Ein “Kraken”-Anwalt ist zu einer Zahlung von 175.000 Dollar wegen eines Wahlbetrugsverfahrens in Michigan verurteilt worden.

| |

Protrumps Anwalt, der damit drohte, „den Kraken freizulassen“, um Joe Bidens Vorwürfe gegen das Weiße Haus zu widerrufen, wurde vom Gericht zur Zahlung von 175.000 Dollar verurteilt.

Sidney Powell, Lin Wood und sieben weitere Anwälte haben ein Verfahren eingereicht, in dem behauptet wird, die Wahlergebnisse von 2020 in Michigan seien gefälscht.

Richterin Linda Parker vom US-Bezirksgericht verurteilte am Donnerstag die Gouverneurin von Michigan, Gretchen Whitmer, und Außenministerin Jocelyn Benson zur Zahlung einer gesetzlichen Gebühr von 21.964,75 US-Dollar und von Detroit City 153.285 US-Dollar.

Der in Rechnung gestellte Betrag beträgt ca. 20.000 US-Dollar pro Anwalt.

Sidney Powell auf der rechten Seite ist neben dem ehemaligen New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani als Mitglied des Rechtsteams von Präsident Donald Trump bei einer Pressekonferenz im Hauptquartier des Republican National Committee in Washington am 19. November 2020. Ich werde sprechen.

Anwältin Lynn Wood, ein Mitglied des Rechtsteams von Präsident Donald Trump, macht eine Geste, während sie auf einer Kundgebung am 2. Dezember 2020 in Alpharetta, Georgia, spricht.

Anwältin Lynn Wood, ein Mitglied des Rechtsteams von Präsident Donald Trump, macht eine Geste, während sie auf einer Kundgebung am 2. Dezember 2020 in Alpharetta, Georgia, spricht.

Anwältin Lynn Wood, ein Mitglied des Rechtsteams von Präsident Donald Trump, macht eine Geste, während sie auf einer Kundgebung am 2. Dezember 2020 in Alpharetta, Georgia, spricht.

Die Gouverneurin von Michigan Gretchen Whitmer und die Außenministerin Jocelyn Benson erhielten 22.000 US-Dollar zur Deckung der Prozesskosten (Foto: Whitmer hörte während einer Pressekonferenz in Oxford, Michigan nach einer Schießerei an einer High School. Tilt)

Die Gouverneurin von Michigan Gretchen Whitmer und die Außenministerin Jocelyn Benson erhielten 22.000 US-Dollar zur Deckung der Prozesskosten (Foto: Whitmer hörte während einer Pressekonferenz in Oxford, Michigan nach einer Schießerei an einer High School. Tilt)

Die Gouverneurin von Michigan Gretchen Whitmer und die Außenministerin Jocelyn Benson erhielten 22.000 US-Dollar zur Deckung der Prozesskosten (Foto: Whitmer hörte während einer Pressekonferenz in Oxford, Michigan nach einer Schießerei an einer High School. Tilt)

Ihr Verfahren wurde wenige Tage nach dem Beweis von Bidens Sieg mit 154.000 Stimmen in Michigan eingereicht.

Es wurde im Namen von sechs republikanischen Wählern vor Gericht gebracht, die wollten, dass Parker die Ergebnisse von Michigan aufhebt und das Wahlgerät inhaftiert.

Der Richter lehnte im Dezember ab und nannte den Antrag „hervorragend in seiner Reichweite und atemberaubend in seiner Reichweite“.

Dies war eines von vier Verfahren von Powell, die zusammenfassend als „Kraken“-Verfahren bezeichnet werden, darunter Vorwürfe, dass George Soros, Venezuela, China und andere versucht haben, US-Wahlmaschinen zu manipulieren.

„Wir sprechen von Hunderttausenden von Stimmen“, sagte Powell im vergangenen November gegenüber Fox News. “Präsident Trump hat diese Wahl mit einem Erdrutsch gewonnen.”

“Ich werde den Kraken freilassen”, sagte sie, schnell und schnell mit dem Virus unter rechten Verschwörungstheoretikern infiziert.

Zu den sieben von Richter Parker zugelassenen Anwälten gehören neben Powell und Wood Howard Kleinhendler, Gregory Roll, Stephanie Juntila, Emily Newman, Julia Haller, Brandon Johnson und Scott Hagerstrom. Zunahme.

Parker ordnete zuvor an, dass jeder Anwalt 12 Stunden juristische Ausbildung erhält, darunter 6 Stunden Wahlrecht.

In dem grausamen 110-seitigen Urteil vom August verärgerte der Richter seine Kollegen.

„Trotz des Aufruhrs, Aufruhrs und Aufruhr des Anwaltsdunsts, den sie mit der Einreichung dieses Verfahrens bewusst zu erzeugen versuchten, ist eines völlig klar: Die Anwälte der Kläger verachten ihre Eide und Regeln. Ignoriert und versucht, die Integrität der Justiz auf dem Weg zu untergraben “, schrieb Parker.

