Ehemaliger Marshall-Fußballspieler wegen Kinderpornografie verurteilt

| |

Aktualisiert

4:26 EDT, Dienstag, 20. Oktober 2020

HUNTINGTON, W.Va. (AP) – Ein ehemaliger Marshall-Fußballspieler wurde zu mehr als sieben Jahren Gefängnis verurteilt, weil er Videos von Kindern, die sich sexuell verhalten, an einen verdeckten FBI-Agenten gesendet hatte.

Der 32-jährige Jeremiah Taylor aus Huntington wurde vor einem Bundesgericht wegen Verbreitung von Kinderpornografie verurteilt, sagte US-Anwalt Mike Stuart am Montag.

Taylor verwendete eine mobile Messaging-Anwendung, um die Videos im Januar 2019 zu senden. Taylor gab auch zu, nach Fotos der jungen Tochter des Agenten gefragt zu haben, die laut einer Pressemitteilung aus Stuarts Büro in sexuell expliziten Posen nackt waren.

In der Erklärung heißt es, Taylor sei ein aktives Mitglied einer Online-Gruppe, deren Nutzer Kinderpornografie geteilt hätten. Sein Benutzername enthielt die Nummer 58, die Taylor von 2010 bis 2013 beim Fußballspielen in Marshall trug.


Previous

Blondie gibt den Auftritt der Hull Bonus Arena auf der UK-Tour bekannt

Seite nicht verfügbar – ABC News

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.