville/Photosport

Die All Blacks zeigten in ihrem ersten Test des Jahres eine gute Leistung und schlugen Irland im Eden Park locker.

Doch nach einem wackeligen Start revanchierten sich die Männer in Schwarz bei ihrem Saisonauftakt im Eden Park. Galoppieren zu einem 42-19-Sieg.

Hier ist eine Aufschlüsselung der Schlüsselzahlen, nachdem die Mannschaft von Ian Foster in dieser mit Spannung erwarteten Serie von drei Tests das erste Blut abgenommen hat:

WEITERLESEN:
* „Ein erschütternder Realitätscheck“: Irische Medien beklagen Erschütterungen im zweiten Quartal gegen All Blacks
* All Blacks legt nach vorne, um einen mächtigen Grundstein für den Sieg über Irland zu legen
* All Blacks-Spielerbewertungen: Stürmergruppe verstärkt sich im ersten Test gegen Irland

14

Seit nunmehr 14 Jahren in Folge sind die All Blacks bei Saisoneröffnungstests ungeschlagen.

Normalerweise trotten sie immer nach Hause, um ihr Jahr zu eröffnen, es ist so oft eine klobige Leistung, da sich viele Kombinationen neu bilden, obwohl diese letzte eine raffiniertere Darstellung war.

Neuseelands letzte Saisoneröffnungsniederlage war 2009 in Dunedin gegen Frankreich (27-22). Die Wallabies gingen 2020 in Wellington innerhalb eines Torpfostens, mussten sich aber mit einem Unentschieden zufrieden geben.

42

Die All Blacks gewannen am Samstagabend mühelos, obwohl sie nur 42 % Ballbesitz hatten.

In der zweiten Halbzeit reduzierte sich dies auf nur noch 36 %, da die Gastgeber am Ende satte 213 Zweikämpfe (gegenüber Irlands 148) erzielten.

Aber Neuseelands Schlagkraft war so groß, dass sie ein Tor erzielten, ohne einen Haufen Phasenaufbau zu benötigen.

„Ballbesitz ist nicht immer ein Indikator für das Spiel, das man spielen möchte“, bemerkte Foster nach dem Spiel, „und wahrscheinlich waren die 8 %, die uns fehlten, all diese Pick-and-Gos in der Nähe der Torlinie, die scheinbar ewig so weitergingen .

„Insgesamt denke ich, wie wir unseren Ball heute eingesetzt haben, war ziemlich effektiv, und das ist wichtiger für uns.“

Der Eden Park-Streak geht für die All Blacks einfach weiter.

Marty Melville/Photosport

Der Eden Park-Streak geht für die All Blacks einfach weiter.

47

Die berühmte Erfolgsserie der All Blacks im Eden Park nähert sich immer mehr dem halben Jahrhundert.

Es sind nun 45 Siege und zwei Unentschieden, seit die Herren in Schwarz zuletzt 1994 auf ihrem heiligen Rasen in Auckland geschlagen wurden – gegen Frankreich.

Irland ist dort nun vier Mal unterlegen, nachdem es dort auch 2002 mit 40:8, 2006 mit 27:17 und 2012 mit 42:10 verloren hatte.

Die All Blacks haben dieses Jahr eine weitere Chance, ihren Rekordlauf zu steigern, indem sie die Wallabies in der Endrunde der Rugby-Meisterschaft am 24. September in ihrer beeindruckenden Festung ausrichten.

133

All Blacks Lock Sam Whitelock erzielte am Samstagabend seinen 133. Testauftritt.

Damit ist der 33-Jährige jetzt gleichauf mit Keven Mealamu und Sir Colin Meads auf dem zweiten Platz für die meisten All Blacks-Spiele, während er auf der Testliste einen Platz vor Mealamu einnimmt.

Whitelock, der siebtbeste Testspieler aller Zeiten weltweit, hat jetzt nur noch einen Kiwi im Visier – den großartigen Richie McCaw, der mit 148 Tests und 149 Spielen abschloss.

Sollte der robuste zweite Ruderer eine Verletzung vermeiden, könnte er seinen ehemaligen Teamkollegen bei der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Frankreich überflügeln, was sicher sein internationaler Abgesang sein wird.

Pita Gus Sowakula trat dem Tryscorers-Club des All Blacks-Debütanten bei.

Greg Bowker/Getty Images

Pita Gus Sowakula trat dem Tryscorers-Club des All Blacks-Debütanten bei.

145

Pita Gus Sowakula ertrug in einem All Blacks-Trikot eine Horror-Jungfernberührung und ließ seinen allerersten Ball fallen.

Aber bald darauf, als er von der Rückseite eines Fünf-Meter-Gedränges absprang und unter die Bar tauchte, wurde der ehemalige Koch des fidschianischen Resorts der 145. All Black, der ein Try-On-Test-Debüt erzielte.

Sein Chiefs-Teamkollege Samisoni Taukei’aho war der jüngste Debütant, der letztes Jahr in Hamilton gegen Fidschi ein Double erzielte.

Andere, die ihre ersten Fleischpasteten gegen Irland erzielt haben, sind Scott Barrett (2016), Julian Savea (drei im Jahr 2012), Ben Franks (2010), Sam Whitelock (zwei im Jahr 2010), Dave Hewett (2001), Aaron Mauger (2001). und Matthew Cooper (1992).

Jordie Barrett feiert seinen Versuch, der ihn in Don Clarke auf der Testpunkteliste der All Blacks an einem anderen großen Außenverteidiger vorbeiführte.

Hannah Peters/Getty Images

Jordie Barrett feiert seinen Versuch, der ihn in Don Clarke auf der Testpunkteliste der All Blacks an einem anderen großen Außenverteidiger vorbeiführte.

220

Als Jordie Barrett zum Eröffnungsversuch der All Blacks in die Saison eintauchte, war es ein starker Außenverteidiger, der den anderen in den Rekordbüchern mit Punkten überholte.

Mit 203 Punkten vor seinem 37. Test warf Barrett auch sechs Conversions von sechs für einen 17-Punkte-Zug, der ihn über die Gesamtzahl des legendären Don Clarke hinausführte.

Clarke, bekannt als „The Boot“, sammelte von 1956 bis 1964 in 31 Tests 207 Punkte und in seinen 89 Spielen im schwarzen Trikot insgesamt 781 Punkte.

Wenn jemand einen modernen Vergleich für eine solche Reichweite vom Fuß gezeigt hat, dann ist es Barrett, der letztes Jahr die bevorzugte Nr. 15 der All Blacks und auch Torschütze erster Wahl wurde.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.