Categories
Wirtschaft

Ein Blick auf die Megaentwicklung von R16 Milliarden in Kapstadt

Der erste von sechs Türmen in einem neuen Mischnutzungsgebiet in Kapstadt hat im 23. Stock, 95 Meter über dem Boden, nur 30 Monate nach dem ersten Spatenstich seinen Höhepunkt erreicht.

„Das Erreichen des höchsten Punkts von Turm 1 bei Harbour Arch ist ein bedeutender Meilenstein auf unserem Bauweg“, sagte Nicholas Stopforth, Geschäftsführer von Amdec Property Developments. „Trotz einer unvorhergesehenen Verzögerung nach dem Ausbruch von Covid-19 im Jahr 2020 sind die Arbeiten zügig vorangekommen und sollen planmäßig im Mai nächsten Jahres abgeschlossen werden.

Der Hauptauftragnehmer, WBHO, musste mehrere bedeutende bautechnische Herausforderungen bewältigen, nicht zuletzt die Tiefbohrungen und Ausgrabungen, die für das 3-stöckige Untergeschoss des Bezirks, 11 Meter unter der Erde, erforderlich waren“, sagte Dale Blanchard, Contracts Director bei WBHO.

„Unter beengten Platz- und Zugangsverhältnissen mussten beim Aushub 65.000 Kubikmeter Erde und 5.000 Kubikmeter Fels abgetragen werden.“

„Der Wind hat auch unser Bauprogramm durcheinander gebracht, besonders je höher wir kamen“, sagte er. „In einem der windigsten Jahre in der Geschichte Kapstadts sind wir begeistert, dass es dem Team dennoch gelungen ist, ein Bauwerk dieser Größe rechtzeitig zu überragen.“

Knapp ein Jahr bis zur Fertigstellung hat es auch rund drei Millionen Arbeitsstunden gekostet, um so weit zu kommen, und Zehntausende von Menschen – darunter ungelernte Arbeiter, Bauarbeiter, Handwerker, Techniker, Ingenieure und Architekten – haben daran gearbeitet Wahrzeichen zu verwirklichen.

Der Harbour Arch Tower 1 umfasst zweistöckige Verkaufsflächen mit Glasfront im Erdgeschoss – vorgesehen für exklusive Autohändler und Cafés – und weitere Verkaufsflächen im achten Stock, die Restaurants mit Sitzgelegenheiten im Innen- und Außenbereich beherbergen werden.

Es wird auch 1.188 Parkplätze in drei Untergeschossen und sieben oberirdischen Ebenen umfassen; und 560 Wohnapartments – 82 Inklusionsmieteinheiten, 158 Studioapartments, 203 Apartments mit einem Schlafzimmer, 58 Apartments mit zwei Schlafzimmern und 59 Apartments mit drei Schlafzimmern.

Es gibt auch ein Open-Air-Sonnendeck und einen Swimmingpool auf der 18. Etage mit 360-Grad-Blick auf die Berge und den Hafen.

„Ein Multi-Milliarden-Rand-Projekt dieser Größenordnung erfordert die technischen Fähigkeiten, das Fachwissen und das Engagement eines hochspezialisierten multidisziplinären Teams“, sagte Stopforth. „Das professionelle Team hat bewiesen, dass es der Aufgabe gewachsen ist, während WBHO automatisch die erste Wahl war, nachdem es bereits 2017 erfolgreich die R1,4-Milliarden-Yacht-Club-Entwicklung der Amdec Group gebaut und geliefert hatte.“

Dieses 16-Milliarden-Projekt der Amdec-Gruppe stellt eine bedeutende Investition des Privatsektors in die Stadt Kapstadt dar. Laut James Wilson, CEO der Amdec Group, werden „allein während der Bauphase mehr als 20.000 Arbeitsplätze geschaffen, mit vielen weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten – insbesondere im Tourismus-, Gastgewerbe- und Einzelhandelssektor – nach Fertigstellung.“

Harbor Arch wird ein neues Tor zur Mutterstadt schaffen. Das fertiggestellte Areal wird aus 6 Türmen mit einer Nutzfläche von 200.000 m² bestehen, in denen Geschäftsbüros und Firmenzentralen untergebracht sind; ein städtischer Park und eine Einkaufsgalerie auf Straßenniveau; eine Open-Air-Piazza im 8. Stock, gesäumt von Restaurants, Cafés und Cocktailbars; 2 Hotels der Marke Marriott mit Konferenzeinrichtungen; ein Vorzeige-Gesundheits- und Fitnessclub und die größte Auswahl an Wohnungen im CBD.


Lesen: Ein Blick auf Südafrikas neues 500-Millionen-Rand-Einkaufszentrum – Eröffnung im September

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.