Ehen und Partnerschaften gleichgeschlechtlicher Paare müssen europaweit gleich anerkannt werden

| |

In einem Mitgliedstaat der Europäischen Union (EU) gegründete gleichgeschlechtliche Ehen oder eingetragene Partnerschaften müssen in anderen anerkannt werden, und gleichgeschlechtliche Ehegatten und Lebenspartner müssen gesetzlich gleichgestellt werden wie andersgeschlechtliche Lebenspartner, das Europäische Parlament ( EP) in einer Entschließung.

Laut dem Sprecher des EP, Jānis Krastiņš, betonte das EP in der Entschließung, dass die EU Hindernisse für die Ausübung der Grundrechte von Menschen, die der Gemeinschaft der Schwulen und anderen sexuellen Minderheiten (LGBTIQ) angehören, beseitigen muss.

In seiner Entschließung zu den Rechten von LGBTIQ-Personen in der EU, die mit 387 gegen 161 Stimmen bei 123 Enthaltungen angenommen wurde, stellte das EP fest, dass diese Bürger die Grundrechte der EU-Bürger in der gesamten EU, einschließlich des Rechts auf Freizügigkeit, uneingeschränkt genießen können sollten .

Die Abgeordneten verweisen auch auf das EuGH-Urteil im Fall Coman & Hamilton, das besagt, dass der Begriff „Ehegatte“ in der Freizügigkeitsrichtlinie auf gleichgeschlechtliche Partner ausgedehnt werden soll und dass die Europäische Kommission (EG) Vollstreckungsmaßnahmen gegen Rumänien ergreift, wenn die Regierung das Gesetz nicht geändert hat, um diesem Urteil nachzukommen.

Die Entschließung fordert auch, dass die rechtlichen Eltern eines Kindes in allen EU-Mitgliedstaaten als rechtliche Eltern anerkannt werden. Die Abgeordneten wollen, dass Regenbogenfamilien oder gleichgeschlechtliche Familien mit Kindern nach EU-Recht das gleiche Recht auf Familienzusammenführung haben wie andersgeschlechtliche Paare und ihre Familien. Sie betonten auch, dass dies notwendig sei, um sicherzustellen, dass Kinder beim Umzug in einen anderen Mitgliedstaat nicht staatenlos werden.

Schließlich forderten die Abgeordneten die Europäische Kommission auf, sich mit der Diskriminierung von LGBTIQ-Gemeinschaften in Polen und Ungarn zu befassen, und forderten weitere EU-Verfahren gegen diese Länder.

.

Previous

Welt-Alzheimertag 2021: Die vielen Gesichter der Demenz

Neue Straße in Brüssel trägt den Namen ermordeter Sexarbeiterinnen…

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.