Eagles-Beobachtungen: DeVonta Smith dominiert, D-Line explodiert und mehr

| |

Eine monumentale Leistung der Verteidigungslinie und ein weiteres großartiges Spiel für Jalen Hurts führten am Sonntag im FedEx Field zu einem 24: 8-Sieg der Eagles gegen Washington.

Neun Säcke für die Verteidigung, drei Touchdown-Pässe für Jalen Hurts, 2 ½ Säcke für Brandon Graham, 169 Yards für DeVonta Smith und ein riesiger Straßensieg in einer kurzen Woche gegen Carson Wentz.

Die Eagles müssen noch herausfinden, wie sie Teams wirklich erledigen können. Aber 3-0 ist ein ziemlich guter Ort, um zu sein. Die Eagles sind eines von vier verbleibenden ungeschlagenen Teams, und diese Zahl könnte bis Montagabend um ein oder zwei sinken.

Was für ein lustiges Team die 2022 Eagles sind.

1. Es ist lange her, dass wir gesehen haben, wie die Verteidigungslinie der Eagles ein Fußballspiel wie dieses einfach übernommen hat. Das haben Reggie, Clyde und Jerome früher mit Teams gemacht. Nimm ihnen das Herz weg. Zerstöre ihren Geist. Zerstöre ihren Willen. Nimm ihnen die Hoffnung. Die 17 Passspiele von Carson Wentz in der ersten Halbzeit am Sonntag führten zu drei kurzen Vervollständigungen, sieben Unvollständigkeiten, sechs Säcken, einem Fummel und minus 16 Nettoyards. Ballspiel. Die Einheit von Jonathan Gannon beendete das Turnier mit NINE Sacks – gemeinsam den vierthöchsten Platz in der Franchise-Geschichte – baute bis zu den letzten Minuten einen defensiven Shutout auf und hielt Washington auf 240 Yards – die meisten davon in Garbage Time. Dies ist das erste Mal seit der Super-Bowl-Saison, dass die Eagles Teams hintereinander im einstelligen Bereich halten, und erst das vierte Mal seit 2009. Dies war Eagles-Defensivfußball der alten Schule. Die vorderen vier erzeugten einen wahnsinnigen Druck, das hintere Ende verteidigte die wenigen Male, in denen Wentz den Ball herausholen konnte, und Washington hatte keine Antwort. Die größte Frage zu dieser Verteidigung nach zwei Wochen war ihre Fähigkeit, Druck zu erzeugen, und diese Frage wurde schnell beantwortet. Wentz, der hinter einer mittelmäßigen, von Verletzungen gebeutelten Offensivlinie arbeitete, hatte keine Chance, und die Eagles hielten ihren ehemaligen Teamkollegen nicht zurück. Er nahm immer wieder diese Sieben-Stufen-Drops und irgendjemand – Brandon Graham, Fletcher Cox, Josh Sweat, Haason Reddick, Javon Hargrave – war ihm ständig ins Gesicht gesprungen.

LESEN: Eagles-Überreaktionen: Seltsamer Trend, der sich inmitten eines heißen Starts abzeichnet

2. Reden wir über Jalen Hurts. Er ist jetzt ohne Frage einer der besten Quarterbacks der NFL, und es ist unglaublich, ihm dabei zuzusehen. Das Wachstum, das er zeigt, ist erstaunlich. Seine Genauigkeit. Seine Entscheidungsfindung. Die Schnelligkeit, mit der er seinen Fortschritt durchläuft. Dies ist ein aufeinanderfolgendes Meisterwerk des 24-jährigen Hurts, und er verdient so viel Anerkennung dafür, dass er die Arbeit investiert hat, um von dem Spieler, den wir als Rookie gesehen haben, zu dem zu werden, den wir heute sehen. Er ist 24 Jahre alt, und er hat 22 Spiele in seinem Leben begonnen, und er zerquetscht es absolut. Eine weitere 330-Yard-Passing-Performance, drei Passing TDs, keine Ballverluste. Er hat die Offensive voll im Griff und bringt wöchentlich viele Zweifler und Hasser zum Schweigen.

