Ein Journalist, der nach Mailand gereist ist, um über Valencia-Atalanta zu berichten, positiv für Coronavirus | Gesellschaft

| |

Der Journalist von Intereconomía Radio, der über das Spiel berichtete, wird in das Krankenhaus Clínico de Valencia eingeliefert, wie diese Abteilung auf seinem offiziellen Twitter-Konto bestätigt hat. Die ersten Analysen haben das Vorhandensein des Virus bei dem Patienten bestätigt, der sehr milde Symptome hatte, die mit Covid-19, der durch den Erreger verursachten Krankheit, vereinbar sind.

Laut Gesundheitsministerin Ana Barceló ist dies eine 44-jährige Sportjournalistin von Intereconomía Radio, deren Aufenthalt in Mailand länger war als der der durchschnittlichen Fangemeinde. Er reiste mit einem Auto von Pisa nach Mailand und nicht mit den organisierten Reisen der meisten Anhänger. Er wurde von seinem Partner begleitet, der beobachtet wird. “Mir geht es gut, danke”, sagte er heute Nachmittag in einem Telefongespräch zu dieser Zeitung. Der Patient ist in gutem Zustand und hat erklärt, dass er aus Verantwortung ins Krankenhaus gegangen ist, da er einige grippeähnliche Symptome hatte und in Mailand war.

Sowohl Barceló als auch die stellvertretende Generaldirektorin für Epidemiologie, Hermelinda Vanaclocha, bekräftigten heute, dass sie sich am vergangenen Montag an den Fußballverein gewandt haben, um sie über das Protokoll zu informieren, das für diejenigen Fans einzuhalten ist, die an Symptomen leiden, die mit der neuen Krankheit vereinbar sind, wie z. B. Husten , Fieber und Atembeschwerden. Einige Valencianer bleiben in ihren Häusern isoliert, um zu sehen, wie sie sich als vorbeugende Maßnahme entwickeln.

Diese Fans kontaktierten 112 am Montag gemäß den Richtlinien von Health und dem Fußballverein, um die Fans zu warnen, den Arzt zu benachrichtigen, wenn sie nach den in Mailand registrierten Fällen Symptome bemerkten. Der Club riet, “einen medizinischen Dienst telefonisch über 112 zu kontaktieren und ihn über die Geschichte seiner Reise und die Symptome zu informieren, die er zeigte, damit sie eine Bewertung durchführen können”. Alle Valencianer, die mit dem Flugzeug angereist waren, um das Spiel mitzuerleben, hatten ihre Temperatur bei der Ankunft an den verschiedenen Flughäfen in der lombardischen Hauptstadt gemessen, jedoch nicht bei der Abreise.

Das Rückspiel zwischen Valencia und Atalanta wird am 10. März ausgetragen, und die Anwesenheit von Anhängern des Bergamo-Teams ist auf den Tribünen des Mestalla-Stadions noch in der Luft. Diese Entscheidung liegt in der Verantwortung der italienischen Regierung und der UEFA. Besorgniserregend ist auch die Inzidenz des Virus bei den Ausfällen, die vom 15. bis 19. März stattfinden, die Inzidenz des Virus. Der Präsident der Gemeinde, Ximo Puig, wiederholte heute die gleiche beruhigende Botschaft, die er am Mittwoch gesendet hatte: “Es wurde keine Grenzschließung beschlossen, nur Empfehlungen”, und daher sind keine Maßnahmen geplant, wie die Aussetzung der massive Partys, sagte er.

Gesundheitsbeamte haben geantwortet, dass Analysen nicht bei allen Personen durchgeführt werden, die an riskante Orte gereist sind, wenn sie keine eindeutigen Symptome mit einer bereits relevanten Viruslast aufweisen. Eine Verallgemeinerung des Tests von Anfang an würde zu falsch positiven Ergebnissen führen. Die Inkubationszeit für die neue Krankheit liegt zwischen zwei und 14 Tagen. Während dieser Zeit ist es möglich, das Virus zu verbreiten, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, wie David Navarro, Professor für Mikrobiologie und Arzt am Klinischen Krankenhaus, erklärte, der ebenfalls aufgetreten ist. das morgen vor den Medien im Palau de la Generalitat. Das Gesundheitsministerium hat das Telefon 900 300 555 für alle Fragen zum Coronavirus aktiviert.

Das Positive des Sportansagers ist der zweite bestätigte Fall in der valencianischen Gemeinschaft. Der erste von ihnen war ein 31-jähriger Mann, der mit krankheitsverträglichen Symptomen in das Krankenhaus La Plana in Vila-real (Castellón) gegangen war. Der betroffene Mann, ein Bewohner der Stadt Burriana, in der er als Koch arbeitet, war kürzlich nach Mailand gereist, um an einer Junggesellenparty teilzunehmen. Er tat es zusammen mit einer Gruppe von Freunden und Familienmitgliedern, denen es laut dem Kreis, der dem jungen Mann nahe steht, anscheinend “gut” geht.

Mit letzterem Positiv wurden seit letztem Montag 14 wegen des Coronavirus nach Spanien aufgenommen. Vier sind auf Teneriffa, einer in La Gomera, vier in Madrid, zwei in Katalonien, einer in Sevilla und der andere in Castellón. Insgesamt wurde der Erreger seit Beginn der Krise bei 16 Menschen in Spanien nachgewiesen. Zwei von ihnen wurden entlassen.

Der 62-jährige Patient aus Sevilla, der seit dem 20. Tag im Krankenhaus Virgen del Rocío an einer Lungenentzündung erkrankt ist, ist der erste Fall einer lokalen Ansteckung des in Spanien registrierten Coronavirus, da er kürzlich nicht in Italien gewesen war wie bei den anderen.

.

Previous

In Nicaragua wecken die Verleugnung und Nachlässigkeit des Regimes angesichts des Coronavirus die Angst vor einem Drama

Das durchgesickerte Dokument zeigt den Bedarf an Coronaviren in Delaware

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.