“Sanktionen sind in erster Linie erforderlich, um zukünftige leichtfertige Verfahren zu verhindern, die darauf abzielen, die Geschichte zu verbreiten, dass unser Wahlprozess betrügerisch und unser demokratisches System unzuverlässig ist.”

Trump verlor letztes Jahr in Michigan gegen Biden mit 154.000 Stimmen. Der Anwalt von Protrump reichte im Namen von sechs republikanischen Wählern ein Verfahren ein, wurde jedoch im Dezember entlassen.

Trump verlor letztes Jahr in Michigan gegen Biden mit 154.000 Stimmen. Der Anwalt von Protrump reichte im Namen von sechs republikanischen Wählern ein Verfahren ein, wurde jedoch im Dezember entlassen.

Trump verlor letztes Jahr in Michigan gegen Biden mit 154.000 Stimmen. Der Anwalt von Protrump reichte im Namen von sechs republikanischen Wählern ein Verfahren ein, wurde jedoch im Dezember entlassen.

Die drei höchsten gewählten Beamten in Michigan (Gouverneur Whitmer, Generalstaatsanwalt Dananesel, Außenminister Benson und alle Demokraten) fordern die Absetzung von vier von neun Anwälten, darunter Powell. Sie hat eine Lizenz in Texas. Die anderen drei dürfen in Michigan praktizieren.

Ich konnte Powell nicht um einen Kommentar bitten. Wood sagte, er werde gegen die Anordnung Berufung einlegen.

“Ich habe in Michigan nichts unternommen und war nicht an dem von Sidney Powell eingereichten Michigan-Verfahren beteiligt”, sagte er in einer E-Mail.

Woods Name war in dem Verfahren enthalten, aber er behauptete, dass er keine andere Rolle hatte, als Powell mitzuteilen, dass er verfügbar sei, wenn ein erfahrener Prozessanwalt benötigt würde.

„Es hat Konsequenzen, ein nutzloses Verfahren einzuleiten, um die Aufmerksamkeit der Medien zu erregen und Amerikaner in die Irre zu führen“, sagte Benson, der Wahlleiter des Bundesstaates, in einer Erklärung.

“Die in diesem Fall verhängten Sanktionen sind ein Beweis dafür, auch wenn die Summe der Dollars gering ist im Vergleich zu dem Schaden, der der Demokratie in unserem Land bereits zugefügt wurde.”

Dies ist der jüngste Schlag gegen die bunt zusammengewürfelte Band des Anwalts, die versucht, Trumps Niederlage aufzuheben.

Wood (im März 2020 mit Trump bemalt) und Powell sind nicht die ersten Anwälte, die im Verfahren 2020 bestraft werden. Rudy Giuliani wurde aufgrund eines Betrugsverfahrens vorübergehend von legalen Lizenzen in New York und Washington, DC suspendiert

Wood (im März 2020 mit Trump bemalt) und Powell sind nicht die ersten Anwälte, die im Verfahren 2020 bestraft werden. Rudy Giuliani wurde aufgrund eines Betrugsverfahrens vorübergehend von legalen Lizenzen in New York und Washington, DC suspendiert

Wood (im März 2020 mit Trump bemalt) und Powell sind nicht die ersten Anwälte, die im Verfahren 2020 bestraft werden. Rudy Giuliani wurde aufgrund eines Betrugsverfahrens vorübergehend von legalen Lizenzen in New York und Washington, DC suspendiert

Rudy Giuliani hat seine legale Lizenz in New York und Washington, DC wegen eines Wahlbetrugsverfahrens vorübergehend ausgesetzt.

Mike Lindell, CEO von Giuliani, Powell und My Pillow, wurde von Dominion Voting Systems im Jahr 2020 wegen betrügerischer Ansprüche mit Schwerpunkt auf Ausrüstung verklagt.

Dominion fordert von jedem in getrennten Verfahren 1,3 Milliarden US-Dollar.

Im August verloren alle drei Verbündeten von Trump ihr Angebot, dieses Verfahren vor dem US-Bezirksgericht einzustellen.

„Aber es ist nicht nur das Gesetz, dass im Rahmen von Wahlen scheinbar falsche Angaben nicht möglich sind“, sagte Richter Karl Nichols in einer Stellungnahme.

Ein “Kraken”-Anwalt ist zur Zahlung von 175.000 Dollar für ein Wahlbetrugsverfahren in Michigan verurteilt worden.

Quelllink Ein “Kraken”-Anwalt ist zur Zahlung von 175.000 Dollar für ein Wahlbetrugsverfahren in Michigan verurteilt worden.

Previous

New Brunswickers mit Ärzten, die einer zunehmenden Wartezeit auf Gesundheitsversorgung ausgesetzt sind, schlägt eine Umfrage vor

Elf Broncos landen im PFF All-MW Team

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.