Ein Mann hat sich in der Nähe des US-Kapitolgebäudes erschossen





Zuerst krachte der Mann mit seinem Auto in die Leitplanken, fing dann an, in die Luft zu schießen und erschoss sich dann selbst.

Zuerst krachte der Mann mit seinem Auto in die Leitplanken, fing dann an, in die Luft zu schießen und erschoss sich dann selbst.

Foto: EPA/SCANPIX/SUCHE

Ein Mann fuhr am Sonntag mit einem Auto in den Zaun des US-Kapitolgebäudes in Washington und begann dann, in die Luft zu schießen, bis er eine Waffe auf sich richtete und sich selbst erschoss, sagte die Kapitolpolizei.

Nähere Angaben zu dem Mann oder seiner möglichen Motivation machte die Aussage nicht.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr das Auto am frühen Sonntagmorgen in die Barrikaden rund um das Kapitol. Als der Mann aus dem Auto stieg, fing es Feuer, aber der Mann feuerte mehrere Schüsse in die Luft.

Als Polizisten auf die Schüsse reagierten und sich dem Mann näherten, erschoss er sich.

Niemand sonst wurde bei dem Vorfall verletzt. Eine Untersuchung des Vorfalls wurde eingeleitet.

Die Mitglieder des US-Parlaments befinden sich derzeit in der Sommerpause, und die Polizei sagte, es gebe keine Hinweise darauf, dass der Mann Mitglieder des Kongresses angreifen wollte.

Nicht weit vom Kapitol entfernt befindet sich der Oberste Gerichtshof der USA, der wegen Protesten gegen seine Entscheidung, die Abtreibung einzuschränken, nach wie vor abgesperrt ist.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Themen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.