Ehemaliger US-Open-Sieger aus Wimbledon geflogen. Und es sollte Christmas Tennis stoppen

Barbara Schett hat zuletzt alle erstaunt, weil sie voraussagte, dass Świątek (1. WTA) im Viertelfinale aus Wimbledon ausscheiden würde. Der ehemalige Tennisspieler gestand, dass die Polin vom ehemaligen Champion eliminiert werden würde US Open Bianca Andreescu (56. WTA). Wie sich herausstellte, lag Schett falsch, denn der Kanadier schied in der zweiten Runde des Turniers aus.

Schet lag falsch. Andreescu scheidet in der zweiten Runde aus

In der ersten Runde Wimbledon Bianca Andreescu hatte keine Probleme mit dem Sieg über Emina Bektas (224. WTA) und gewann diese Partie locker mit 6:1, 6:3. In der zweiten Runde war sie eine Rivalin Kanadier war Jelena Rybakina (23. WTA). Das Match war sehr ausgeglichen und beide Spieler präsentierten ein hohes Niveau. Der erste Satz dauert über 40 Minuten Spiele endete mit dem Sieg des Vertreters von Kasachstan 6: 4.

Im zweiten Satz erlebten die Fans ein sehr spannendes Ende. Rybakina An einem Punkt führte sie mit 5-3 und war kurz davor, dieses Match zu gewinnen. Andreescu gelang es, die Konkurrenz auszugleichen, und es war ein Tiebreak erforderlich, um sie zu begleichen. Darin erwies sich Kazaszka als besser und gewann den zweiten Satz schließlich mit 7:6 (7:5) und schloss damit Andreescu von einer weiteren Teilnahme an Wimbledon aus. In der nächsten Runde trifft Rybakina auf Qinwen Zheng (52. WTA).

Alcaraz hat in Wimbledon eine Geheimwaffe. “Hoffe es gefällt euch”

Barbara Schett hat nicht nur das kanadische Potenzial falsch eingeschätzt, sondern auch Emmy Raducanu (11. WTA). „Ich bin sicher, dass diese Kombination aus der Aufregung, in Wimbledon zu spielen und sich von seiner besten Seite zu zeigen, einen Unterschied machen kann“, sagte Schett britisch im Interview mit Eurosport. Die Tennisspielerin erfüllte Schetts Erwartungen nicht, denn sie schied in der zweiten Runde des Turniers gegen Caroline Garcia (55. WTA) mit 3:6, 3:6 aus.

Weitere Inhalte dieser Art finden Sie auf der Homepage Gazeta.pl.

Iga Świątek und Simona HalepDie Fans waren nach der Entscheidung der Organisatoren wütend. Es ging um Świątek und Halep. “Sie kompromittieren sich”

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.