Edouard Philippe glaubt an den „Kompromiss“ bei der Finanzierung der Reform

| |

Edouard Philippe, 24. Januar 2020 im Elysée-Palast. – PIERRE VILLARD / SIPA

Edouard Philippe ist „hoffnungsvoll“, einen „Kompromiss“ bei der Finanzierung von
Rentensystem, versicherte er diesen Donnerstag nach einer Konferenz zu diesem Thema
mit den Sozialpartnern. Gewerkschaften und Arbeitgeber werden „in der Woche vom 10. Februar“ erneut nach Matignon eingeladen.

„Ich möchte noch einmal das Verantwortungsbewusstsein der Sozialpartner würdigen und sagen, dass ich Vertrauen in die Fähigkeit habe, die wir gemeinsam haben, indem wir arbeiten, einander zuhören und uns möglicherweise aus den Positionen heraus weiterentwickeln Wir wollen einen Kompromiss finden „, sagte der Premierminister nach einem Treffen im Wirtschafts-, Sozial- und Umweltrat (Cese). Edouard Philippe und Vertreter von Arbeits- und Managementorganisationen trafen sich am Donnerstag zur Einrichtung der von der Exekutive versprochenen Finanzierungskonferenz.

„Good Hope“ und „Double Mission“

Seine Mission, die unter der Schirmherrschaft eines ehemaligen Direktors von Agirc-Arrco (dem Komplementärfonds für Beschäftigte im Privatsektor), Jean-Jacques Marette, steht, wird zweifach sein, sagte Edouard Philippe. Erstens: „Schlagen Sie Maßnahmen vor, mit denen das derzeitige System, so wie es funktioniert, bis 2027 wieder ins Gleichgewicht kommen kann.“ Wenn sich die Partner in diesem Punkt „einig“ wären, „würde die Regierung diesen Vorschlägen zustimmen“, sagte der Premierminister und wiederholte, er habe „gute Hoffnungen“, dass dies passieren würde.

Die zweite Aufgabe der Konferenz wird es sein, „Empfehlungen zum Finanzmanagement“ des künftigen universellen Systems zu formulieren, die der Ministerpräsident näher erläuterte. Die Konferenz sollte „Ende April“ enden, damit „die Ergebnisse in den Gesetzentwurf einfließen“, der auch im Parlament diskutiert wird.

In der Zwischenzeit gab der Regierungschef bekannt, dass er die Sozialpartner „in der Woche vom 10. Februar“ zu einem multilateralen Treffen nach Matignon eingeladen habe, um die Themen „Mühsal“, „allmähliche Abreise“, „Übergänge“ und „klein“ zu erörtern garantierte Renten “im Rahmen der Rentenreform. Es geht darum, „eine Bestandsaufnahme, falls erforderlich, zum Abschluss zu bringen, damit in der Nationalversammlung aus der öffentlichen Sitzung (17. Februar) irgendwelche Elemente von Schlussfolgerungen oder auf jeden Fall die Elemente von kann berücksichtigt werden „, sagte er.

Previous

Europäische Union – Vereinigtes Königreich: 47 Jahre gemeinsames Leben bis zum Brexit

Apples Erfolg, der Patentfälle rückgängig macht, kann CalTechs Gewinn trüben

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.