Ein in Japan ansässiger Fotograf teilt seine Kommunikationsexpertise über TrineOnline | Kpcnews

| |

ANGOLA – Die Fakultät der Trine University bringt eine breite Erfahrung in den Unterricht ein, und das Aufkommen des Hochgeschwindigkeits-Internets hat es der Universität ermöglicht, das den Studenten über TrineOnline zur Verfügung stehende Fachwissen zu erweitern.

Ein Fakultätsmitglied lehrt buchstäblich aus der halben Welt.

Ben Weller, ein außerordentliches Fakultätsmitglied bei TrineOnline, ist ein Journalist, der seit 15 Jahren in Ostasien lebt und arbeitet. Weller ist seit 2015 in Nagoya, Japan, ansässig und hat seine jüngsten Arbeiten im National Geographic Traveller veröffentlicht.

„Japan ist ein wunderschönes Land, und ich werde nie müde, es mit der Kamera in der Hand zu erkunden“, sagte er.

Weller wuchs in Nord-Manchester auf. Nach seinem College-Abschluss verbrachte er einige Jahre als Lehrer in Südkorea und kehrte dann zurück, um an der Indiana University ein Graduiertenkolleg für Journalismus zu besuchen, um Schriftsteller zu werden.

„Ein Kurs für visuelle Kommunikation hat mich wirklich inspiriert und ich habe meinen Weg geändert und den Fokus mehr auf die Fotografie gelegt“, sagte er. „Als ich die Schule beendete, drehte ich regelmäßig für eine Zeitschrift in Bloomington und hatte Aufträge für The Washington Post und The Chronicle of Higher Education.“

Er arbeitete eine Zeit lang als Kommunikationspraktikant für eine Energiegenossenschaft in Bloomington, fotografierte und schrieb für mehrere ihrer Publikationen. Obwohl es eine wertvolle Erfahrung war, sagte er, er habe „Reisehunger“.

Er zog zurück nach Südkorea, wo er an einer Universität Fotografie, Bildbearbeitung, Filmwissenschaft, Wirtschaftskommunikation und Englische Konversation lehrte. Gleichzeitig baute er sein freiberufliches Portfolio auf, fotografierte für Reuters, Associated Press, The Wall Street Journal und mehrere Reise- und Fachpublikationen.

Er lernte seine Frau, eine College-Professorin, kennen, als beide in Busan, Südkorea lebten und arbeiteten. Nachdem sie geheiratet hatten, zogen sie für ihre Arbeit nach Nagoya.

Neben der Fotografie gilt seine Leidenschaft dem Unterrichten. Als er nach Japan zog, wollte Weller weiterhin mit Studenten arbeiten. Der Unterricht über TrineOnline bot ihm die Flexibilität, die er brauchte, um seine journalistische Karriere voranzutreiben und gleichzeitig Kurse zu unterrichten, die seiner Ausbildung, Berufserfahrung und seinen Interessen entsprechen.

„Einen Fuß in der Lehrwelt und den anderen in der Medienwelt zu halten, ist synergetisch“, sagte er. „Durch meine Lehre bin ich in der Lage, mit Trends, Themen und Theorien in der Medien- und Kommunikationswelt Schritt zu halten. Meine Arbeit als Journalist verbessert meine Fähigkeiten und bietet praktische Erfahrungen, die ich mit ins Klassenzimmer nehmen kann, um sie mit den Schülern zu teilen.“

An einem typischen Tag steht er um 5 Uhr morgens auf, kocht eine Kanne Kaffee und checkt E-Mails.

„Schüler-E-Mails haben Priorität, und ich markiere andere wichtige E-Mails zur Nachverfolgung später am Tag“, sagte er.

Er besucht derzeit einen Japanischkurs, also versucht er, eine Stunde zu lernen, bevor seine Kinder aufwachen. Ab 9 Uhr ist er im Büro und benotet, prüft Diskussionen, nimmt Videos auf und arbeitet an der Kursentwicklung.

Die verbleibenden Stunden am Nachmittag werden mit Story-Pitches, Editing und Recherche verbracht. Abends, wenn seine Kinder schlafen, geht er noch einmal E-Mails durch und schaut sich einen Film an, wenn er Zeit hat.

„Ich unterrichte Filmanerkennung über TrineOnline, daher ist das Ansehen von Filmen eine berufliche Voraussetzung“, sagte er.

Er merkte an, dass dieser Zeitplan während der Zwischen- und Abschlussprüfungen „aus dem Fenster geht“, und dass er möglicherweise von einem Hotel oder im Zug aus arbeiten kann, wenn er im Einsatz ist.

„Ich habe wöchentlich Videos für meine Schüler aus Seoul, Kyoto, Osaka und Tokio aufgenommen“, sagte er.

Obwohl er an einem ganz anderen Ort ist als viele seiner TrineOnline-Studenten, sagt er, dass er mit vielen von ihnen viel gemeinsam hat.

„Als berufstätiger Elternteil verstehe ich die Herausforderungen, die mit der Erziehung von Kindern, dem Halten eines Jobs und dem Schulbesuch verbunden sind“, sagte er. „Da ich fast 20 Jahre im Ausland gelebt und gelehrt habe, bin ich mit unterschiedlichen Lern- und Kommunikationsstilen vertraut. Ich verstehe, dass alle unsere Schüler Stärken haben und sich Herausforderungen stellen, und ich denke, meine Erfahrungen helfen mir, diese zu identifizieren und mit jedem Lernenden zusammenzuarbeiten, um ihnen zum Erfolg zu verhelfen.“

Durch seine eigenen Erfahrungen beim Online-Lernen ist er sich bewusst, dass er auf die Schüler eingeht. Obwohl er sich anfangs Sorgen über den Zeitunterschied zwischen Japan und den USA machte, sagte er, es sei ein Gewinn.

„Normalerweise beziehe ich mich morgens in mein Büro“, sagte er. „Das ist der Abend in Indiana, an dem viele meiner Schüler vom Training oder der Arbeit nach Hause kommen und sich gerade bei Moodle einloggen. Ich kann jede ihrer E-Mails in Echtzeit beantworten oder auf einen Zoom-Anruf springen, um mit ihnen eine Frage oder eine Aufgabe zu besprechen.“

Er schätzt die Investition von TrineOnline in seine Fakultät.

„Ich habe den Online-Zertifizierungskurs für Lehrkräfte und den Workshop „Quality Matters anwenden“ besucht, die beide meinen Wert als Lehrende gesteigert und meinen Studenten zugute gekommen sind“, sagte er. „Wir haben Fakultätsentwicklungstreffen zu Zoom, die eine großartige Ideenquelle sind, um das Engagement der Studierenden zu erhöhen, das Beste aus Moodle herauszuholen usw. Ich habe an anderen Universitäten gearbeitet, an denen dieser Fokus nicht auf kontinuierlichem Wachstum liegt. Trine investiert in seine Ausbilder und ich fühle mich hier wertgeschätzt.“

.

Previous

Stadt beauftragt einen Auftragnehmer mit der Reparatur der Ausrüstung der Kläranlage | Nachrichten

Trump-Anhänger verklagt New York auf 25 Millionen Dollar: “Sie versuchen, mich zum Schweigen zu bringen”

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.