Ein gutes Nachrichten-Update zur Genesung von Freddy Peraltas Verletzungen

Die Milwaukee Brewers sind ohne Co-Ass Freddy Peralta in ihrer Rotation seit dem 22. Mai, als er seinen Start im 4. Inning mit einer Schulterverletzung verließ. Das Team wusste sofort, dass er für eine Weile ausfallen würde.

Bei Peralta wurde seitdem eine Teres-Major-Zerstörung in seiner rechten Schulter diagnostiziert. Er wurde für eine Weile vom Werfen ausgeschlossen, mit einer angestrebten Rückkehr frühestens im August, aber höchstwahrscheinlich Ende August oder irgendwann im September.

Peralta war von der Clubrehabilitation im Crew-Komplex in Arizona fern und es gibt einige gute Neuigkeiten über seine Genesung zu berichten. Er ist zurück, um einen Hügel abzuwerfen!

Dass Freddy Peralta den nächsten Schritt in seiner Genesung macht, ist für die Brewers aus mehreren Gründen wichtig.

Diese Rotation wurde von Verletzungen heimgesucht, wobei der größte Schlag offensichtlich für Peralta war. Aber Brandon Waldmeister war fast einen Monat unterwegs, Aaron Ashby einige Zeit mit einem Unterarmproblem verpasst, und jetzt Adrian Hauser liegt mit einer Ellbogenverletzung im Regal.

Angesichts dieser unzähligen Verletzungen mussten sich die Brewers auf Optionen wie Jason Alexander und Chi Chi Gonzalez verlassen, um in diesem Jahr an den Start zu gehen.

Nur weil Peralta am Freitag einen Hügel abgeworfen hat, bedeutet dies jedoch nicht, dass seine Zeitleiste früher nach oben verschoben wird. Es bedeutet nur, dass die Dinge bisher auf dem richtigen Weg sind und wir ihn Ende August / Anfang September wieder auf einem großen Ligahügel sehen sollten.

siehe auch  Autohersteller sagen, dass 70 % der EV-Modelle nicht für eine Steuergutschrift nach dem Gesetzentwurf des Senats in Frage kommen

Von hier aus wird er es weiter ausdehnen und die Länge seiner Bullpen-Sitzungen verlängern und die Kraft und Ausdauer wieder aufbauen, um wieder in der Rotation zu sein. Nach ein paar Wochen, wenn er bereit für Spielaktionen ist, wird er auch einen Reha-Einsatz machen, und die Brewers werden bestimmen, wie viele Reha-Ausflüge er braucht und wann sie ihn rausschicken sollten.

Sie werden mit Peralta vorsichtig sein, weil er ein so junger, talentierter und wichtiger Arm für diesen Verein ist. Ihn für die letzte Phase der regulären Saison mit voller Kraft zu haben, aber, was noch wichtiger ist, die Nachsaison ist entscheidend für die Hoffnungen der Brewers in diesem Jahr.

Peralta, der diesen nächsten Schritt macht, einen Hügel abzuwerfen, ist ein sehr positives Zeichen für ihn und den Verein. Wenn es um September und Oktober geht, ist diese Brewers-Rotation in voller Stärke so gut wie, wenn nicht sogar besser, als jede andere Rotation in der Liga.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.