Ein Kind ist gestorben und sein Bruder bleibt in einem kritischen Zustand, als sein Auto in Estella | von einem Bus angefahren wird Spanien

0
14

Ein Minderjähriger ist gestorben und sein Bruder befindet sich in einem kritischen Zustand nach dem Fahrzeug, in dem beide zusammen mit ihrer Mutter mit einem Bus gefahren sind, der in Estella-Lizarra (Navarra) die Kontrolle verloren hat. Die Mutter von beiden ist ebenfalls verletzt worden, ebenso eine vierte Person, die nach Angaben der Regierung von Navarra überfahren wurde.

Das Fahrzeug der Busgesellschaft La Estellesa hatte ein Problem mit den Bremsen, als es gegen 20.10 Uhr in die Stadt einfuhr, ganz in der Nähe einer Tankstelle in der Straße Carlos VII. Der Busfahrer hat die Kontrolle verloren und über 15 Fahrzeuge gefahren, bevor er in die Tankstelle stürzte. Eines der Autos wurde gegen einen Laden an der Tankstelle gebaut.

Passagiere, die mit dem Bus aus Logroño anreisen, sind unverletzt geblieben. Wie berichtet, hat der Fahrer angefangen zu schreien, dass er vor der Kollision keine Bremsen hatte.

Feuerwehrleute aus dem Estella Park, unterstützt von Feuerwehrleuten aus dem Cordovilla Park, haben die Opfer freigelassen. An der Tankstelle bestand keine Brand- oder Leckagegefahr. Die Polizei und die städtischen Polizeibeamten arbeiten daran, den Verkehr in der Region zu ordnen und die Ursachen des Ereignisses zu klären.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here