Ein Ehepaar aus North Yorkshire nimmt eine Bombe aus dem Ersten Weltkrieg auf einer halben Meile Fahrt mit und denkt, es sei ein Gaskanister

Müllsammler aus North Yorkshire nehmen eine „schäumende“ Bombe aus dem Ersten Weltkrieg mit auf eine halbe Meile Autofahrt – einschließlich über Bremsschwellen – und denken, es handele sich um einen Gaskanister

  • Ein Paar nahm eine Bombe aus dem Ersten Weltkrieg mit auf eine Fahrt und dachte, es sei ein Gaskanister
  • Sie sagten, dass die Bombe “brodelte”, als sie sie nach Hause brachten und sie säuberten
  • Als sie erkannten, was es war, riefen sie Rettungsdienste, die die Bombe zündeten

<!–

<!–

<!– <!–

<!–

<!–

<!–

Kleine Pflücker fuhren eine halbe Meile mit einer scharfen Bombe aus dem Ersten Weltkrieg nach Hause, die sie beim Säubern des örtlichen Flusses ausgegraben hatten, weil sie dachten, es handele sich um einen alten Gaskanister.

Rachel Wills und Simon Briscombe hatten beschlossen, die gute Tat zu vollbringen, ihre Nachbarschaft aufzuräumen und Müll von den Ufern des Flusses Nidd in Knaresborough, North Yorkshire, zu sammeln.

Das Paar dachte, es sei ein Montag wie jeder andere, als sie von ihrem familieneigenen Watermill-Café zum Fluss hinuntergingen, wo sie jede Woche den Müll entsorgen.

„Bei unseren wöchentlichen Müllentsorgungen haben wir einige wirklich seltsame Dinge gefunden, darunter eine Nähmaschine von 1898, Rollwagen, Geld, Schuhe, alles Mögliche“, sagte Rachel.

“Aber ich kann nicht glauben, dass wir gefunden haben, was wir gefunden haben … und es war live.”

Unbekannt für das Paar wurde angenommen, dass die jüngsten Überschwemmungen die Bombe gelöst und an die Oberfläche des Flusses gebracht haben, sagten sie später.

Als sich das Wetter besserte, stand es am Flussufer und sah für das ahnungslose Paar aus wie ein ausgedienter Gaskanister, der vom Wasserstrom angespült wurde.

Die nicht explodierte Bombe aus dem Ersten Weltkrieg (im Bild), die fälschlicherweise für einen Gaskanister gehalten wurde, blubberte, als das Paar sie säuberte und den Notdienst rief

Die nicht explodierte Bombe aus dem Ersten Weltkrieg (im Bild), die fälschlicherweise für einen Gaskanister gehalten wurde, blubberte, als das Paar sie säuberte und den Notdienst rief

Die nicht explodierte Bombe aus dem Ersten Weltkrieg (im Bild), die fälschlicherweise für einen Gaskanister gehalten wurde, blubberte, als das Paar sie säuberte und den Notdienst rief

Nichts klüger, sie schmiegten sich die 2 Fuß lange Bombe – mit Schlamm verkrustet – auf den Rücksitz des Autos, fuhren dann nach Hause, trafen Bremsschwellen und holperten auf der halben Meile an Geschäften und Spielplätzen vorbei.

Erst als sie nach Hause kamen und „den Dreck abkratzten“, wurde ihnen klar, was sie gefunden hatten.

„Es schäumte tatsächlich – die Bombe blubberte“, sagte Rachel, die sagte, sie und Simon hätten an den Nägeln gebissen, nachdem sie hektisch die 999 angerufen hatten. „Es war seltsam und beängstigend.“

Nervös fotografierte das Paar die Bombe, wickelte sie in Sandsäcke und wartete auf Polizei und Feuerwehr.

Nach Erhalt des Anrufs evakuierten die Rettungsdienste das Haus des Paares zusammen mit etwa 30 anderen auf dem Anwesen.

Sie richteten eine 100-Meter-Absperrung ein und riefen ein Team zur Beseitigung von Sprengstoffen (EOD) der Armee.

Das Team bestätigte, dass es explosiv war, und entfernte es vorsichtig, damit die Profis es wegnehmen konnten. Das Drama führte dazu, dass die Polizei die stark befahrene A59 für zwei Stunden sperrte.

Der Anwohner Piers Ballance hat Aufnahmen gemacht, die die Detonation auf einem Feld an der A59 zeigen.

„Wir haben mehrere Polizisten und Armeeangehörige am Ort der Detonation gesehen“, sagte er Das streunende Frettchen, ein Nachrichtendienst des Distrikts Harrogate. „Die Explosion hat uns alle überrascht, da wir nicht erwartet hatten, dass sie so laut sein würde. Wir fühlten, wie die Schockwelle durch uns hindurchging.’

Rachel sagte, sie sei seit dem Notfall „müde, schockiert und weinerlich“ gewesen.

“Es war so ein Glück, dass Kinder es nicht gefunden haben”, fügte sie hinzu. „Wir sind nur knapp entkommen. Stellen Sie sich vor, Kinder hätten es gefunden, aufgehoben und herumgeworfen. Es ist undenkbar.’

Das Paar besitzt das Viereinhalb-Sterne-Café Watermill mit Blick auf den Fluss und Facebook-Fotos, die Hunde zeigen, die im Wasser spielen.

Die Polizei von North Yorkshire sagte, jeder, der eine Bombe findet, sollte sie an Ort und Stelle lassen, ohne sie zu berühren, sich 50 Meter entfernen und die 101 kontaktieren.

„Glücklicherweise konnte die EOD das Objekt entsorgen, und der Vorfall konnte zu einem sicheren Ende gebracht werden“, sagte die Polizei in einer Erklärung. „Vielen Dank an die Anwohner in der Umgebung für ihre Geduld, während wir uns mit dem Vorfall befassten.“

Rettungsdienste evakuierten das Haus des Paares zusammen mit etwa 30 anderen auf dem Anwesen, errichteten eine 100-Meter-Absperrung und riefen ein Team zur Sprengstoffbeseitigung (EOD) der Armee, das das Gerät sicher zur Detonation brachte.  Die Polizei von North Yorkshire sagte, jeder, der eine Bombe findet, sollte sie an Ort und Stelle lassen, ohne sie zu berühren, sich 50 Meter entfernen und die 101 kontaktieren

Rettungsdienste evakuierten das Haus des Paares zusammen mit etwa 30 anderen auf dem Anwesen, errichteten eine 100-Meter-Absperrung und riefen ein Team zur Sprengstoffbeseitigung (EOD) der Armee, das das Gerät sicher zur Detonation brachte.  Die Polizei von North Yorkshire sagte, jeder, der eine Bombe findet, sollte sie an Ort und Stelle lassen, ohne sie zu berühren, sich 50 Meter entfernen und die 101 kontaktieren

Rettungsdienste evakuierten das Haus des Paares zusammen mit etwa 30 anderen auf dem Anwesen, errichteten eine 100-Meter-Absperrung und riefen ein Team zur Sprengstoffbeseitigung (EOD) der Armee, das das Gerät sicher zur Detonation brachte. Die Polizei von North Yorkshire sagte, jeder, der eine Bombe findet, sollte sie an Ort und Stelle lassen, ohne sie zu berühren, sich 50 Meter entfernen und die 101 kontaktieren

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.