Eigentumswohnungen: Foncia entstaubt den Treuhänderberuf

| |

Syndics für Abonnenten, die bei der geringsten Störung im Gebäude abwesend sind, unzureichende kostenpflichtige Serviceleistungen, Rückgriff auf Handwerker, die nicht unbedingt wettbewerbsfähig sind und die Reparaturen verzögern … alle Miteigentümer haben den einen oder anderen Tag gestochen ein Blutstoß gegen die Langsamkeit und die Tarife ihres Treuhänders.

Ein eher düsteres Bild und ein miserabler Ruf, der den Beruf dazu drängt, Anstrengungen zu unternehmen, um ein stark beschädigtes Image wiederherzustellen. Die Foncia-Gruppe, der größte Treuhänder in Frankreich, der mehr als 45.000 Eigentumswohnungen verwaltet, hat Anfang Januar mit Tech-Way eine Tochtergesellschaft gegründet, die sich der technischen Instandhaltung von Gebäuden widmet.

„Im Falle eines Problems besteht die Schwierigkeit für Miteigentumsmanager darin, einen Dienstleister zu finden, der schnell und mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis eingreift“, erklärt Christophe Dupont, CEO von Tech-Way. Wenn der Treuhänder von der Hauptversammlung des Miteigentums ermächtigt ist, seine Dienste zu nutzen, verspricht das Unternehmen, auf diese Schwierigkeit zu reagieren.

Bereits aktiv in Ile-de-France, Orléans und Rouen

Wie? „Wir haben zum ersten Mal unsere eigenen Teams vielseitiger Techniker, die über unsere verbundene Plattform erreichbar sind und mehrere Reparaturen in einer einzigen Fahrt kombinieren können“, erklärt Christophe Dupont. Dies ermöglicht es uns, den Zeit- und Kostenaufwand für Eingriffe zu reduzieren. Unser Ziel ist es, Dienstleistungen zu einem Preis anzubieten, der 10% unter den Marktpreisen liegt. “

„Wir sind extrem reaktiv“, fährt der Chef von Tech-Way fort. So hat uns eine Wohnanlage an einem Dienstag um 17.30 Uhr einen Serviceauftrag zur Reparatur eines Wasserhahnlecks zugesandt, und unser Techniker war am nächsten Tag um 7.30 Uhr vor Ort. “ Der Tech-Way-Service, der bereits in Ile-de-France, Orléans und Rouen aktiv ist, wird schrittweise im ganzen Land eingeführt. In den nächsten drei Jahren werden rund 300 vielseitige Techniker mit unbefristeten Verträgen eingestellt.

Techniker, die bei allen routinemäßigen Reparaturen eingreifen können. „Wir decken alles rund um den Brandschutz ab, zum Beispiel die Wartung von Feuerlöschern, die Lüftungswartung, die Bekämpfung von Schädlingen wie Ratten oder Wanzen und alle kleinen Arbeiten, die von einem Zu ersetzender Wasserhahn, zu ersetzendes Mailboxschloss, auszutauschende Glühbirnen… “, so Christophe Dupont.

Die Dienstleistungen von Tech-Way stehen auch rund 350.000 Vermietern zur Verfügung, die Foncia mit der Mietverwaltung ihrer Wohnung beauftragt haben. „Sie haben große Erwartungen, denn es geht ihnen wirtschaftlich darum, das Mietobjekt am Ende eines Mietverhältnisses so schnell wie möglich zurückzustellen. Sollten kleinere Reparaturen erforderlich sein, können wir diese innerhalb von 24 oder 48 Stunden an einen Techniker senden. „

Alle Techniker sind mit Smartphones ausgestattet und mit einem Kundenbeziehungszentrum verbunden, das ihnen die Details des Eingriffs übermittelt und die Kunden über den genauen Zeitpunkt des Eingriffs informieren kann. Letztendlich wird Tech-Way in eine in der Entwicklung befindliche Anwendung integriert, mit der Miteigentümer in Echtzeit über Reparaturen informiert werden können.

Previous

NBA: Französisch Rudy Gobert für das All-Star-Spiel ausgewählt

Was wird nach dem Brexit passieren? Die Schlüssel zum Erfolg für Spanien

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.