3. Nick Sirianni hat so ein gutes Gespür dafür, was sein Team im Training braucht, und er hat sich in der vergangenen Woche wirklich von ihnen zurückgehalten. Sie hatten am Mittwoch einen No-Pads Walkthrough, ein Dutzend Starter saßen im Training am Donnerstag und das Training am Freitag dauerte etwa 70 Minuten. Das ist die Arbeitswoche. Jede Menge Filme, jede Menge Meetings, jede Menge Lernen, aber halte die Jungs auf Trab und hol sie so frisch wie möglich für ein Straßenspiel in einer kurzen Woche. Es hat sicher funktioniert. Die Eagles dominierten von Anfang an auf beiden Seiten des Balls und sahen kaum wie eine Mannschaft auswärts aus, die ein Montagabendspiel hinter sich hat. Es gibt viele Gründe, warum Jungs gerne für Sirianni spielen, und seine Bereitschaft, dafür zu sorgen, dass es ihnen körperlich gut geht, anstatt sie zu zermürben, ist groß.

4. Wir haben während des Trainingslagers viel darüber gesprochen, wie sehr die Anwesenheit von AJ Brown DeVonta Smith helfen würde, und wir haben es sicher am Sonntag gesehen. Wenn Teams ihre Berichterstattung auf Brown übertragen wollen – und Sie können es ihnen nicht verübeln – wird Smith entweder offen sein oder ein vorteilhaftes Matchup haben, und der Junge ist so verdammt talentiert, dass er spielen wird, wenn er die Chance hat. Dies war eine bemerkenswerte Leistung von Smith, der mit acht Fängen für 169 Yards und einem Touchdown abschloss. Smith hat so ein Gespür dafür, hoch hinauszufliegen und mit Zirkusfängen im Verkehr zu landen, und er ist so schnell, dass er immer droht, nach dem Fang große Yards aufzuheben, was wir auch am Sonntag gesehen haben. Die Eagles hatten im Laufe der Jahre viele Eliteempfänger. Sie haben jetzt zwei und einen Quarterback, der weiß, wie man ihnen den Ball bringt. Ich weiß nicht, wie Sie diese Typen aufhalten.

5. Ich muss Avonte Maddox für dieses Spiel auf 4th-and-goal zu Beginn des vierten Quartals einige Requisiten geben. Wentz vollendete einen kurzen Pass auf Logan Thomas, aber Maddox stopfte ihn kurz vor der Torlinie für einen weiteren Stopp in der roten Zone. Thomas ist 6-6, 250. Maddox ist 5-9, 185. Maddox ist einer der besten Slot-Ecken in der Liga, und seine Fähigkeit, so körperlich zu spielen, wie er es bei dieser Größe tut, ist unglaublich.

6. Wie wäre es, wenn Fletcher Cox die Uhr zurückdreht? Cox hatte einen halben Sack in Detroit, einen vollen Sack gegen die Vikings und 1 ½ Säcke in Washington, und die 3,0 Säcke in Woche 3 entsprechen dem besten Start seiner Karriere. Er hatte auch in den Saisons 2016 und 2018 in drei Spielen 3,0. Wichtiger als die Sackzahlen ist nur die Art und Weise, wie Cox spielt. Er hat Saft, den er in den letzten paar Jahren nicht hatte. Verdammt, er ist nur noch einen halben Sack von seiner Gesamtsaison 2021 entfernt. Er hatte 13 ½ Säcke in 47 Spielen in den letzten drei Jahren, aber wir sehen gerade einen Fletcher Cox, der wirklich Chaos in den Schützengräben anrichtet.

