Effy bestätigt Rolle im Netflix-Projekt

Effy ist gebucht. Effi ist beschäftigt.

Der Outlaw-Wrestler besuchte kürzlich Renée Paquette in ihrem Podcast „The Sessions“, um über seinen aktuellen Lauf auf den Indies zu sprechen und erfahrenen Talenten das zu geben, was er die „Effy-Epiphanie“ nennt.

Paquette fragte Effy nach der Möglichkeit, im Gegensatz zu seinem unabhängigen Freiberuflerleben bei einem konventionelleren Unternehmen wie AEW oder WWE zu unterschreiben, und Effy weigerte sich zu sagen, ob er das tun würde oder nicht, da er nicht „immer alles weiß“ und möchte sich Wachstumschancen nicht verschließen, zumal der „Vertrieb“ von Effy für ihn immer einfacher wird.

„Es ist sehr einfach, auf einem Berggipfel zu stehen und zu sagen: ‚Ich werde niemals jemandem helfen oder für irgendjemanden arbeiten’“, sagte Effy und sagte, dass er sich kürzlich viel genauer mit dem Zusammenstellen einer Fernsehsendung befasst habe und „das wollen möchte ein gutes Projekt auf den Weg gebracht.“

„Ich habe bald eine Sprecherrolle auf Netflix“, sagte Effy und gab sich die Gelegenheit, sich selbst auf die Schulter zu klopfen, „ich betrete einen neuen Äther, in dem ich Teil einer Show sein werde, als Hauptdarsteller Darsteller, glaube ich, geht in die zweite Staffel.“

Das Projekt, auf das sich Effy bezieht, ist „Dead End: Paranormal Park“, eine Zeichentrickserie, die letzte Woche auf der Plattform erschienen ist. Er sagt, dass es eine Gelegenheit war, die er nicht für möglich gehalten hätte, da er „ein Outlaw-Wrestler hier draußen ist, der in Bingohallen arbeitet“.

Effy sagt, dass Errungenschaften wie die Show einem unabhängigen Auftragnehmer in diesen dunklen Nächten der Seele helfen. „Jedes Mal, wenn ich an den Punkt komme, an dem ich denke: ‚Das wäre viel einfacher, wenn du nur jede Woche den Gehaltsscheck hättest’“, sagte Effy und bezog sich auf die Schwierigkeiten, „… das verstehe ich auch mit 32 im Moment , Ich bin körperlich in der besten Form, in der ich je war.

„Ich kann in den Ring gehen, ich kann jede Art von Match machen, die du willst. Ich werde das Match haben, das ich haben will, weil ich weiß, was funktionieren wird.“ Selbst wenn ich 5 Minuten bin, fühle ich mich immer wie das Hauptereignis, wenn ich die Kontrolle habe.“

siehe auch  Gemma Chan und Shawn Levy entwickeln die limitierte Netflix Time Travel-Serie – The Hollywood Reporter

Um nicht in eine Schublade gesteckt zu werden, sagt Effy, dass es Zeiten gibt, in denen diese Art der Kontrolle „ein wenig egoistisch“ sein kann.

„Jeder, der mich einstellt, ich werde reinkommen und sie werden sagen: ‚Sei einfach Effy, es funktioniert‘, und das hat ein bisschen Faulheit“, und merkt an, dass das, was funktioniert, nicht immer funktioniert , und so ist es gut, den eigenen Horizont zu erweitern oder „zu sehen, ob Sie die Aufgabe eines anderen erledigen können, anstatt nur Ihre eigene zu erfinden“.

„… Ich muss jeden Tag die Schaufel rausholen und graben“, sagte Effy über die Härten des Lebens in der Independent-Szene, „aber was immer ich an Gold finde, gehört mir, sobald ich es gefunden habe.“

Wenn Sie eines der Zitate in diesem Artikel verwenden, nennen Sie bitte den Podcast „The Sessions with Renée Paquette“ und geben Sie Wrestling Inc. für die Transkription ein ah/t.

Haben Sie einen News-Tipp oder eine Korrektur? Sende es zu [email protected]

Melden Sie sich für Eilmeldungen von Wrestling Inc. an

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.