Eddie Redmayne verurteilt “Vitriol” gegen JK Rowling nach ihren Trans-Rights-Kommentaren Film

| |

Fantastic Beasts Star Eddie Redmayne hat gesagt, er sei alarmiert über das “Vitriol”, das sich an den Harry-Potter-Autor richtet JK Rowling Nach ihren Kommentaren zu Trans-Rechten war das Hinzufügen der Reaktion in den sozialen Medien „absolut widerlich“.

Redmayne sprach mit der Daily Mail während der Dreharbeiten zum dritten Film von Fantastic Beasts, der von Rowling produziert und mitgeschrieben wird. Er sagte, er habe ihr eine private Nachricht geschickt.

Redmayne verteidigte auch seine “Trans-Freunde und Kollegen”, die “täglich diskriminiert werden”, und fügte hinzu: “Ebenso gibt es weiterhin einen schrecklichen Strom von Missbrauch gegenüber Trans-Menschen online und außerhalb der Welt, der verheerend ist.”

Im Juni war Redmayne öffentlich anderer Meinung mit Rowlings langer Erklärung zu Trans-Rechten. Er sagte: „Als jemand, der sowohl mit JK Rowling als auch mit Mitgliedern der Trans-Community zusammengearbeitet hat, wollte ich absolut klarstellen, wo ich stehe. Ich bin mit Jo’s Kommentaren nicht einverstanden. Transfrauen sind Frauen, Transmänner sind Männer und nicht-binäre Identitäten sind gültig. “

Harry Potter spielt Daniel Radcliffe und Emma Watson erklärte auch ihre Uneinigkeit.

.

Previous

‘Real Life Iron Man’ demonstriert den potenziellen Einsatz von Rettungsmitteln für Jet-Anzüge

Chelsea-Kader fassungslos als “wütendster” Lampard Lambasts Alonso

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.