7. Sie müssen es lieben, wie viele tiefe Schüsse die Eagles machen. Er hatte fünf Sonntage – 45, 44 und 31 Yards für Smith, 40 Yards für Grant Calcaterra (auf seinem ersten NFL-Ziel) und 38 Yards für Brown. Hurts hatte letztes Jahr in 15 Spielen 12 Abschlüsse von 30 Yards oder mehr. Hurts ist so viel genauer geworden, tief zu werfen. Er ist jetzt tödlich. Vier verschiedene Eagles-Receiver haben bereits einen Pass von mindestens 40 Yards gefangen, und es ist erst Woche 3. Diese Offensive hat so viele Möglichkeiten, den Druck auf eine Verteidigung aufrechtzuerhalten, und wenn sie Chunk Plays treffen, sind sie noch schwerer zu stoppen .

8. Wie wäre es mit BG? Was für eine Leistung. Der Typ ist 34 Jahre alt, in seiner 13. Saison, kommt von einem kaputten Achillessehne, und er hat das zweitbeste Spiel seiner Karriere mit 2 ½ Säcken ausgeglichen. Brandon Graham hatte 2019 in einem Spiel gegen die Jets 3,0 Säcke und 2012 2,5 gegen die Bengals, und er war am Sonntag nicht blockbar. FÜNF Quarterback-Eiles, ein Tackle for Loss, ein Pass Knockdown und ein Forced Fumble wurden hinzugefügt. BG – 34 Jahre und 175 Tage alt – ist mit 2 ½ Säcken in einem Spiel der zweitälteste Spieler in der Franchise-Geschichte. William Fuller war 34 Jahre und 289 Tage alt, als er 1996 3,0 Sacks gegen Kent Graham and the Cards hatte. Willst du mich verarschen? BG hat es noch.

MEHR: UHR: Brown bricht große Batman TD-Feier aus

9. Erfolgreiches Coaching hat viele verschiedene Formen, und das zeigte sich spät im ersten Viertel, nachdem Jalen Hurts 45-Yard-Abschluss an DeVonta Smith an der rechten Seitenlinie beendet hatte. Die Antworten zeigten deutlich, dass Smith seinen linken Fuß nicht ganz ins Ziel brachte, und die Eagles wussten das. Aber Commanders-Trainer Ron Rivera war etwas langsam, als er die Herausforderungsflagge warf, und Sirianni wusste, dass die einzige Chance, die die Eagles hatten, damit das Spiel zählte, darin bestand, ein Spiel so schnell wie möglich anzurufen. Es war sogar egal, ob es funktionierte. Führen Sie einfach ein Theaterstück durch. Also gingen sie kein Gedränge und kletterten zur Linie, schnappten den Ball, sobald alle bereit waren, und beendeten das Spiel, bevor Rivera die Herausforderungsflagge werfen konnte. Die Eagles gewannen zwei Yards im Spiel – ein Pass zu Dallas Goedert – und erzielten am Ende ein Field Goal auf dem Drive. Alles nur, weil sie ein Theaterstück veranstalteten, bevor Washington eine Herausforderungsflagge werfen konnte. Auf diese Situation vorbereitet zu sein und das Eilspiel ohne Strafe sauber auszuführen und aus einem unvollständigen Pass 45 Yards herauszuholen, war enorm.

10. Ein Bereich, der in Woche 4 Anlass zur Sorge gibt, ist die Unfähigkeit der Eagles, die Offensivintensität spät in den Spielen aufrechtzuerhalten. Sie führten die Lions nach drei Vierteln mit 38-21 an und hielten fest, nachdem sie im vierten Viertel mit 14-0 übertroffen worden waren. Sie führten die Vikings zur Halbzeit mit 24:7 an, bevor es in der zweiten Hälfte torlos weiterging. Und am Sonntag erzielten sie in der ersten Halbzeit 24 Punkte, bevor die Offensive zum Erliegen kam. Die Eagles wurden in der zweiten Hälfte dieses Jahres mit 29-14 übertroffen. Sie gewinnen, und das ist großartig, aber sie müssen Wege finden, um fertig zu werden.

Previous

QUIZ: Testen Sie Ihr Wissen mit diesem Ultimate Friends Character Quiz

Langzeit-Follow-up von jungen Menschen mit COVID-19-Impfstoff-Myokarditis

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.