ein Motor für die katalanische Hauptstadt

0
7

Er MWC Es ist ein Motor für Wirtschaft von Barcelona und für den Katalanen. Obwohl vor jeder Ausgabe jeder die Daumen drückt, um möglich politische Konflikte oder die Hauptrolle spielen Taxifahrerdie Busse oder die U-Bahn, hat bei keiner Gelegenheit aufgehört zu spielen und wird in diesem Jahr vom 21. bis 27. Februar die Nummer 14 sein.

Seit es 2006 in der katalanischen Hauptstadt abgehalten wurde, ist es nicht mehr in Cannes (Frankreich) zu sehen Fast 5.000 Millionen Euro in der Stadt. In den letzten Ausgaben mehr als 470 Millionen pro Wettbewerb nach Studien von der Organisation, die Regie führt gefördert John Hoffman, die nicht gezögert hat, bei Konflikten kritisch zu sein, sondern gleichzeitig den Standort in Barcelona verteidigt, wo jedes Jahr bis 2019 109.000 Besucher gewonnen werden.

Außerdem die Halle neben der von ‘Start-ups4YFN hat erlaubt, a zu stärken Ökosystem übernommenr und Unternehmen der Technologiebranche, die den wichtigsten „Hub“ in Südeuropa eingerichtet haben, wie Fachmedien und ein Benchmark in der Branche wie die „Financial Times“ belegen.

Von Foment nach Barcelona Global und Barcelona Tech City

Es ist nicht verwunderlich, dass von den katalanischen Arbeitgebern Treball Foment Es sei darauf hingewiesen, dass “die Institutionen und Wirtschaftsvertreter der Stadt Barcelona sich dafür einsetzen und sich dafür einsetzen, dass die katalanische Hauptstadt weiterhin der weltweite Hauptsitz dieses grundlegenden Ereignisses ist und dass sie sich bereits für die Fira de Barcelona einsetzt bis 2023 “. Auch der Präsident des Vereins Barcelona GlobalPau Guardans hebt die Bedeutung dieses Raums und die geringen Chancen hervor, dass er vor Ablauf seines Vertrags “davonläuft”.

Mit Vertrag gültig bis 2023, der Raum organisiert von GSMA, entspricht rund 30% des Umsatzes von Fira de Barcelona, obwohl sein Beitrag reduziert wurde. Im Bewusstsein, dass die Veranstaltung nicht ein Leben lang sein muss, hat das Unternehmen neue Räume wie das Integrierte Systeme Europa (ISE), die größte audiovisuelle Technologie der Welt, fand ab dem kommenden Jahr bis jetzt in Amsterdam statt. Im vergangenen Jahr fand erneut die größte Textilmaschinenmesse der Welt, die ITMA, statt. Im Laufe der Jahre wurden neue Flanken im Zusammenhang mit neuen Technologien eröffnet, darunter der Smart City Congress. Es hat auch seine zukünftige Expansion gestartet.

Institutionelle Einheit

Aus der Geschäftswelt betonen sie, dass die GSMA die institutionelle Einheit als großes Kapital von Fira de Barcelona und der Stiftung Mobile Welthauptstadt, an dem der Staat, die Generalitat Ayumcimiento, die Fira, die zuständige GSMA und die wichtigsten Betreiber und Technologien beteiligt sind und die dafür verantwortlich sind, die Flamme Barcelonas als Welthauptstadt des Mobilfunks das ganze Jahr über am Leben zu erhalten.

Nach dem Start fand die Show 2013 auf dem Messegelände der Gran Via statt. 2015 wurde der GSMA-Vertrag mit der Fira bis 2023 verlängert. Jetzt geht es darum, die Renovierung. Wie in den Stars des Fußballs, die Fira will es behalten, sammelt die GSMA Vorschläge, wie es vor der Entscheidung für Barcelona der Fall war, aber es ist eine Veranstaltung, die viel Zeit in Anspruch nimmt und die laut CEO von gut etabliert ist Barcelona Tech City, Miquel Martí.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here