Ein Klassiker ohne die klassischen Busquets

| |

Es war ein ganz anderer klassiker an alle und es war sogar im ergebnis. Das 0: 0 im Camp Nou wurde seitdem nicht mehr gesehen 23. November 2002. Louis van Gaal und Vicente del Bosque waren die Trainer einer Barça-Madrid, die nichts zeichneten. Viele Erwartungen und wenige Realitäten in einem Duell, das betrogen wurde und sich nicht sehr von denen der Katalanen in dieser Vorgeschichte des Ruhms unterschied. Es gab nur einen Europapokal in den Vitrinen des Museums.

Es wurde so viele Tage außerhalb des Camp Nou gespielt, dass Die Vorstellungskraft war erschöpft und sogar die Ziele der Zeit voraus Das Spiel wurde ausgespielt. In den Straßen. Es bestand die Gefahr, mehr als in den Gebieten. Der Schiedsrichter zog es vor, die Augen zu schließen, um keine Strafen an der Spitze zu sehen. Wenn Hernández Hernández die gleichen Kriterien wie sein Kollege übernommen hatte Alberola Rojas in San Sebastián Ich hätte das Feuer im Stadion angezündet. In jeder Ecke gab es Zupacken. Madrid warf sechs und Barca nur zwei. Rechnung tragen.

Technische Entscheidung

Die Vereinbarung zwischen den Vereinen und den Mannschaften, die das Hotel und die Strecke teilen, hat diese bis zum Ende verlängert, um die Punkte zu verteilen. Es war ein Klassiker, der so anders war Einer der Hauptdarsteller fehlte der großen Duelle, in denen sie die Hauptrolle spielten.

Das Spiel Es war so viele Tage und so oft gespielt worden, dass die Tore ausverkauft waren: seit 2002 gab es kein 0: 0 mehr

Nicht einmal Leo Messi hatte in den letzten 11 Spielzeiten so viele Klassiker gespielt. Der Kapitän war einmal nicht erreichbar, wie im vergangenen Jahr – "als wir jedes Mal fünf setzten, wenn wir den Druck überschritten", erinnerte sich Ernesto Valverde -, aber Sergio Busquets war immer bereit.

Ich war auch dieses Mal, obwohl sich herausstellte, dass ich Fieber hatte. Jon Aspiazu, Valverdes Assistent, ließ den Klumpen nicht abtropfen. "Es ist eine technische Entscheidung", sagte er und räumte die Verwirrung mit den ersten elf auf, die den Medien zur Verfügung gestellt wurden, in denen Busquets spielte und der Ersatz Ivan Rakitic war. "Ich hatte welche Zehntel Fieber als er hier angekommen ist, aber er hätte spielen können “, sagte Valverde.

So schlagzeile wie messi

Rakitic sprang von der Dummy-Bank auf das Feld für Busi Unglück, eines der festen des Jahrzehnts. Er hatte 36 der 37 Klassiker gespielt, seit er in die erste Mannschaft aufgestiegen war. Und in 33 erschien in der elf Inhaber, So unauslöschlich war der Marker, mit dem die fünf Trainer ihren Namen an die Tafel geschrieben haben. Ging nur Stand-in in den ersten beiden (2008-09), als es ein Projekt war, und in einem mit Tata Martino. Er blieb 90 Minuten auf der Bank die Eröffnung der Saison 2011/12 im Hinspiel des Supercups im Bernabéu.

Busquets erreichte das Dienstalter (31 Jahre) und kehrte zum Ausgangspunkt zurück. Auf die Bank. Er konnte seine Madrider Freunde nur in der Pause im Umkleidekabinentunnel begrüßen. "Wir haben eins Fülle von Spielern dass sie in dieser Position spielen können ", fügte Aspiazu hinzu.

Rakitic übernimmt das Ruder

Von Jong, Rakitic und Sergi Roberto, Die drei, die für einen Klassiker ohne Klassiker ausgewählt wurden, waren die Mittelfeldspieler in jedem Busi-Wechsel. Mehr als die bisher bekannten, ein Zeichen dafür, dass er in Valverdes Augen den unantastbaren Zustand verloren hat. In Dosen Gerard Piquéauch ohne Erleichterung oder Konkurrenz und natürlich Leo Messi

Das Ruder hatte Rakitic inne, mit dem er wiedergeboren wurde sechs aufeinanderfolgende Titel nach elf aufeinanderfolgenden Auswechslungen. Das Schiff nahm einen anderen Kurs. Barça folgt einem anderen Drift ohne Busi.

Rakitic Er übernahm das Ruder von "Busi", der Fieber hatte, obwohl er "durch technische Entscheidung" als Ersatz fungierte.

Busquets bemerkte, dass er das Spiel webte, den Ball von den Verteidigern aufnahm, sich mit der Innenausstattung verband und mit den Stürmern zusammenarbeitete Seine Barça ist wie so viele andere günstig und spart Pässe und Zeit. Arthur auch nicht.

Einer der Hauptstifte war Ter Stegen, Er versuchte, mit Messi und Suarez durch seine ausgezeichnete Genauigkeit in Verbindung zu treten. Vom Gebiet bis zur Wasserscheide, ohne Durchfahrten oder Zwischenstopps. Eingetragen vor Arturo Vidal dass Busquets, ein Zeichen dafür, dass Valverde die Wette des direkten Spiels verdoppelte. Trotz der Erkenntnis, dass es für die Mannschaft schwierig war, den Druck von Madrid zu überwinden. Das, in dem der kalte Busquets ein Künstler ist.

(tagsToTranslate) Klassische Barça Madrid (t) Fußball (t) Real Madrid (t) Sergio Busquets

Previous

Entera Bio gibt den Abschluss der Privatplatzierung Nasdaq: ENTX in Höhe von 14,3 Mio. USD bekannt

Amazon behauptet, 250 Millionen Euro in Frankreich zu zahlen

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.