Home Wirtschaft Ein drittes Krisenbudget in den Händen der Abgeordneten

Ein drittes Krisenbudget in den Händen der Abgeordneten

Zur Rettung des Tourismus, des Automobils und sogar der Luftfahrt: Die Nationalversammlung beschlagnahmt am Montag ein drittes Budget, das angesichts von “beispiellose KriseVom Coronavirus wollen die Linke und ein Teil der Mehrheit ökologische und soziale Bedingungen auferlegen.

Der Gesetzentwurf, der am Ende des Nachmittags und für die ganze Woche auf der Speisekarte steht und mehr als 2.000 Änderungsanträge enthält, erwartet eine historische Rezession von 11% des BIP im Jahr 2020, ein Defizit, das sich immer noch vergrößert (11.4 %) und eine Staatsverschuldung, die auf 120,9% des BIP ansteigt. Und der Wirtschaftsminister Bruno Le Maire erwartet die Streichung von “800.000 Arbeitsplätze” in den kommenden Monaten.

4,5 Milliarden Euro an Gemeinden

Diese Prognosen bleiben sehr unsicher. Staatssekretär Agnès Pannier-Runacher hat bereits für “September»Die Vorlage eines vierten korrigierten Haushaltsplans, der umfassendere Anreizmaßnahmen beinhalten könnte. Weil diese Änderungsfinanzierungsrechnung N.3 hauptsächlich “sektorale Unterstützung und Notfallpläne„: 18 Milliarden Euro für den Tourismussektor, einer der am stärksten von Eindämmungen betroffenen, 15 Milliarden Euro für die Unterstützung der Luftfahrt oder die acht Milliarden Euro aus dem Automobilplan.

Dies “PLFR 3»Muss auch 4,5 Milliarden Euro an staatlicher Unterstützung für die lokalen Behörden unterstützen, wenn ihre Einnahmen mit der Krise schmelzen. Für die am stärksten betroffenen Sektoren gibt die Regierung rund 45 Milliarden Euro frei. Und seit Beginn der Krise hat er von “460 Milliarden Euro”, Wenn man Kredite oder einfache Garantien des Staates integriert.

Das ist “ein großer Text“, ein “GeschmackSchätzungen des Generalberichterstatters Laurent Saint-Martin (LREM) zum Herbstbudget. Dieser Abgeordnete aus Val-de-Marne erwartet “lange Debatten über die Tätigkeitsbereiche, die vorrangig gespeichert werden müssen»Und zu Diskussionen, die von ökologischen Gegenstücken zur öffentlichen Hilfe angeregt werden, insbesondere von Linken und Umwelt-NGOs. “”Die meisten von uns sind nicht der gleichen Meinung“, Gibt er zu, während Emmanuel Macrons Rede über die Prioritäten für den zweiten Teil seiner fünfjährigen Amtszeit erwartet wird.

«Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um Bedingungen für Notfall-Cashflow-Maßnahmen festzulegen“Laments eine LREM-Figur, zuversichtlich jedoch zu finden”Gemeinsamkeiten», Mit Auflagen für bestimmte große Unternehmen.

Die Regierung ist sich des Problems bewusst und hat die Interventionen zu diesem Thema verstärkt. Der Staatssekretär für Verkehr, Jean-Baptiste Djebbari, bestand kürzlich auf den Umweltbedingungen des Rettungsplans von Air France. Und die Abschaffung der inländischen Fluggesellschaften in Frankreich, wenn es in weniger als zweieinhalb Stunden einen alternativen Zug gibt, wird für alle Unternehmen gelten, sagte er.

Wetter

Vierzig Abgeordnete, einschließlich der Mehrheit, behaupten auch, bestimmte gesetzgeberische Maßnahmen, die von der Bürgerklimakonvention vorgeschlagen wurden, aus diesem PLFR 3 zu integrieren. Angesichts der Krise im Bausektor sollte eine Änderung der Regierung darüber hinaus zu einer Umweltdebatte führen: Sie möchte die Abschaffung eines Steuervorteils für Nicht-Straßendiesel (GNR) um ein Jahr verschieben.

Dieses dritte korrigierte Budget wird auch eine Gelegenheit für die linke Opposition sein, zu der Gebühr für die Wiedereinsetzung der Solidaritätssteuer auf Vermögen zurückzukehren. Eine Debatte “NachhutIn den Augen der Regierung, die jede Steuererhöhung ausschließt. Rechts kritisierte Eric Woerth (LR) die Maßnahmen “zu fragmentiert“Von diesem Budget, ohne”Überblick“, Und drängt die Regierung, ihren für den Beginn des Schuljahres geplanten globalen Wiederauffüllungsplan zu beschleunigen.

Während der Debatten im Ausschuss in dieser Woche stimmten die Abgeordneten insbesondere für die Verlängerung des “Prime Macron»Dass Unternehmen an ihre Mitarbeiter zahlen können, indem die Frist vom 31. August bis zum 31. Dezember verlängert wird.

Dieser Bonus von bis zu 1.000 Euro, befreit von Sozialversicherungsbeiträgen und Steuerabzügen, wurde Ende 2018 geschaffen, um auf die Wut von “gelbe Westen“” Nächste Woche könnte die Regierung auch vorschlagen, neue Maßnahmen in diesen Text aufzunehmen, insbesondere zugunsten kleiner Unternehmen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Göhring, Nancy Louise | Todesanzeigen

14. Februar 1932 2. Juli 2020 Nancy Louise Goehring, 88, aus Hardy, Virginia, verstarb am Donnerstag, 2. Juli 2020, umgeben von ihrer Familie, in...

Über 19.000 tägliche Wiederherstellungen in Indien zum dritten Mal in Folge

Die Covid-19-Zahl in Indien ist auf 8,20,916 gestiegen. Das Land verzeichnete innerhalb von 24 Stunden einen Anstieg von 27.114, den höchsten...

Verurteilung aus dem Ausland, als Erdogan die Hagia Sophia in eine Moschee verwandelt

Die UNESCO bedauerte, dass sie nicht im Voraus benachrichtigt wurde und nun den Status des Gebäudes überprüfen werde.Detail des Innenraums der Hagia Sophia in...

Brantford, Ontario, legt dem Rat am Dienstag, dem 14. Juli, ein verbindliches Maskengesetz vor – Hamilton

Brantford, Ont. wird ein obligatorisches Statut zur Gesichtsbedeckung in Betracht ziehen, da der Kommandeur der Notfalleinsatzzentrale (EOC) der Stadt am Freitag einen Bericht...

Recent Comments