EBS leitet Überprüfung seiner Geschäftstätigkeit ein

| |

EBS hat mit einer Überprüfung seiner Geschäftstätigkeit begonnen, die eine künftige Fokusverlagerung auf die Stärkung des Hypothekengeschäfts und gleichzeitig die Erzielung von Effizienzsteigerungen in anderen Bereichen vorsehen könnte.

RTÉ News geht davon aus, dass noch keine Entscheidungen darüber getroffen wurden, wie diese Effizienzen aussehen könnten, und dass die Überprüfung noch andauert, wobei erwartet wird, dass in diesem Jahr ein endgültiger Plan vereinbart wird.

EBS bietet nicht nur private Hypothekendarlehen an, sondern bietet auch persönliche Bank- und Spardienstleistungen an und verkauft Renten- und Versicherungsprodukte auf Agenturbasis.

Der Kreditgeber betreibt derzeit mehr als 400.000 Giro- und Sparkonten für seine Kunden.

Es verfügt außerdem über ein umfangreiches Netzwerk von rund 68 Niederlassungen und Büros im ganzen Land, die rund 360 Mitarbeiter beschäftigen, wobei weitere Mitarbeiter in der Hauptniederlassung angesiedelt sind.

„In dem sich schnell verändernden Bankenumfeld investiert EBS weiterhin in seine digitalen Fähigkeiten, sein Vertriebsnetz und sein Kundenangebot, um eine wachsende Zahl von Kunden zu unterstützen, die ein Eigenheim kaufen möchten“, sagte ein Sprecher von EBS.

„Im Einklang mit dieser Unterstützung für unsere Kunden durchläuft EBS auch eine Reihe strategischer Änderungen, die auf dem aktuellen Angebot aufbauen. Im Falle von Entwicklungen bei unseren Dienstleistungen werden wir unsere Kunden benachrichtigen“, fügte der Sprecher hinzu.

Die EBS gehört zur AIB-Gruppe, seit sie während der Bankenkrise 2011 für 1 Euro gekauft wurde, nachdem der Staat die Kontrolle über beide Banken übernommen hatte.

Aber EBS operiert als eigenständige und separat gebrandete Tochtergesellschaft von AIB.

Sollte sich die EBS entscheiden, ihr zukünftiges Geschäft auf Hypotheken zu konzentrieren und ihre anderen Dienstleistungen zu reduzieren, könnte dies daher einen weiteren Rückschlag für den Wettbewerb in der irischen Bankenlandschaft bedeuten.

Sowohl die Ulster Bank Ireland als auch die KBC Bank Ireland kündigten letztes Jahr Pläne an, aus dem Markt der Republik Irland auszusteigen, sodass insgesamt 1,4 Millionen Kunden mit der Aussicht konfrontiert sind, Konten zu anderen Banken verschieben zu müssen.

Die Ulster Bank sagte im Dezember, dass sie den Kunden ab Anfang dieses Jahres eine Frist von sechs Monaten einräumen würde, um ihre Konten zu schließen, bevor sie den Markt verlässt.

Permanent TSB wird 7 Mrd. € von der Ulster Bank erbringende Non-Tracker-Hypotheken kaufen, zusammen mit ihrem leistungsstarken Mikro-KMU-Darlehensbuch, Lombard Asset Finance-Darlehensgeschäft und 25 Filialen.

KBC-Kunden müssen auch ein neues Zuhause für ihre Girokonten finden, wenn sie später in diesem Jahr mit dem Austrittsprozess beginnen.

Die Bank of Ireland wird die Einlagen der KBC im Rahmen einer umfassenderen Vereinbarung übernehmen, bei der sie die leistungsstarken Kredite des Kreditgebers kaufen wird.

Eine EBS-Filiale in Dublins Liffey Street (Bild: RollingNews.ie)

Im Jahr 2020 meldete EBS einen Verlust vor Steuern von 77 Millionen Euro, verglichen mit einem Gewinn von 4 Millionen Euro im Vorjahr.

Der Hauptgrund für den Verlust war ein Anstieg der erwarteten Kreditverluste auf Kredite auf 80 Millionen Euro, verursacht durch die Auswirkungen der Pandemie.

In diesem Jahr hatte es ein Gesamtkreditportfolio im Wert von 11,2 Mrd.

Es hatte auch Privatkundeneinlagen in Höhe von 5,4 Milliarden Euro.

Previous

Weitere 20 Prozent mehr Infektionen, lange Schlangen vor den Testorten

Intel Core i3-12100 & Celeron G6900 Non-K Alder Lake CPUs zeigen enormes Übertaktungspotenzial mit entsperrtem BCLK, Quad Core auf Augenhöhe mit Six Core Zen 3 Chip

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.